Zurück zu Panorama 26
GastroGuide-User: nistelboy37
hat Panorama 26 in 24159 Kiel bewertet.
vor 7 Jahren
"Das "Panorama 26" liegt in Kiel-Sch..."

Geschrieben am 18.05.2014
Das "Panorama 26" liegt in Kiel-Schilksee direkt am Hang zur Kieler Förde. Oben verläuft der Wander- und Spazierweg und unten befindet sich ein Teil des über mehrere Kilometer verlaufenen Sandstrandes. Auf dem Dach des "Panorama 26" befindet sich eine Außenterasse, auf der man im Sommer oder auch an warmen Tagen bestimmt gut verweilen kann. Sowohl vom Dach bzw. der Sonnenterasse als auch vom inneren Gastraum hat man einen wirklich tollen Blick auf die Kieler Außenförde. Dieses liegt aber auch daran, da das Gebäude mit sehr viel und großen Glasscheiben versehen ist.

Wir waren vor ein paar Tagen an einem Dienstagnachmittag hier, weil wir hier einmal Kaffeetrinken wollten. Von außen wirkt das "Panorama 26" eher ziemlich klein. Um so überrascht waren wir als wir das Glasgebäude betraten, wie leer es zu diesem Zeitpunkt hier war. Es waren nur zwei Tische besetzt und ein kleiner gemütlicher Tisch in der Ecke war frei, an dem wir dann auch platz nahmen. Beim Betreten des Gebäudes fiel uns auf, das es an diesem Nachmittag nur zwei Sorten Torte (Apfeltorte und Käse-Plaumetorte) gab. Diese standen aber nicht wie es sich normaler Weise gehört in einer Kuchentheke, sondern standen unabgedeckt auf einem Tisch vor dem Tresenfrei im Raum, obwohl an der Seite auch zwei Kuchentruhen standen. Diese dienten aber wohl eher als Dekoration, denn sie waren ja leer. An diesem Tisch mit der unabgedeckten Torte mustte jeder Gast vorbeigehen, wenn er den Gastraum betrat. Nicht gerade sehr hygienisch, dachte ich, wenn die Bakterien vom Husten und Schnupfen der Gäste sich auf der Torte niederlassen.
So beschlossen wir eine Kleinigkeit zu essen und auf das Kaffeetrinken zu verzichten. Die Auswahl der großen und kleinen Gerichte in der Karte sind gut und auch bezahlbar, obwohl es hier ja eigentlich auch ein Urlauberort ist. Vom großen und kleinen Frühstück werden hier auch Snacks wie Bratwurst mit Brot, Pommes-Frites, Waffeln in verschiedenen Variationen, verschiedene Fischgerichte wie Schollenfilet mit Bratkartoffeln oder Heringe angeboten. An verschiedenen Sonntagen kann man hier sogar brunchen. Unter der Kategorie: "Alles von der Kartoffel" gibt es hier auch Bauernfrühstück und sogar Ofenkartoffeln, mit Sour-Creme, mit Lachs, oder mit Putenbruststreifen.
Wir bestellten uns ein Bauernfrühstück und die Ofenkartoffel mit Sour-Creme und Putenbruststreifen. Dazu gab es dann auch noch ein Alsterwasser zu trinken.
Die Getränke wurden uns ziemlich schnell serviert. Die Bedienung war leider nicht gerade sehr gesprächig. Während wir auf unser Essen warteten, stellten wir fest, das die Tischdecke nicht gerade sehr sauber war. Überall waren Krümel und an der Fensterseite des Tisches war sogar ein deutlich sichtbarer Fleck. Auch sowas geht normalerweise nicht, wie ich finde. Am Nebentisch stand der Laptop der Bedienung und blockierte den gesamten Tisch. Dieses bekamen wir mit, als kurz nach uns ein älteres Ehepaar zum Kaffeetrinken kam und gezwungender Weise den Tisch auf dem der Laptop stand nehmen wollte. Wir bekamen auch mit wie sie dann leicht rumpöbelten weil wohl ihr Stammtisch an diesem Nachmittag von uns besetzt war. Die Bedienung nahm dann zwar ihren Laptop sofort vom Tisch, aber ich denke auch so etwas gehört nicht in den Gastraum. Als dann das Essen kam, waren wir auch neugierig wie es schmeckte.
Meine Ofenkartoffel war knallheiß aber gut und die Sour-Creme war wirklich reichlich. Auch die Putenbruststreifen waren gut gewürzt. Die Salatbeilage war nur mit leichtem Öl betreufelt, schmeckte aber gut und rundete die ganze Sache geschmacklich noch etwas ab.
Das Bauernfrühstück war eher durchschnittlich. Leider waren die Zwiebeln im Bauernfrüstück ziemlich groß geschnitten. Mein Fall wäre das nicht gewesen.
Als wir dann bezahlten verließen wir dann auch ziemlich schnell wieder das "Panorama 26"-Gebäude. Beim Verlassen des Gebäudes sahen wir das man hier im Sommer auch Strandkörbe mieten kann.
Zum Schluß sei noch gesagt, das es alles irgendwie ziemlich oberflächig wirkte, auch wenn es hier vielleicht nur als ein "Strandrestaurant" bezeichnet wird, darf die Qualität und vor allem die Sauberkeit nicht fehlen. Die Bedienung war gar nicht richtig bei der Sache und man hatte wirklich das Gefühl, das sie überhaupt keine große Lust an dem hatte was sie hier tat.
Ich weiß nicht ob ich hier irgendwann nochmal einkehre.


Naala und eine andere Person finden diese Bewertung hilfreich.