Zurück zu Crêperie du Ciel
GastroGuide-User: Carsten1972
hat Crêperie du Ciel in 48143 Münster bewertet.
vor 4 Jahren
"Galette.... nicht complet, dafür rafiniert!"
Verifiziert

Geschrieben am 06.07.2015
Besucht am 02.07.2015
Abendlicher Aufenthalt in Münsters City, schöner Sonnenschein, und in der Woche kann man tatsächlich auch in Münster mal einfach so ohne Vorbestellung eines der angesagten Restaurants betreten und bekommt einen Tisch. Wir entschieden uns diesmal für die Crêperie du Ciel. Die bretonische Ausrichtung lockte uns schon seid langem, scheiterte aber bisher immer an einem nicht vorbestellten Tisch. Heute aber klappte es. Wir konnten sogar draußen einen Tisch mit Blick auf die Clemenskirche bekommen.

Von außen präsentiert sich die Crêperie du Ciel sehr unscheinbar. Nicht viel Außenwerbung, ein paar einfache Bistrotische und Stühle draußen an der Mauer. Viel Fahrradverkehr vor der Nase. Innen eine offene Küche, eine einfache Bistroausstattung.

Wir sind ja häufig in der Bretagne, im Department Finisterre, beim Hafenstädtchen Audierne nahe dem Pointe du Raz, dem westlichsten Punkt der Bretagne "kurz" vor der Freiheitsstatue in New York, und hatten von daher einen guten Vergleich bei den angebotenen bretonischen Spezialitäten. Und in der Karte findet sich alles, von Crêpes über Galettes, bretonisch angehauchtes Brunch, Menue und Buffet, nur Moules Frittes fanden sich nicht in der Karte. Was da wohl der Bretone zu sagt?

Nun ja, wir waren gekommen um die Galette zu vergleichen mit unserer Referenz in der Bretagne, der Crêperie l'Epoke in Pont Croix. Somit fiel die Entscheidung für folgende Speisen:

Für uns Beide vorweg ein Spinat-Salat mit kandierten Mandeln, Cranberrys, Ziegenfrischkäse und Hefe-Buchweizenblinis, geschuldet dem sehr warmen Wetter eine sehr erfrischende Wahl. Frischer Spinat ergänzte sich mit einem zurückhaltenden Dressing sowie dem jungem, milden Ziegenkäse zu einer leckeren Vorspeise. Die Blini selber auch gut, aber zu mächtig für den leichten Salat. Wir aßen sie auf, dass sollte sich aber über das Menü hinweg rächen.

Der Hauptgang dann natürlich zwei Galette.

Galette grecque (Griechische Galette) mit geschmorten Auberginen und Ziegenfrischkäse, frischen Tomaten und Basilkum – auch vegan mit eingelegten Kräutertofu möglich

Galette framboise – épinards mit herzhaftem Blattspinat, Gorgonzola, frischen Himbeeren und gerösteten Mandeln

Ich schrieb ja schon, der klassische Galette complet war nicht in der Karte. Aber dafür schon sehr kreative Kombinationen, die sich so auch in Frankreich nicht häufig finden lassen. Die Buchweizencrepes waren gut, sehr gut sogar. Lecker frisch, knusprig am Rand, nicht so dick, so muss es sein. Die Auflagen waren kreativ zusammengestellt. Ich hatte den mit Spinat, Gorgonzola und Himbeeren und war fasziniert von dieser Kombination von Aromen, sehr gut! Auch der andere kam mit einem wohlschmeckenden und optisch sehr gelungenen Belag daher, die sehr gut ankam. Daumen hoch für beide Galette, lecker!

Einziger Kritik war die Größe der Portionen, die waren zu mächtig, denn nach dem beiden Gängen war es unmöglich noch ein Dessert zu bestellen. Wir waren zu satt. Schade, denn die angebotenen Desserts und süßen crepes lasen sich sehr verheißungsvoll.......

Als Getränke nur Wasser und bretonischer Cidre Brut, wir mussten fahren.

Der Service manövrierte sicher durch den Abend und gab sich keine Blöße. Alle einsehbaren Bereiche präsentierten sich sauber und aufgeräumt.

Fazit, gute 4 Punkte über alles, wir kehren sicher wieder ein, wenn uns die Sehnsucht nach der Bretagne packt! Schöner Abend in der Crêperie du Ciel!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 25 andere finden diese Bewertung hilfreich.

ryanair456 und 26 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.