Harlachinger Einkehr
(3)

Karolinger Allee 34, 81545 München
Restaurant Wirtshaus Biergarten
Zurück zu Harlachinger Einkehr
GastroGuide-User: eloso1979
hat Harlachinger Einkehr in 81545 München bewertet.
vor 6 Jahren
"Im Frühjahr war ich zusammen mit F..."

Geschrieben am 29.05.2014 | Aktualisiert am 05.10.2014
Im Frühjahr war ich zusammen mit Freunden in der Harlachinger Einkehr im Biergarten. Gelegen ist dieser äußerst idyllisch im Herzen des noblen Stadtteils Harlaching, nur ein paarhundert Meter entfernt vom Tierpark Hellabrunn.

Der Biergarten ist gepflegt und schön gestaltet. Es gibt einen Bereich mit Tischservice, wo man Speisen von der Karte bestellen kann sowie einen Self-Service-Bereich, in dem man sich das Bier und die Brotzeit vom Ausschank holen muss. Die Brotzeitauswahl ist zwar relativ klein, aber die Speisen sind gut zubereitet. Empfehlenswert ist der Obanzda, der offensichtlich selbstgemacht ist und im Gegensatz zu vielen anderen Münchner Biergärten aus den Originalzutaten besteht. Oftmals bekommt man nur Frischkäse mit Paprika. Dies ist hier nicht der Fall. Ausgeschenkt wird Augustiner Bier sowie Weißbier von Franziskaner.

Erwähnenswert ist beim Biergarten in der Harlachinger Einkehr der Spielplatzbereich, wo Kinder sich während des Biergartenbesuchs der Eltern vergnügen können.

Im Herbst war ich nun nochmals im Biergarten der Harlachinger Einkehr, dieses Mal aber (leider) im bedienten Bereich, wo man auch Speisen bestellen kann. Die Enttäuschung im Vergleich zum letzten Besuch war allerdings herb. Nicht nur, dass der Service recht ruppig war und alles ewig gedauert hat, nein, auch das Essen hat bei mir wenig Begeisterung hervorgerufen. Der Schweinebraten mit Knödel, den ich bestellt habe, war von sehr minderer Fleischqualität. Knapp 30% davon waren Fett, Knorpel und Sehnen. Man musste sich die kleinen und genießbaren Anteile regelrecht "heraussizieren". Der Knödel war ein typischer Fertigknödel und der Krautsalat sah aus, als ob der schon ein paar Stunden vor sich hingewelkt hätte. Höhepunkt war die Fertigsoße, die unverkennbar Glutamat-verseucht war. Nach dem "Genuß" dieser nicht ganz billigen Speise hatte ich enorme Verdauungsprobleme und werde wohl so schnell keinen Fuß mehr in die Harlachinger Einkehr setzen. Mehr als Selbstbedienungsbiergarten kann man hier wirklich nicht empfehlen.