Zurück zu Alt Borkum
GastroGuide-User: Minitar
hat Alt Borkum in 26757 Borkum bewertet.
vor 1 Jahr
"Es muss nicht immer Matjes sein"
Verifiziert

Geschrieben am 04.05.2018
Besucht am 01.05.2018 Besuchszeit: Abendessen 4 Personen
Gastronomisch gesehen, entsprach mein Aufenthalt auf Borkum nicht immer den gehegten naiven Erwartungen von reichlich Fisch bis zum Abwinken, dazu benebelt von brizzeliger Sanddornbrause. Dabei hatte schon der freundlicher Herr Borkumer Abstammung, den ich im Zug gen Emden kennengelernt habe, gewarnt: nicht zu viel Fisch, nicht zu viel Jod – empfindliche Menschen kippen schon mal dabei um. Naja, mangels attraktiver kulinarischer Angebote konnte es dazu gar nicht kommen. Eine weitreichende Flexibilität lukullischer Natur kann aber prinzipiell nicht schaden.

Das Spezialitäten-Restaurant Alt-Borkum annonciert heimische Produkte, wobei man den Begriff Heimat sehr weit fassen kann. Als Kosmopoliten rund um den Patron Osman Kalkinc zaubert das hauptsächlich aus dem Mittelmeerraum stammende Personal ein breit gefächertes Angebot von Dryed Aged Hamburgern über Fetakäse mit Thymian-Honig bis zu norddeutschem Pannfisch. Das eigentlich aus dem Badischen stammende Schäufele wird hier vom Susländer Schwein aus Schleswig-Holstein hergestellt, die Spätzle (die hier tatsächlich angeboten werden!) hat ein ursprünglich aus Ulm kommender, inzwischen leider verstorbener Koch eingeführt. Auf jedem Tisch stehen dreierlei verschiedene, grobe Spezialitätensalze. Und die Weinkarte offeriert Weine aus ganz unterschiedlichen Regionen. Alles ziemlich multikulti.

Ohne Tischreservierung geht hier gar nichts. Dabei liegt das Alt-Borkum eher ausserhalb des Ortskerns und vor allem weitab der üblichen Flaniermeile. Man muss das Lokal schon sehr bewusst ansteuern. Die Gasträume liegen auf zwei Ebenen, wobei die obere leicht rustikal mit moderaten maritimen Anleihen möbliert ist – und die untere hell, modern bis unterkühlt gehalten wird.  Man sitzt hier aber sehr bequem auf hochlehnigen, lederbezogenen Stühlen oder auf mehrfarbig akzentuierten Bänken. Das Personal agiert rasch, teilweise jedoch etwas unkonzentriert. Als Gruss aus der Küche drei kleine Baguettescheibchen plus Aufstrich für vier Personen aufzutragen, kann nicht ganz aufgehen. Erst als ich zaghaft darauf hinweise, wird schnell nachgebessert. Geschirr und Besteck sind gepflegt, modern bis originell. Nur unsere opulenten Weingläser halte ich für übertrieben überdimensioniert. Fast braucht man beide Hände, um sie zu stemmen.

Als Speisen wählen wir heute Gourmet-Pilze für 15,90 Euro (Kräuterseitlinge, Austernpilze und Nusschampignons), samt Salat und zwei Spiegeleiern, sowie ein Hähnchenbrustfilet vom Grill für 17,90 Euro (mit aromatischem Linsensalat und oben schon bereits erwähnten Gourmet-Pilzen), sowie tatsächlich – Gott hab den ehemaligen Koch aus Ulm selig – schwäbische Käsespätzle mit Allgäuer Emmentaler für stolze 14,90 Euro. Viele der qualitätsvollen Zutaten haben hier Bio-Qualität: die verwendeten Eier und das Mehl, auch das Apfelsaftschorle. Die Speisen sind geschmackvoll angerichtet, interessant gewürzt und mit netten Details ausstaffiert. Leider ist manches bereits schon kalt, bis es unseren Tisch erreicht. Das dürfte dem hohen Publikumsandrang geschuldet sein, vielleicht auch der Tatsache, dass am Nebentisch eine grössere Geburtstagsfeier im Gange ist, die offenbar viele Ressourcen und noch mehr an serviceorientierter Aufmerksamkeit verschluckt. Apropos Feier: bei einer Geburtstagsgesellschaft erhält jeder Gast ein Glas Sekt aufs Haus. Und Kinder mit einem Notendurchschnitt bis 2,3 bekommen ein süsses Dessert gratis. Auch zahlreiche andere Aktionen und Veranstaltungen locken regelmässig. Zur Zeit ist jeder Donnerstag Rumpsteak-Tag mit speziellen Preisen.

Alles in allem beeindruckt das Alt-Borkum mit einem etwas anderen Speisenangebot als hier üblich und sichtlichem Engagement des Chefs. Tadellose Sauberkeit herrscht bis in die kleinste Ecke hinein. Auf gepflegte Tischkultur wird hohen Wert gelegt. Bei gutem Wetter kann man übrigens auch draussen sitzen, doch momentan würden die starken Windböen allein schon unsere Servietten wegwehen…
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Keeshond und 5 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 5 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.