Tay Do
(1)

Kirchstr. 42, 56410 Montabaur
Restaurant Take Away
Zurück zu Tay Do
GastroGuide-User: Gernundgut
hat Tay Do in 56410 Montabaur bewertet.
vor 5 Jahren
"Klein, aber vielseitig"

Geschrieben am 02.02.2015
Besucht am 01.03.2014
Neueröffung einer Boutique – man muss hin. Eigentlich eher frau, aber Mann muss mit. Nach getaner Arbeit, Oberteil, Hose, Schuhe (Paar Nr. 143 btw) zurück zum Auto. Mann hat Hunger, Frau nicht, irgendwie scheint Shoppen, erfolgreiches Shoppen, bei Frauen auch ein Sättigungsgefühl hervorzurufen, das sollte man mal genauer untersuchen.

RK- SDS (Special Department Shoes) könnte die neue Abteilung heißen. Vorschläge für passende Einstufungen werden noch entgegen genommen.

Am Ende der Fußgängerzone findet sich ein unbekannter Thai-Chinese, und der hat laut Karte außen auch ein Thai-Curry und wurde aus dem Bekanntenkreis für mittags empfohlen.

Ambiente:
Rein geht es über 1 oder 2 Stufen durch die rechte Tür, wahrscheinlich schwierig für Rollifahrer aufgrund des Eingangswinkels. Ein heller, langer Raum empfängt uns, der an 7 Vierertischen Platz für fast 30 Personen bietet. Tische rechts, links erstreckt sich der Küchen- und Thekenbereich, Aquarium mit den üblichen Fischen eingeschlossen.

Die Tische haben Kunststoffoberflächen, keine Tischdecken. In der Mitte ein Deckchen mit Kerze und Bierdeckeln, pflegeleicht. Für den ständigen Gästewechsel ideal. Und der findet tatsächlich statt, zuzüglich dem Hin und Her von Abholern und dem Fahrer für den Außer-Haus-Verkehr.

Von der offenen Küche bekommt man an Küchengeruch nur minimal etwas mit.

Service:
Der Chef (?) bringt 2 laminierte, beidseitig bedruckte Karten in ähnlicher Aufteilung wie der Werbeflyer. Fragen zur Präsentation der Gerichte und zur reduzierten Schärfe werden freundlich und verständnisvoll beantwortet. So auch zur Herkunft des Weizenbiers. Die Rechnung später kommt umgehend und in Papierform.

Essen:
Die Karte bringt es auf über 80 Positionen zwischen 1,50 € und 8 € (zum Höchstpreis überwiegend in der Thai- und Hausspezialitäten-Abteilung).

Sättigung ist Ziel des Aufenthaltes, daher fällt die Bestellung entsprechend kurz aus. Thai-Curry mit Ente mit Gemüse und Kokosmilch (8€) mit reduzierter Schärfe und eine kleine Portion Gebratene Nudeln mit Huhn (3 €), ein Erdinger (2,60 €) und eine Cola (1,60 €) lautet der Auftrag.

Die Getränke kommen aus dem Kühlschrank, Bitburger würde sogar gezapft.

Die gebratenen Nudeln sind eine Riesenportion, aber fast nicht gewürzt, das geht besser.

Die Ente ist der Fritteuse entsprungen und außen knusprig, innen noch saftig. Die aufgeschnittenen Scheiben liegen auf dem angekündigten Gemüse, al dente und bestehend aus frischen grünen und roten Paprika und Bambus in einer dickflüssigen, an Schärfe reduzierten Curry-Kokos-Soße. Dazu findet sich auf dem Teller ein geformter Berg von üblichem Reis.

Für das Essen insgesamt sehe ich daher 3 Sterne. Das PLV kann sich über den 4. Stern freuen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
keine Wertung
Preis/Leistung


kgsbus und 8 andere finden diese Bewertung hilfreich.

BuMü und 8 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.