Zurück zu Landgasthaus Blücher
GastroGuide-User: Dibbegucker
hat Landgasthaus Blücher in 56348 Dörscheid bewertet.
vor 3 Jahren
"Schönes Landgasthaus mit angeschlossenem Hotel"
Verifiziert

Geschrieben am 18.09.2016 | Aktualisiert am 19.09.2016
Besucht am 17.09.2016 Besuchszeit: Mittagessen 17 Personen
Das Landgasthaus Blücher in dem kleinen Dörfchen Dörscheid bietet neben einer gehobenen Küche und ausgezeichneten Weinen, zum Teil aus eigenem Anbau, einen herrlichen Rundblick über das Mittelrheintal. Wir besuchten das Lokal im Rahmen unserer jährlichen Clubausfahrt mit 17 Personen zum Mittagessen. Da hatte unser Tourscout wirklich einen guten Griff getan.

Ambiente
Das Restaurant ist, wie der Name schon vermuten läßt, im Landhausstil eingerichtet. Es vermittelt auf den ersten (und einzigen) Blick einen angenehmen und freundlichen Eindruck. Besondere Details sind mir jetzt nicht aufgefallen, sieht man mal von den Vitrinen ab, die die flüssigen Erzeugnisse des Hauses präsentieren. Für uns war, dem schönen Wetter entsprechend, auf der großen Terrasse unter quadratischen Marktschirmen eingedeckt, so daß wir das Interieur nur en passant wahrnahmen. Auf unsererm Tisch fanden wir beige Textildecken, darauf Besteck auf wertigen Vliesservietten und ein umgestülptes Becherglas, sowie die Getränkekarten vor. Die Speisen hatten wir uns schon vorab ausgewählt und vormittags telefonisch avisiert. So erübrigten sich die Speisekarten und Küche und Service hatten genug Zeit, sich auf unsere Bande vorzubereiten.

Das Haus bietet auch verschiedene Events wie BBQ, Wiskey-Tasting, Festservice u.v.m. an.

Parkplätze sind auf eigenem Gelände genügend vorhanden. Selbst unser Convoy fand trotz schon vorhandener Fahrzeuge noch Platz.

Service 
Der Service für uns und die anderen Gäste, hauptsächlich wohl Rheinsteig-Wanderer, was Outfit und die vielen Walkingstöcke vermuten ließ, bestritt ein junger Mann und eine noch jüngere Dame, die wohl dem Service vorstand, denn sie war es auch, die am Schluß kassierte. Die Beiden schienen eine professionelle Ausbildung genossen zu haben, jedenfalls waren sie sehr versiert, freundlich und zuvorkommend. Alle Wünsche, auch die Sonderwünsche, wurden prompt bedient und es kam zu keinerlei Stockungen oder Fehlern. Auch das Outfit der Beiden war dem gesamten Ensemble angepasst. Beim Bezahlen brachte die junge Frau neben der Sammelrechnung, die dann auf einem Blöckchen auseinander gedröselt wurde, ein dickes Kellnerportemonnaie mit, was mich veranlaßte, erst garnicht nach Kartenzahlung zu fragen. Auf spätere Nachfrage erfuhr ich, daß auch das kein Problem dargestellt hätte. Einen Einzelbeleg gab es nicht, daher auch keine Verivizierung. Wir zahlten für Speis' und Trank roundabout € 45,- für zwei Personen.

Essen & Trinken
Aufgrund der Tatsache, daß ich der Chauffeur war, meine Frau nutzt unser Spaßmobil grundsätzlich nur als Beifahrerin,  verzichtete ich auf den Genuß der, auf vier DIN-A4 Seiten angebotenen Weine und begnügte mich mit Hefeweizen. Schweren Herzens, denn außer den Weinen bot die Karte auch noch eine große Auswahl an Likören und Bränden. Meine Frau orderte ihr geliebtes Radler.

Was auffällt: die Speisekarte bieter keine Schnitzel und auch keine Pommes frites an. Stattdessen als Beilagen z.B. Rosmarinkartoffeln, Serviettenknödel oder Schupfnudeln, um nur drei Beispiele zu nennen. Für die Fisch-Fans: Forelle Müllerin mit gebräunter Butter Petersilienkartoffeln und Beilagensalat. An Fleischgerichten gibt es vom Wildschweinbraten über Wildragout und Wildsülze noch Bauernente, Jungschwein-Kotelett, nur einige Beispiele, und last-not least auch Rumpsteak. Bestellt hatte ich das nicht, da bin ich vorsichtig, aber angeguckt hab' ich's mir beim Nachbarn. Toll gebraten, medium-rare. Vielleicht, wenn uns der Weg mal wieder dort vorbeiführt, aber bei dem Angebot doch wohl eher Wild. So hatte ich mich denn auch für die Wildsülze mit Zwiebelvinaigrette und Bratkartoffeln plus Salat entschieden, meine Frau hatte das Wildragout mit Eierspätzle und Apfelkompott. Auch hiervon kam ich in den Genuß, da Madame ihre Portion nicht schaffte. So kann ich auch dies Gericht bewerten: Butterzarte Fleischwürfel in einer dunklen Sauce, die garantiert nicht aus Tüte oder Glas kam. Daher hätte ich das Gericht eher als Gulasch denn als Ragout gesehen. Dazu hausgemachte, vom Brett geschabte Spätzle, leicht in Butter angeröstet. Ein Genuß!
Ebenso meine Wildsülze, die in Form eines Kegelstumpfs angerichtet war, dazu in einem Extragläschen die Zwiebelvinaigette, die wunderbar mit der Sülze harmonierte, und die Bratkartoffeln, in geriffelte Scheibchen geschnitten und aufgrund der ungleichmäßigkeit auch kein Convenience-Produkt. Lecker braun gebraten und trotzdem noch etwas Biß. Der Beilagensalat, vorweg serviert, bot jetzt im Gegensatz zu den Hauptgerichten keine Besonderheit dar. Das Übliche: Wurzelwerk und Blattsalat, darüber ein Joghurtdressing, sicher auch hausgemacht, denn aus der Flasche hätte es sicher mehr Pep gehabt. Fast vergessen, einen Gruß aus der Küche gab's vorweg auch: Rote Bete-Würfel mit Kräutern und einem Stückchen Fisch (der Fisch wurde bei mir auf Wunsch weggelassen) und zweierlei Mischbrot, einmal natur und einmal mit Mohn. Alles in Allem hat jedem sein Essen sehr gut geschmeckt, nur der 08/15-Salat kostet einen halben Stern.

Nur der Vollständigkeit halber soll noch auf die vielfältigen Vor- und Nachspeisen hingewiesen werden, die in ihrer Authenzität den Hauptgerichten nicht nachstehen, von uns aber nicht probiert wurden.

Sauberkeit
Diesbezüglich ist im Lokal und auf der Terrasse nichts negativ aufgefallen. Nur die Toiletten (im Untergeschoß) wiesen auf eine starke Frequentierung hin, was aber bei der Gästezahl und hoher Fluktuation nicht überbewertet werden soll.

Fazit
Dieses Haus ist ein Eldorado für Wanderer und Biker, sowie Liebhaber gepflegter Weine und Schnäpse und einer nicht alltäglichen Küche. Wir würden das Landgasthaus Blücher, wenn uns der Weg vorbeiführt, jederzeit wieder besuchen, auch ohne die Kumpels vom Club.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lavandula und 9 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lavandula und 9 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.