Zurück zu Garibaldis Esszimmer
GastroGuide-User: Peter3
hat Garibaldis Esszimmer in 49080 Osnabrück bewertet.
vor 5 Jahren
"Heute mal wieder in Osnabrück unterwegs!"

Geschrieben am 10.01.2015
Besucht am 05.08.2014
Heute mal wieder in Osnabrück unterwegs!
Das Restaurant wurde gerade geöffnet als ich um 18 Uhr kam. Die Aussentische waren noch nicht aufgebaut, aber ich wollte sowie so innen Platz nehmen. Es gibt innen nur ca 10 Tische, ich schätze die Farbe Lila ist die Lieblingsfarbe der Chefin und das ist erst einmal gewöhnungs bedürftig für mich, wo ich sonst das Schlichte liebe. Von einem Fensterplatz habe ich einen guten Überblick und die Chefin bringt die Schiefertafel mit 14 Gerichten, ein großer Pluspunkt, keine große Karte.


Bedienung
Die Chefin versprüht eine herzliche Stimmung, erzählt auf meine Frage nach dem Hundegemälde - siehe Bild - wie sie auf den Namen "Garibalidis" gekommen sind. Sie haben dieses köstliche Hundegemälde entdeckt und den Namen ihres Hundes auch für das Restaurant genommen.
Später serviert der Koch (der Chef?) die Pasta und freut sich über mein Lob.


Das Essen
Die Schiefertafel beinhaltet italienische Gerichte, saisonbedingt Pfifferlinge und auch Trüffel, sowie 2 Fischgerichte.
Ich entschied mich für die Pasta mit Shrimps 17,90 und einen Salat den mir die Chefin empfahl 6,90, dazu hatte ich 2 Wasser für 5,20. Vorab gab es schwarze Oliven mit Brot, der Salat war mit einer sehr erfrischenden Soße, versch. Blattsalate, "meine Freundin die Kirschtomate" war auch wieder dabei, klein geschnittene Paprikawürfel, Lauch und eine essbare Blume, das hat mir gut gemundet.
Jetzt gab es eine Überraschung von der Chefin: eine Spritze! Auf einem Teller servierte sie ein Zitronensorbet und beförderte mit der Spritze Balsamicoessig in das Sorbet, sehr effektvoll und schön zum neutralisieren.
Die Pasta hausgemacht von Küchenchef serviert juchu auch mit Kirschtomaten, dicken Shrimps, in einer leichten Tomatensoße mit Zwiebeln und einem Hauch Knoblauch, ausgesprochen Lecker.


Das Ambiente
Das Ambiente zuerst gewöhnungs bedürftig mit viel lila, auch die Tischläufer und die Stoffservietten in der gleichen Farbe. Vor dem Fenster eine große Silbervase mit Gladiolen. Auf dem Tisch in kleinen Silbervasen frische Blumenknospen, der Brotbehälter in grün. Auffallend das Hundeportrait in der Generalsuniform.
Später werden draußen die Tische mit weißen Tischdecken gedeckt.
Sauberkeit alles gut 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 7 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Pepperoni und 5 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.