Zurück zu Weinstube Halbtrocken
GastroGuide-User: hhfp65428
hat Weinstube Halbtrocken in 64521 Groß-Gerau bewertet.
vor 4 Jahren
"Als ausweich ins Halbtrocken gekommen."
Verifiziert

Geschrieben am 19.06.2016 | Aktualisiert am 27.11.2019
Besucht am 16.06.2016 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 22 EUR
Allgemein:
Wir wollten zwar in ein anderes Lokal in Groß Gerau, aber das hatte am Donnerstag zu. So sind wir in das Halb Trocken gekommen. Leider steht hier keine Speisekarte im Aushang bzw. es ist auch kein Schaukasten vorhanden. So mussten wir mit einer Überraschung auf der Speiskarte leben. Hatte dieses Lokal damals im GG  eingetragen aber keine Erinnerung mehr was mich hier erwartet.

Bedienung:
Da wir noch nicht in diesem Hause waren kannten wir uns auch nicht aus. Da kam dann eine Bedienung auf uns zu bemerkte das in ihrem Bereich noch frei sei. Da sind wir dann zu dem freien Bereich geführt worden wo wir dann unter mehreren freien Tischen wählen konnten. Es wurde dann auch gleich die Speisekarten überreicht. Die Frage, was wir trinken möchten, beantworteten ich das wir erst mal in der Karte schauen wollten. Wir hatten uns dann für einen Weinschorle 0,4l zu 3,60€ bzw. die Frau für einen Spezi entschieden. Darauf die Bedienung da muss ich nachfragen ob es diesen gibt. Nein, es gab ihn nicht, steht ja auch nicht in der Getränkekarte :-( da hat die Frau auf Cola 0,4l zu 2,80 € umgestellt. Das Essen hatten wir dann danach bestellt.

Das Essen:
Brot mit Ajoli zu 2,60 €
Flammkuchen: Classic mit Flammkuchencreme, Speck und Zwiebeln zu 5,50 €.
Flammkuchen: Ziege - mit Flammkuchencreme, Apfelscheiben, Speck, Ziegenkäse, Honig und frischem Rosmarin  zu 7,00 €
Das Brot zum Ajoli war leider nicht frisch, hatte für mich eine Gummiartige Konsistenz.  Wenn man es in der Pfanne etwas angebraten hätte wäre es sicher gut gewesen, aber am besten ist es frisch gebacken.
Die Flammkuchen hatten wir uns geteilt, für mich waren sie alle beide gut. Der Classic mit Creme, Speck und Zwiebeln hat uns beiden sehr gut geschmeckt. Hätte etwas knuspriger sein können, war sehr früh aus dem Ofen gekommen. Der Ziege Flammkuchen hat mir etwas besser geschmeckt, die Creme, Apfelscheiben, Speck, Ziegenkäse und Honig waren gut abgestimmt  bis auf das Rosmaringewürz – wäre für mich klein geschnitten OK gewesen aber so waren die Rosmarinnadeln  im Ganzen auf dem Flammkuchen und so nicht nach meinem Geschmack. Der Ziegenflammkuchen war auch etwas knuspriger gebacken.

Das Ambiente:
Wir hatten in dem etwas moderneren  Bereich der Weinstube einen Platz bekommen. Die Zimmer der Weinstube sind verschieden eingerichtet und jedes in seiner  Art anders.
 
Sauberkeit:
Die Weinstube  machte auf uns einen gepflegten Eindruck, die Tische wurden auch nach einem Wechsel gleich abgeräumt und abgewischt.
 
Toiletten können  nicht bewertet werden da nicht benutzt.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Siebecko und 8 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 8 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.