Zurück zu Restaurante Picasso
GastroGuide-User: sarahhatsgetestet
hat Restaurante Picasso in 20095 Hamburg bewertet.
vor 3 Jahren
"Mir fehlte der Wow-Effekt"
Verifiziert

Geschrieben am 11.11.2016
Besucht am 11.03.2016 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 75 EUR
Es soll die beste Paella haben und das war der Grund, warum wir uns für das Restaurant entschieden haben. Die Bewertungen sind hauptsächlich positiv und man kann telefonisch einen Gutschein bestellen, sodass man nicht extra hin muss. Das fand ich positiv. 

WANN / PUBLIKUM
Wir waren im März da und das Publikum ist durchwachsen gewesen. Von 20-60 ist alles vertreten. Meist Paare oder kleinere Gruppen von 4-6 Personen.

RESERVIERUNG
Unbedingt, denn sonst ist definitiv kein Tisch frei. Wir hatten auch nur einen Tisch 7 Tage vor dem Restaurantbesuch gebucht und nur noch für exakt 2 Stunden einen reservieren können. Als lieber rechtzeitig. 

PREISE
Die Preise sind oberer Durchschnitt würde ich sagen. Wir haben für unseren Abend zu zweit 75€ gezahlt. Zum Beispiel kostete uns ein Softgetränk 0,4l 3,50€, der Vorspeisenteller für 2 Personen liegt bei 25,50€ und für die Paella nur mit Fleisch haben wir pro Person 19,50€ gezahlt.

PARKEN
Im Herzen von Hamburg und daher ohne eigene Parkplätze. Die wenigen vor der Haustüre sind eigentlich immer belegt, sofern man nicht wirklich Glück hat. Das ist jedoch ein typisches Hamburger Innenstadt-Problem. 5 Minuten zu Fuß ist jedoch ein großes Parkhaus, welches je 30 Minuten 1,50€ kostet.

LOCATION
Ein paar Stufen nach oben, die leider nicht behindertengerecht sind, und schon steht ihr Empfangsbereich. Von dort werdet ihr zu euren Plätzen geleitet. Das Restaurant ist in warmen Tönen eingerichtet und wirkt sehr gemütlich. Die Tische haben eine gute Größe, sodass alle Personen ausreichend Platz neben den Speisen haben. Die Tische sind einheitlich vorgedeckt und machen einen einladenden Eindruck. Durch den länglichen Gang zum hinteren Bereich wird die räumliche Akkustik etwas angehoben und es wirkt wie in einem Bienenstock. 
 
SERVICE
Fragen für Erstbesucher werden kompetent beantwortet. Der Service ist dezent im Hintergrund, nicht nervig und doch präsent, wenn er benötigt wird. Wir hatten bei uns drei verschiedene Kellner und haben uns bei allen wohl gefühlt. 

SPEISEN UND GETRÄNKE
Tapas, argentinische Steaks und Paella sind die Klassiker der Speisekarte. Wer sich für die Karte interessiert, kann sie inklusive der Preise vorab online ansehen und muss im Laden nicht lange suchen. Eine frische Paella dauert ungefähr 30 Minuten und sollte daher zeitlich eingeplant werden. 

Unsere Getränke waren fix am Tisch und auch später dauerte es nie länger als 5 Minuten. 

Danach kam auch schon der Gruß aus der Küche. Leckeres Weißbrot, Aioli-Creme und Oliven. Das Aioli hat sehr viel Knoblauch, die Oliven ganz frisch. Es war lecker, aber warum alle diese Creme so loben, konnte ich nicht nachvollziehen, da wurden meine Erwartungen nicht erfüllt. Lecker, aber nicht grandios. Ist der Brotkorb leer, wird er unaufgefordert wieder aufgefüllt. 

Weitere 10 Minuten später kam unsere Vorspeisenplatte. 25€, da erwartet man viel. Datteln im Speck, Pilze, Tintenfisch und Co wurde serviert. Es sind kleinere Probierhappen und für jeden etwas dabei. Ich hatte aber irgendwie mehr erwartet. Einerseits von der Menge, als auch von der Umsetzung. Der Tintenfisch war übersalzen und nur mit Wasser und Brot genießbar. Die Pilze waren von der Optik aus der Dose. Frische sehen einfach anders aus. Alle warmen Speisen waren gut temperiert. Highlight für meinen Mann waren die Datteln im Speckmantel und das Kartoffelomlett. 

Nachdem der Tisch abgeräumt wurde, kam dann auch die Paella 10 Minuten später. Also perfektes Timing. Bestellt hatten wir die Fleisch-Variante. Die Pfanne ist riesig und die erste Portion wird auch gleich aufgefüllt. Das ist echt ein schöner Service. Das Hähnchen war lecker, das Schweinefleisch ebenfalls. Allerdings hat letzteres teilweise sehr nach Bauernhof geschmeckt, weswegen wir nach einigen Stücken nicht mehr vom Schwein gegessen haben. Außerdem war für unseren Geschmack zu wenig Gemüse und dafür zu viel Fleisch. Gerade bei meinem Mann hat mich dies sehr gewundert, da er eigentlich immer gerne viel Fleisch hat. Ansonsten war die Paella wirklich lecker, aber uns hat der Wow-Effekt gefehlt. Ich habe schon selbst Paella zubereitet und habe auch schon welche von Frosta genutzt.  Und bei einer Paella, die nun einmal weltweit den 4. Platz belegt, da habe ich mir ein echtes Geschmackserlebnis erhofft. Sie ist lecker, hübsch angerichtet, heiß, von den Gewürzen her harmonisch, aber nicht mehr.

Dessert gab es nicht, weil bei 5 Desserts 3 mit Mandeln waren auf die mein Mann allergisch reagiert. 

FAZIT
Okay, toller Service, haben uns wohl gefühlt, aber wirklich den Hype können wir nicht nachvollziehen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 3 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Jens und 3 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.