Zurück zu Symbiose
GastroGuide-User: Kranichfeld im Test
hat Symbiose in 04275 Leipzig bewertet.
vor 4 Jahren
"Vegan, Bio, Regional - und lecker"
Verifiziert

Geschrieben am 04.11.2015 | Aktualisiert am 05.11.2015
Besucht am 31.10.2015
Unser erster Besuch in einem veganen Restaurant war ein voller Erfolg - im "Symbiose" in Leipzig wurden wir sehr nett bedient und haben sehr lecker gegessen. Es gibt zwar nur eine kleine Karte, die Auswahl an Vor-, Haupt- und Nachspeisen ist jedoch mehr als ausreichend. Auch die Getränkeauswahl ist toll. Der Preis ist mit knapp 15 Euro für ein Hauptgericht nicht ganz ohne, dafür bekommt man aber eine große Portion serviert. Und außerdem will gerade bio und regional einfach bezahlt sein - Qualität zum Ramschpreis gibt es nunmal nicht.

Tipp: unbedingt vorher reservieren, wir waren schon 17.30 Uhr da und haben nur noch "gerade so" einen Platz bekommen

Gegessen haben wir:

1. Seitan-Rumpsteak mit Pfefferkruste und Grünkernbällchen, Meerrettichdip und Salat (13,90 Ero)
--> dasss Seitan nun mal nicht wie ein erstklassiges "echtes" Rumpsteak schmecken kann, ist ja klar. Vom Aussehen her kam es nah ran, geschmacklich war es eher leberkäseähnlich. Meinem Mann hat es sehr gut geschmeckt, mir wären die Grünkernbällchen ohne den Dip zu trocken gewesen.

2. Kohlrabi-Möhren-Puffer, mit veganem Käse überbacken, dazu Champignon-Schwarzwurzelragout, Herzoginkartoffeln und Salat (15,40 Euro)
--> ein Gedicht! Die Puffer waren knusprig, der rauchige Käse hat perfekt dazu gepasst. Das Ragout war cremig und schmeckte intensiv nach Pilzen, die Herzoginkartoffeln waren außen leicht gebräunt und innen wunderbar weich.

Getrunken haben wir:
- hausgemachte Holunderlimonade (recht teuer mit 4,90 Euro für 0,5L, würden wir wohl nicht wieder bestellen)
- stilles Wasser, welches speziell aufbereitet wird und so Quellwasserqualität haben soll. Geschmeckt hat es sehr gut (und das will wirklich was heißen, da ich bei Wasser sehr wählerisch bin). Ich hatte die "Wasser-Flatrate" für 2,30 Euro gebucht - so wurde immer wieder nachgeschenkt.

Es hätte aber auch einige regionale Biere und Weine gegeben, die haben wir aber nicht probiert.


Service: freundlich, leider musste bei der Wasser-Flatrate immer an der Theke nachgefragt werden, daher einen Stern Abzug
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Siebecko und 5 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 4 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.