Zurück zu Ristorante - Pizzeria Le Candele
GastroGuide-User: Fränkin
hat Ristorante - Pizzeria Le Candele in 97070 Würzburg bewertet.
vor 11 Monaten
"Gute Pizza - Ambiente: gewinnoptimiert vollgestellter Gastraum - Personal sehr bemüht aber nicht richtig organisiert"

Geschrieben am 14.11.2019 | Aktualisiert am 14.11.2019
Besucht am 13.11.2019 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 18 EUR
Nach einigen Erledigungen in der Innenstadt hatten wir am frühen Abend Lust auf eine Einkehr bei einem Italiener.

Das Gutscheinbuch hatten wir im laufenden Jahr bisher kaum benutzt; heute durfte es einmal wieder in Aktion treten.

Das Le Candele liegt am oberen Ende einer fast fertig neu gestalteten Einkaufsstrasse im Zentrum von Würzburg. Hierher zog es uns. Nachdem wir uns im Windfang durch den schweren Vorhang in den eigentlichen Gastraum gekämpft hatten, wurden wir von einem Kellner begrüßt. Er zeigte uns zwei Tische, die uns beide eigentlich nicht sehr überzeugten. Da aber das Lokal schon fast komplett belegt war, wählten wir den Zweier in der Mitte des Gastraums.

Tischabstände zu den beiden Nachbartischen: WENIGER als 30 Zentimeter  -  die Rückenlehnen der Stühle knallten bereits an diejenigen des Tisches hinter einem. Die Garderobe draußen im Windfang direkt an der Eingangstüre war für alle Gäste außerhalb des Blickfeldes. Die Dichte der Gästeschar im Gastraum und der damit verbundene Geräuschpegel machte eine Unterhaltung selbst mit dem Tischpartner so gut wie unmöglich. Hier fehlte eigentlich nur noch das Donnern eines ein- /durchfahrenden Zuges am Bahnsteig!

Mein Gatte mußte sogar die Gäste am Nachbartisch bitten für einen kurzen Moment ihre Gläser festzuhalten und ihren Tisch etwas zur Seite zu schieben damit er zu seinem Stuhl gelangen und Platz nehmen konnte.

Die Karten: Sie hatten auch schon wesentlich bessere Zeiten gesehen und waren trotz "Tages-, Wochen- & Monatskarte" ... bereits stark abgegriffen und verfleckt. Einen guten Eindruck gaben diese keinesfalls mehr her.

Das Angebot ist typisch Italienisch ausgerichtet und die Preise waren - gemessen an der gebotenen Qualität - schon recht ordentlich im Vergleich zur Konkurrenz in Würzburg.

Zur Getränkebestellung wurden wir gleich doppelt von zwei verschiedenen Kellnern aufgefordert; dies sollte sich kurze Zeit später für die Order der Gerichte wiederholen und zwar trotz Bestellsmartphones eines jeden!

Hier ist eine bessere Abstimmung der Zuständigkeiten angebracht; doppelte Wege, Fehlorders ... all das wäre dann nicht möglich UND das Personal könnte sich dem Publikum etwas weniger gestresst widmen.

Die georderten Getränke
1x Hefeweizenbier                0,50 ltr   zu 4,20 €    sowie
1x Johannisbeersaftschorle 0,30 ltr   zu 3,40 €
wurden recht schnell von einer weiblichen Servicekraft gereicht und waren gut gekühlt.

3 Scheibchen warmes Baguette wurden ebenfalls an den Tisch gebracht.

Aus der Karte orderten wir:

1x Pizza Capricciosa     zu    10,50 € für meinen Mann und
1x Pizza Giuditta            zu     10,90 € für mich.

Die Wartezeit war entsprechend des großen Andrangs an Gästen etwas länger, aber noch nicht überzogen lange.
Die beiden Pizzen waren ordentlich portioniert und geschmacklich eher als "mild" einzustufen. Kurz nachdem wir mit dem Verzehr begonnen hatten, kam der Kellner (Ober-) und fragte, ob wir Chili- bzw. Knoblauchöl zu den Pizzen wünschen. Als wir bejahten kamen zwei "Halbliter-Masskrügchen" gefüllt jeweils mit Chilimasse bzw Knoblauchstückchen in einer Öltunke. Jetzt konnten wir unseren Pizzen den richtigen Pepp selbst besorgen!

Das Ambiente habe ich bereits beschrieben, genau wie die Verbesserungsmöglichkeiten beim Personaleinsatz.

Zum Thema Sauberkeit hier die Wiedergabe einer Beobachtung meines Gatten:
Am Nachbartisch hatte die Gäste gezahlt und das Lokal verlassen. Der Kellner kam, räumte ab, legte den Tischläufer auf einen der beiden Stühle, wischte den Tisch mit einem handelsüblichen Spüllappen ab, legte den Läufer wieder auf den Tisch, wischte diesen ebenfalls mit dem Spüllumpen ab und wischte dann die Sitzflächen beider Stühle mit demselben Lappen ebenfalls ab. Nur gut, dass mein Mann da schon seine Pizza verspeist hatte; ich glaube, er hätte ansonsten das Lokal vor Servieren des Essens sofort verlassen.
Die Toiletten haben wir nicht besucht; somit kein Kommentar.

Beim Abtragen baten wir um die Rechnung. Diese wurde umgehend am Bestellcomputer erstellt, abzüglich des Gutscheinbuchrabattes. Der Kassenbeleg kam nach Anforderung sofort von der Theke.

Fazit : Gute Pizzen gibt es auch woanders! Wir haben uns hier nicht wohl gefühlt.

Besuchsnachweis : Tisch: 23 Gast ---   Datum: 13.11.2019  -   18:47  -   Kellner 2    -   Rechnung 11051
Rechnungsbetrag  :    18,50 €
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 15 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.