Fischmarkt Krauß
(1)

Gewerbestraße 8, 34637 Schrecksbach
Schnellrestaurant Imbiss Take Away
Zurück zu Fischmarkt Krauß
GastroGuide-User: Schwalmwellis
hat Fischmarkt Krauß in 34637 Schrecksbach bewertet.
vor 6 Jahren
"Da kein "Nordsee" in der Nähe ist, hilft der Fischmarkt Krauss gerne aus"
Verifiziert

Geschrieben am 29.01.2015
Besucht am 28.01.2015
(Ein Mittagessen mit 3 Personen für 19,70 Euro)


Die heutige Mittagspause wurde genutzt , um einmal das Mittagsangebot des Fischmarktes Krauss zu testen.
Schon oft auf dem Weg nach Alsfeld daran vorbeigefahren haben wir erst kürzlich realisiert, dass hier neben dem eigentlichen Fischmarkt auch Mittagstisch und "Fisch-to-go" angeboten wird. Günstig gelegen an der B 254 zwischen  Schwalmstadt und Alsfeld!

Darum wurden heute meine beiden Damen ins Auto gebeten und los ging es. Ich weiß nicht, wie lange es den Fischmarkt schon gibt, aber seit einiger Zeit anscheinend werben diverse Aufsteller für den Mittagstisch. Parkplätze gibt es ausreichend. Und bei unserer Ankunft heute waren auch schon einige Autos und dementsprechend Gäste im .... ja was ist es .... ein Imbiss?

Nach dem Eintreten steht man linksseitig vor einer Fischtheke mit frischem Fisch und geradeaus vor der Kassentheke, die die Bestellungen für das "warme" Essen entgegennimmt.

Ein Blick zur Seite zeigt ein paar Tische zum Niederlassen . Wir hatten aber von außen gesehen, dass es noch einen Anbau gibt, in dem schon einige Gäste saßen. Und dahin wollten wir.

Erst einmal orientieren, wie das hier funktioniert. Wir haben uns eine schöne Ecke im "Wintergarten" ausgesucht und wussten nicht so recht weiter. Der Gang zur Theke klärte dann. Bestellung wird an der Theke abgegeben und die Bestellung dann mitgenommen - es sei denn, es dauert länger, denn  dann wird es an den Tisch gebracht.

Neben der Auswahl könne man auch aus der Frischfischtheke wählen, was dann frisch zubereitet würde und dementsprechend auch ein bissel dauern könne.

Zur Mittagstisch-Auswahl standen :

- Das Duo: Scholle und Kabeljau
- Alaska Seelachs
- Scholle
- Seehecht

dazu als Beilage:
- Bratkartoffeln
- Reis mit Gemüse
- Gemüse pur
- Kartoffelsalat
- Rösti-Ecken
- Pommes

Die beiden Damen wollten Scholle mit Pommes. Ich war noch unschlüssig aber wollte bestellen.
Antwort: "Scholle dauert aber noch 20 Minuten", weil die war anscheinend "aus".
Meine zaghafte und laienhafte Frage, warum die Schollen noch 20 Minuten brauchen würden (weil ,mal ganz naiv dachte ich so 'Fisch in die Pfanne und nach 4 Minuten ist gut') hieß es so ungefähr wie :" ja, die Pfannen sind ja noch belegt durch andere Fische. "
Mein Gefühl ist aber eher: die müssen erst aufgetaut werden. Es gab doch Scholle, aber die schönen Schollenfilets in der Frischfischtheke waren ja für die Frischfischkäufer gedacht - und nicht für die Mittagstischgäste.

Jedenfalls wollten die Damen keine 20 Minuten warten und entschieden sich um auf Alaska-Seelachs-Filet.
Ich schwankte immer noch mit der Entscheidung, aber als ich dann zum x-ten  Male an der Theke stehend feststellte, dass das sog. "Duo" aus zwei kleinen Teilen Scholle (jawohl, Scholle, aber nicht DIE Scholle, weil die gab es ja gerade nicht und dauert noch 20 Minuten, sondern kleinere "Fetzen") und Kabeljau bestehen würde entschied ich mich dann auch ...... für Seelachs. Der erschien mir dann noch am appetitlichsten.

Also Bestellung aufgegeben: 2 Mal Seelachs mit Pommes, 1 Mal Seelachs mit Bratkartoffeln. Außerdem wollte ich auch gerne den Seehecht probieren, und für 2 Euro Aufschlag bekam ich dann eine halbe Seehechtportion zu meinen Bratkartoffelseelachsteller hinzugefügt.
Zu allen drei Tellern gab es eine extrem dünne Scheibe Zitrone. Und das war es dann. Es sah alles sehr trocken aus.
Mir fehlte etwas, und so fragte ich, ob wir vielleicht auch Remoulade oder Mayonnaise bekommen könnten.
Natürlich, war die Antwort - und unzählige Minuten später erhielt ich noch drei kleine Pfännchen mit Remoulade auf  die Teller gepackt - die mittlerweile schon gut abgekühlt waren.

Irgendwie lief das alles nicht so richtig gut.

Endlich fertig und dann die Teller an den Tisch der wartenden Damen gebracht.

Erster Kommentar: die Pommes sind gut! Fand ich auch. Die Bratkartoffeln - mit Trockendill - angemacht waren auch ok.
Dame "3" hielt sich aus allem raus, fand aber die Pommes auch gut.

Der Seelachs - "totgebraten" das Urteil meiner Frau. Mehr Panade als Fisch.
Dem stimme ich zu, zu lange gebraten - zu viel Panade - zu wenig Geschmack. Für mich war das eigentlich ein Stück Pappe.
Der Seehecht wiederum hat mich zwar nicht begeistert, aber er war lecker, und für die Zukunft steht Seehecht auf meinem Plan.
Satt wurde ICH nicht-  die Damen schon! Naja, aber es war günstig.

Fazit: wir waren doch recht enttäuscht, denn wir waren mit anderen Erwartungen hier hergekommen. Frischfischmarkt, der auch noch Mittagstisch anbietet klang gut.
Wir gehen gerne zu "Nordsee", wenn wir mal in Kassel oder Bad Hersfeld sind , weil es da einfach frisch und lecker schmeckt. Und da konnte der heutige Besuch bei Krauss leider nicht mithalten.

Für ein schnelles und günstiges Fischessen ok - aber mehr leider nicht.

PS: Toiletten wurden nicht in Anspruch genommen, aber Sauberkeit (Tischdecken, Tische und Sitzgelegenheiten) könnte einen Tick besser sein. Und Getränke - ja, die gibt es auch, wurden aber ebensowenig von uns in Anspruch genommen.

Das Verzehrte:

Seelachsfilet im Knuspermantel  mit Pommes- 5,90
Seelachsfilet im Knuspermantel  plus halbe Portion Seehecht  mit Bratkartoffeln - 7,90

 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 8 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 8 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.