Zurück zu Julia Dumna
GastroGuide-User: Lea
hat Julia Dumna in 28203 Bremen bewertet.
vor 2 Wochen
"Ein unvergesslich negatives Erlebnis."

Geschrieben am 06.08.2019
Besucht am 02.08.2019 Besuchszeit: Abendessen 3 Personen
Dieser Abend im Julia Damna im Bremer Viertel wird mir und meiner Begleitung lange als sehr negative Erfahrung in Erinnerung bleiben. Wir hatten draussen einen Tisch reseriviert, was allerings vergessen wurde. Nunja, kann passieren, wir fanden trotz des gut besuchten Restaurants draussen einen Tisch. Die Bestellung der Getränke und Speisen ging rasch, dann allerdings tat sich nichts mehr: Nach 20 Minuten Wartezeit, erlaubte ich mir, einmal nach unseren Getränken zu fragen. Die Antwort der jungen Dame war recht schnippisch: Ja, kommt noch. So warteten wir dann noch weitere Minuten, bis die Getränke kamen. Meine Freundin bestellte sich einen Weißwein, und bekam dann ohne Nachfrage den sog. Hauswein, der nicht so auf der Karte zu finden war. Später auf der Rechnung sahen wir, dass der teuereste Weißwein genommen wurde (7,50 €/Glas).

Nach sehr langer Wartezeit /50 Minuten) wurde nochmals nach unserer Bestellung fürs Essen gefragt. Wir waren zu dritt und hatten eine Maza (warm) für zwei, einmal Falaffel und Röllchen mit Schafskäse bestellt.
Immerhin war jemandem aufgefallen, dass wir schon lange warteten.

Was dann kam, war schon eine Frechheit: Wir bekamen zweimal Maza für Zwei - alles kalt - und einmal die Röllchen. Auf Nachfrage, wo denn die Falaffel sei, hieß es, sie sei aus! Das bei einenm Syrer! Wir hatten das Gefühl, nur die Reste aus der Küche bekommen zu haben. Und geschmacklich war es nicht besonders. Man kann in der Überseestadt und auch in Findorff besser syrisch essen und wird auch satt.

Weitere Getränke mussten jedesmal zweimal geordert werden, wir haben dann allerdings dem Service mitgeteilt, was alles schiefging: nämlich alles. Daraufhin bot man uns immerhin an, nur die Getränke zu bezahlen. Die Rechnung war nicht niedrig, der Hauswein s.o. schlug da mächtig zu.

Alles in Allem: Der Service scheint aus Laien zu bestehen, die Küche ist bestenfalls syrische Hausmannkost.
Sicher werden wir demnächst woanders syrisch essen gehen. Ein Abend, der unvergessen bleibt - im negativen Sinn.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
keine Wertung
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Shaggie findet diese Bewertung gut geschrieben.