Zurück zu Akakiko Running Sushi
GastroGuide-User: Joss2000
hat Akakiko Running Sushi in 81829 München bewertet.
vor 5 Jahren
"Sushi in den Riem Arcarden in München"

Geschrieben am 04.12.2014
Besucht am 17.03.2014
Allgemein
So 18 Uhr nach dem Ende der Heim und Handwerk in München, stellte sich die Frage ob wir und in die U-Bahn quetschen mit allen
Messeheimfahrern oder doch lieber noch was leckeres Essen gehen. Die
Frage war schnell beantwortet bei den maasen auf dem Weg zur U-Bahn. Wir
hatten dan auch noch das Glück, daß auch noch ein 4er Tisch frei war.
Und los ging es im Running Sushi.

Bedienung
An der Bedienung war eigentlich alles OK bis auf den freundlich-Asiatisch Befehlston. Aber ich denke das dies Asiaten gar
nicht merken von ihrer Mentalität her. Also lasse ich mir den Spaß auch
nicht dadurch verderben.

Das Essen
Um all das zu beschreiben was ich mir da zum Essen gegebne habe reicht der Platz nicht ;-). Aber es war fast alles extrem Lecker (
besonders die Sachen die auf dem Band waren ). Sogar uneren Vegitarier
haben wir Satt bekommen. Toll war auch die Vorspeißen Platte mit
Garnellen. Das Sushimi auf das ich mich so gefreut habe, war der einzige
wehrmutstropfen an diesem Abend. Der Fisch war nicht wie gewohnt in
dünne Scheiben geschnitten, sondern in 1x1x3 cm würfel. Der Geschmack
war mehr als neutral. Selbst Zitonenaft hat da nicht geholfen. Das kann
man echt besser. Dies war aber auch der einzige Makel. Die Maki vom
Laufband waren dagegen schon regelrecht kleine Kunsterke mit
erstaunlichem Geschmack.

Das Ambiente
Das Ambiente war typisch Running Sushi, da kann man auch nicht viel erwarten. Das highlight ist und bleibt das Laufband mit dem leckeren
Essen.

Sauberkeit
Soweit ich es beurteilen kann was der Laden tip Top sauber.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung