Landhotel Zum Franke
(1)

Edelsbergweg 38, 87459 Pfronten
Restaurant Hotel Biergarten
Zurück zu Landhotel Zum Franke
GastroGuide-User: Lobacher
hat Landhotel Zum Franke in 87459 Pfronten bewertet.
vor 7 Jahren
"Empfehlenswertes Speiselokal mit einer bodenständigen, frischen und authentischen fränkischen Küche"

Geschrieben am 21.01.2015
Besucht am 18.02.2014
Besuch vom 18.02.2014

 
Fazit vorab:
ein wirklich empfehlenswertes Speiselokal mit einer bodenständigen, frischen und offensichtlich ohne Fertigprodukte auskommenden Küche. Was auch überzeugt sind die authentischen fränkischen Gerichte, die neben den Standartgerichten angeboten werden. 
 
Die Lage, der Berggasthof  liegt etwas abseits in Röfleuten (einer von 13 Pfrontener Ortsteilen). Ohne Navi findet man dort hin, wenn man an der großen Kreuzung in Weißbach in den Edelsberweg einbiegt und auf dieser Straße so lange bleibt bis man in Röfleuten rechter Hand den „Berggasthof zum Franke“ findet. Eigene Parkplätze findet man sowohl vor der Wirtschaft als auch hinter dem Haus.
 
Als wir das Lokal betraten war lediglich ein Tisch mit einem älteren Paar besetzt. Die Wirtin (die auch später den Service übernahm) begrüßte uns von einem Rezeptionsarbeitsplatz im Vorraum. Die Tischwahl wurde uns überlassen, wobei lediglich an der Fensterfront die Lampen brannten, der Rest der Tische im Gastraum lag im Dunkel. Die Garderobe fanden wir auch nach einer kleinen Suche obwohl mit einem Schild gemeinsam auf Garderobe und Toiletten hingewiesen wird. Die übersichtlich geordneten Speisekarten mit separater Getränkekarte bekamen wir dann zeitnah ausgehändigt. Der Service im gesamten fand freundlich und zuvorkommend statt, die Speisen kamen für alle gleichzeitig und nach einer angemessenen Wartezeit. Kurz nach dem Servieren wurden wir auch gefragt ob alles in Ordnung sei, allerdings waren wir danach doch etwas allein gelassen. Offensichtlich hatte die Wirtin noch mit dem Hotel zu tun und da sie die einzige Kraft war wirkte sich das dann dementsprechend aus. Ich gehe allerdings davon aus, dass das nicht der Fall ist wenn mehr zu tun ist.
 
Das Ambiente zeigt sich von außen recht sauber und in einer ansprechenden weiß / blauen Fassade. Nach meinem Geschmack stehen allerdings ein bisschen zu viele Aufsteller und Schilder umher. Der Gastraum selbst ist, wie früher üblich, mit viel Holz gemacht und wirkt dadurch etwas dunkel. An den Polstern der Stühle und Bänke sind zwar leichte Gebrauchsspuren zu erkennen, aber es wirkt trotzdem alles sauber und aufgeräumt. Sowohl das Lokal als auch die Toiletten sind ebenerdig zu erreichen.
 
Bei den Getränken sind die Biere vom Engel Bräu in Rettenberg wie auch die Weine sehr regional bezogen, allerdings werden auch einige fränkische Getränke angeboten. Die Preise bewegen sich noch im bei uns üblichen Rahmen.
 
Unsere Essen: gebackener Karpfen zu 13,80 € bzw. Karpfen im Bierteig zu 14,80 € sowie ein fränkischer Sauerbraten zu 13,50 € waren alle samt ohne Fehl und Tadel. Die Karpfen wurden auf relativ großen Tellern serviert, somit war das sezieren etwas erleichtert. Zusätzlich wurde noch ein großer Grätenteller serviert, sehr gut! Zu den Karpfen gab es einen separat gelieferten Kartoffel Endivien Salat als Beilage. Meine Mitesser haben alles verputzt und haben den Fisch sehr gelobt! Der Sauerbraten bestand aus 3 fingerdicken Scheiben sehr zarten Braten mit einer angenehmen leicht säuerlichen Soße die erwähnenswert gut war und zwei Kartoffelklößen die leicht butterige Brotwürfelchen enthielten. Ich hätte gerne noch etwas von der Soße nachbestellt, hatte aber leider keine Gelegenheit dazu. Der Beilagensalat war frisch und alle Salate hatten ihr eigenes Dressing, so wie es sein soll!
 
Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass auch Zimmer (recht preiswert) angeboten werden, nur für den Fall dass von den fränkischen „Schlenkerla“ etwas zu viel geordert wurde ;-)
 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 10 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Pepperoni und 6 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.