Pizzeria Boxenstop
(1)

Westerwaldstraße 2, 56587 Oberhonnefeld-Gierend
Schnellrestaurant Lieferdienst Pizzeria
Zurück zu Pizzeria Boxenstop
GastroGuide-User: Bernie-Bo
hat Pizzeria Boxenstop in 56587 Oberhonnefeld-Gierend bewertet.
vor 5 Jahren
"Zwar nah an der A3, es gibt aber bessere Alternativen für einen Zwischenstop"

Geschrieben am 03.02.2015
Besucht am 10.09.2013
Allgemein:

Auf der A3 in Höhe der Abfahrt Neuwied meldete sich pötzlich die Tankanzeige. Also die Abfahrt Neuwied Nr.36 heruntergefahren. Oben am Kreisverkehr nach links abgefahren und die Jet Tankstelle angefahren. Nach dem Tanken sollte noch auf schnell eine Kleinigkeit gegessen werden. Auf dem angrenzenden Gelände mit Discounter, Erotikshop, Billiard Salon und zwei Gatronomen, waren wir uns nicht so wirklich schlüssig. Also mal ein paar Meter weiter in den nächsten Ort. Nach ca. 300m liegt auf der linken Seite die Pizzeria Boxenstop, an welcher wir aber erst einmal vorbei gefahren sind. Ich wußte das im nächsten Ortsteil in der Nähe des Peugeot Autohaus am Gewerbegebiet ein Restaurant mit Steaks, Pasta und Salaten gab, wo wir schon einmal recht ordentlich gespeißt hatten, welches gestern aber leider geschlossen hatte. Das einzigste noch geöffnete Lokal war ein Döner / Pizza Service, welche Konstellation uns aber nicht zusagte, da heute auf die schnelle Pasta angesagt war. Also zurück Rtg. Autobahn zur Pizzeria Boxenstop. Wir reden hier nicht wirklich über ein italienisches Restaurant, sondern eher um ein Pizzaservice / mit Bringdienst, Außenplätzen und einen nett gestalteten kleinen Speiseraum mit einer Getränketheke.
Ambiente + Bestellung :
Das Lokal liegt direkt an der Durchgangsstraße etwas nach hinten versetzt. Es ist eine ebenerdiges Gebäude mit Flachdach. Links neben dem Gebäude sind Parkmöglichkeiten sowie rechts neben dem Gebäude vor dem dort etwas hach hinten angesiedelten Casino / Daddelbude. Vor dem Lokal sind einige Holzbalken als Terasse verbaut, worauf einige Tische und Stühle stehen und zusätzlich ein Sonnenschirm.
Wenn man das Lokal betritt, steht man dirket in einem sehr engen Bereich vor einer hohen Theke, wohinter sich der Pizzaofen und massenhaft Pizzakartons befinden. An der Wand hängt eine Speisekarte wie in kleinen Mitnahmepizzerien und auf der Theke reichlich Pizzadienst Prospekte / Speisekarten.
Als wir das Lokal betraten, wartete in diesem kleinen Bereich noch ein Gast auf seine Pizzzen. Wir grüßten freundlich und einer der drei anwesenden Herren fragte uns direkt, was wir bekommen würden. Wir baten noch um etwas Zeit, da wir die Speisekarte an der Wand bzw. die Preisprospekt schließlich nicht kannten. Nach 10 Sekunden kam dann die frage: "Und ". Ich sagte ihm, das wir noch schauen würden.
Auf der Karte befanden sich Salate, Pizza, Pasta und ein paar Schnitzelvarianten. Zwischenzeitlich habe ich gesehen, das links noch ein Raum mit schwarzen Tischen und Stühlen war, welcher erst einmal gar nicht so schlecht aussah. Der gute Mann wirkte etwas nervös und schaute uns ganz intensiv an, von wegen warum wißt ihr nicht beim betreten schon, was ihr essen wollt. Wir bestellten dann 1x Maccheroni Napoli aber bitte etwas schärfer, lt. Karte für 6.-€ (eigentlich sollte es die all arrabiata werden, doch mit Sardellen und Oliven konnte ich es mir nicht vorstellen, bzw. gehören diese beiden Zutaten dort nicht herein), 1x Tortellini alla Panna für 7,30€ und 2x Cola zum vorort essen. Ich fragte ihn noch, gibt es bei Ihnen auch Pizzabrot oder Pizzabrötchen zu bestellen, da ich davon nichts an der Wandkarte finden konnte. Pizzabrötchen mit Kräuterbutter wäre möglich. Ich bestellte diese dann extra dazu. Er fragte nur, 1x oder 2x - ich sagte das 1x ausreichen würde. Er fragte uns noch, nach der Größe der Cola, 0.2l oder 0.4l. Wir orderten die 0,2 Gläser ohne die Preise zu wissen (auf der Speisekarte an der Wand waren nur 0,5l Flaschen zum Mitnehmen für 1,85€ + 0,15€ Pfand ausgewiesen), da wir zuvor schon reichlich etwas anderes getrunken hatten. Mein Bekannter ging vor der Tür auf die Terasse, um sich eine Zigarette zu rauchen. Der gute Mann fragte mich darauf hin, ob wir draußen essen wollten. Ich sagte zu ihm, bestimmt nicht im strömenden Regen (mir fehlten echt die Worte). Nein wir essen hier im Nebenraum.
Dieser Nebenraum besteht aus mehren schwarzen Tischen und schwarzen Stühlen und einer hellen Theke mit einer Bittburger Aufschrift an der Wand. Es saß noch ein Ehepaar ca. ende 50 Jahre dort und verzehrten jeweils eine Pizza. Am ersten Tisch waren mir noch zu viele Fingerabdrücke und etwas Geschmiere, so das ich mich einen Tisch weiter setzte, welcher auch sauber war. Einmal mit dem feuchten Lappen bei abräumen drüberwischen und gut wäre es gewesen.Tischdecken, Salz / Pfefferstreuer natürlich Fehlanzeige. Weiterhin war noch ein großer Getränkekühlschrank linksseitig an der Wand vor der Theke und über uns war ein Flachbildschirm an der Wand angebracht. Draußen hang auch ein Werbeschild von Sky.
Speisen:
Als mein Bekannter noch draußen rauchte, brachte uns der selbe Kellner 2x Besteck - die typischen Papierservierten mit italienischen Vokabeln, allerdings diese nach innen gefaltet, so das diese weiß und eleganter aussehen sollten - habe ich so auch noch nicht erlebt, 2 Gläser Cola, welcher er hinter der Theke gleichmäig aus einer angefangenen 1l Cola Flasche zu  2/3 füllte und den Rest aus einer neuen Flasche jeweils auffülte. Dann stellte er mir einen kleinen Teller mit 6 kleine heiße Pizzabrötchen und einen kleinen Plastiktopf ohne Deckel mit der typischen außer Haus Kräuterbutter hin. Es war auf jeden Fall keine reine Kräuterbutter - die Magariene konnte man herausschmecken.  Wir haben uns dann abwechselnd ein Pizzabrötchen, welche aber vom Geschmack OK waren über den Teller in der Hand aufgeschnitten und mit etwas der sogenannten Kräuterbutter, welche recht weich war, beschmiert.
Dann kam unser Essen. Zwei von der Größe recht ordentliche längliche ovale Teller / Portionen. Die Pasta war nicht zu weich gekocht, hätte aber ruhig etwas al denter sein können. Die Tomatensoße war ein großer Reinfall. Diese schien mir die selbe wie für den Pizzaaufstrich zu sein - nicht wirklich eine Tomatensoße wie man sich diese bei der Pasta vorstellt.Irgendwie hatte diese auch keinen richtigen Tomatengeschmack. Einzig positiv waren einige wirklich scharfe Pepperonis. Meine Maccheronis habe ich leider nur mit 2 Sternen gesehen, die Tortellini alla Panna meines Bekannten waren vom Geschmack her noch OK, aber auch nichts Besonderes somit 2,5 Sterne für seine Pasta aber aufgrund der Kräuterbutter habe ich es nicht aufgerundet sondern auf 2 Sterne abgerundet. Wir hatten vor dem betreten sowieso keine so großen Erwartungen gehabt, wollten einfach nur unseren Hunger mit etwas mit Pasta stillen.
Während bzw. nach dem Essen haben wir kein Personal mehr im Speiseraum gesehen. Da wir weiter nach hause wollten, ging ich dann zur Theke um zu bezahlen. Ob es uns geschmeckt hat bzw. wir zufrieden waren, hat auch niemanden wirklich interessiert. So kann man neuen Kunden bestimmt nicht binden.Der selbe Mann murmelte etwas vor sich hin und tippte etwas,  für den Gast nicht sichtbar, wohl in eine kleine Kasse hinter der hohen Theke ein und sagte 19,70 € zu mir. Es gab weder einen Beleg noch einen handgeschriebene Zettel. Ich habe es gerade noch mal versucht nachzurechnen, in den Prospekten für das Pizzataxi (was wohl die meisten Kunden nutzen werden) habe ich die 6 kleinen Pizzabrötchen für 2,50 gefunden (ein stolzer Preis dafür), 6.-€ waren die Maccheroni und 7,30€ die Tortellini. somit bleiben dann 3,90€ für die 2 Cola übrig, je Glas dann wohl 1,95€, wenn der gute Mann alles richtig gerechnet hat.
Fazit:
Es war nichts Besonderes mit Luft nach oben. Die Pizzen sahen zwar recht gut aus, wir hatten aber Pasta bestellt. Ich denke mal, bei schönen Wetter werden dort viele LKW Fahrer anhalten oder Leute auf der Durchreise-. Wenn das Wetter mitspielt, kann man gut draußen vor der Tür sitzen. Für uns waren die Speisen mittlerer Durchschnitt. Bei den Preisen für die Pasta bzw. für die Pizzabrötchen (auch bei der sogenannten Kräuterbutter) haben wir doch etwas bessere Qualität erwartet. Ein wenig mehr Geduld bei der Auswahl der Speisen und ein wenig mehr Freundlichkeit wären auf Dauer auch angebracht. Egal, wir sind satt geworden aber auf einen weiteren Besuch können wir gerne verzichten.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


AndiHa und 9 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lobacher und 10 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.