Zurück zu Neptun
GastroGuide-User: Howpromotion
hat Neptun in 25761 Büsum bewertet.
vor 5 Jahren
"Gutes Essen in Büsum etwas ab vom touristischen Standard"

Geschrieben am 20.02.2015
Besucht am 15.01.2012
Allgemein

Ermutigt durch die Rezensionen auf RK kehrten wir im Neptun ein. Dank durchgehender Küche am Sonntag gab es ein verspätetes Mittagessen gegen 16:00Uhr. Im Lokal war daher nicht allzuviel los; einige Tische in der rechten Gaststube füllten sich aber zunehmend mit familiären Urlauberpublikum und älteren Herrschaften (es steht noch ein weiterer großer Speiseraum zur Verfügung).
Das zentral gut zu erreichende Restaurant liegt an einem kleinen, stark frequentierten  öffentlichen (und gebührenpflichtigen) Parkplatz; man sollte also ruhig einige Schritte inkauf nehmen. Maritim dekoriert, gemütlich und sachlich-klar ausgestattet präsentierte sich die Gaststätte pieksauber; die Bedienungen freundlich, aufmerksam und verbindlich.

Was wurde gegessen:
Kl. Portion Scampi mit Knoblauchsauce, Brot 8,90€; Lende Neptun mit Spinat, Krabbensauce und Kartoffelsalat (Sonderwunsch) 16,20€, Rotbarschfilet gebr. mit Remoulade und Pommes Frites 12,90€; Dunkelbier 0,3l 2,40€, Grauburgunder 0,2l 4,10€, Pharisäer 4,60€, Espresso 2,-€, Sprudel 0,25l 2,-€
 
Zu den Gerichten darf man sich einen kleinen Salat vom Buffet zusammenstellen; das Angebot hier klassisch (Tomate, Gurke, versch. grüne Salate, Kraut, 2 wohl hausgemachte Dressings...), frisch, wohlgeordnet-sauber und nett dekoriert - hier wird regelmäßig kontrolliert!
 
Vorab teilten wir uns eine Portion Scampis; gut gewürzt, auf den Punkt gebraten und mit sehr leckerer, nachhaltiger Knoblausauce und knusprigem Kräuterbaguette - eine gute Portion!
Die versierte, gut gelaunte Bedienung ermöglichte zu den Schweinelendchen mit Sauce und Spinat hausgemachten Kartoffelsalat als Beilage (probiere ich gern); extra in einer Schale serviert fanden wird diesen edel und gut gemacht schmackhaft. Auch die weiteren nach angenehmer Wartezeit servierten Hauptspeisen lagen deutlich über dem Durchschnitt für Touristenküche, waren handwerklich gut und frisch gemacht und vollends zufriedenstellend gut abgeschmeckt: Fleisch wirklich mager-zart-prima und gut angebraten; Spinat mit leichter Knoblauchnote und eine nachhaltige leichte Sauce. Der Rotbarsch gut goldbraun-knusprig gebraten und etwas mutig gesalzen aber nicht verkehrt; Pommes o.k. und die hausgemachte Remoulade reichhaltig fruchtig-knackig.
 
Bei unserem nächsten Kurzaufenthalt fällt dieses Restaurant garantiert wieder in die engere Wahl. Gutbürgerlich-ordentlich, nett und fair. Gutes Essen in schöner Auswahl - auch mal für zwischendurch! Mit einem Besuch dieses empfehlenswerten Lokals kann man nichts falsch machen; die haben bis auf das Datum der Registrierkasse ebenfalls nichts falsch gemacht!
Die Preise liegen leicht über dem Durchschnitt; dies zahlt sich aber in Qualität und Ambition deutlich aus. Danke und gerne wieder!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung