Zurück zu Due Fratelli
GastroGuide-User: Immer wieder gern
hat Due Fratelli in 28205 Bremen bewertet.
vor 2 Jahren
"Sehr guter Italiener der Stadt Bremen - endlich mal keine Pizza"
Verifiziert

Geschrieben am 01.10.2017
Besucht am 01.10.2017 Besuchszeit: Mittagessen 5 Personen Rechnungsbetrag: 175 EUR
Nachdem die üblichen Gäste von meinem Geburtstag nicht konnten, meine Kinder in der Woche arbeiten müssen, haben wir den heutigen Sonntag ausgewählt, in Bremen beim DUE FRATELLI zu essen.
Allerdings planten wir noch ohne Sperrung der B 75 und dem SWB-Marathon, der unsere Anreise aus Ganderkesee über Bremen - Strom zwar nicht störte, aber unsere andere Tochter kam vom Hauptbahnhof nicht mit der Straßenbahn zur Hamburger Straße. Die musste eine Taxe nehmen.
Wir kamen bei Kaiserwetter am Restaurant an, die zwei Brüder und die männliche Bedienung standen vor der Tür, und unterhielten sich mit Gästen.
 
Wir betraten dann das Lokal, obwohl die Sitzplätze vor dem Ristorante alle frei waren haben wir uns für drinnen entschieden, sauber und geschmackvoll eingerichtet. Die Tische mit weißen Tischdecken, Stoffservietten und Gläsern gedeckt.
 
Nach der Bestellung einer großen Flasche Acqua Panna für 5,90 € hatten wir Qual der Wahl von den lecker klingenden Gerichten auf den Speisekarten. Auch am Sonntag gibt es eine Mittagskarte mit günstigen Preisen.
 
Als Vorspeisen wurden dann Bruschetta Variazione, Ravioli mit Rindfleischfüllung und Parmesansauce und Stracciatella Suppe bestellt, meine Frau naschte von den Bruschetta Scheiben.
 
Nachdem die zweite Tochter mit dem Taxi das Restaurant erreicht hatte, bestellte sie erst einmal einen Sambuca. Prost. Dann fragte sie nach Gambas. Stand nirgendwo auf den Karten drauf. Ja, wie möchten Sie die zubereitet, mit Pasta nach Wunsch. Dafür wurden 26,50 € aufgerufen.
Der Rest bestellte Ravioli mit Rindfleischfüllung und Parmesansauce, die Ravioli mit Rote Beete, Ziegenkäse, Wilder Honig und Orangen Thymian Sauce sowie das Überraschungs- Menü mit Fisch, ich das Tagesangebot Fisch des Tages. Auf dem Überraschungs-Teller lagen zwei Stücke Thunfisch und 1 Stück Steinbutt Filet. Ein Stück Thunfisch bekam ich ab, nur ganz kurz gebraten, innen englisch, und nicht so trocken wie sonst in den Lokalen. Ich esse Thunfisch nur als Sashimi, aber der hier war das Spitze zubereitet.
O-Ton „Die leckersten Röstkartoffeln der Welt.
Mein Fischgericht bestand aus einer Hälfte Dorade als Filet, mit Weißkohl und Rosmarin Kartoffeln.
Insgesamt hatte ich nur zufriedene Gäste am Tisch, neben dem Wasser schmeckte mir der offene Chardonnay und der rote Sangiovese. Beide Weine 0,2 l für 6 €
 
Danach noch einmal die Karte für Dessert.
 
Orangen Tiramisu, Apfelkuchen mit Caramelcreme, Vanilleeis mit Früchten zum Überraschungs-Menü und zwei Grappas. Ein Grappa della Casa und ein Nardini Biance.
 
Die Desserts kosteten 7 bis 8,50 €, die beiden Grappas 4,90 bzw. 6,90 €.
 
Zusammenfassend, das beste Restaurant, was wir seit langer Zeit besucht haben. Zahlen kann man mit der VISA Karte, und einen Wiederholungsbesuch habe ich den Brüdern versprochen, nicht jeden Monat, aber wenn es mal toll sein soll,
 
Parken kann man nur auf der Straße, oder man kommt mit der Straßenbahn.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Jens und 12 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.