Zurück zu Brasserie & Restaurant im Schloss
GastroGuide-User: nistelboy37
hat Brasserie & Restaurant im Schloss in 24103 Kiel bewertet.
vor 7 Jahren
"Das Restaurant liegt sehr zentral g..."

Geschrieben am 19.01.2014
Das Restaurant liegt sehr zentral gelegen mitten in Kiel an der Kieler Innenförde. Man kann es gut und bequem mit dem öffentlichen Stadtbussen oder mit dem eigenen PKW erreichen. Hier gibt es extra eine Tiefgarage, in der man gegen ein geringes Entgelt sein Fahrzeug unterstellen kann. Da es im Schloss nicht nur das Restaurnat gibt sondern auch einen großen Festsaal, in dem zum Beispiel schon Max Raabe mit seinem Orchester aufgetreten ist, bietet es sich schon an wenn man in festlicher Garderobe hier erscheint.
Natürlich kann man hier auch draußen auf der Straße parken. Wenn man etwas Glück hat so wie wir am heutigen Sonntag, dann bekommt man draußen einen kostenlosen Parkplatz.
Das Restaurant ist drinnen sehr gemütlich eingerichtet und überall hängen an den Wänden diverse Bilder und Fotos von Kiel. Auf einer großen Terrasse, die man bei schönem Wetter oder im Sommer nutzen kann, hat man einen herrlichen Blick auf die Kieler Innenförde und in der Kreuzfahrtschiffaison sogar auf die großen Traumschiffe die im Hafen festmachen.
Am diesem Sonntag waren wir zum Brunch eingeladen worden. Wir hatten jeder einen Gutschein geschenkt bekommen. Da ich hier noch nie drinnen war, war ich schon echt gespannt was mich erwartet.
Und wir wurden nicht enttäuscht. Kurz nach dem betreten des Restaurant wurden wir sehr nett und höflich mit einem "Guten Morgen" begrüßt und es wurde uns der Gutschein abgenommen und unser Tisch zugewiesen. Dieser befand sich heute direkt am Fenster mit Blick auf die Terrasse und dahinter die Kieler Innenförde. Da wir an diesem Vormittag die Ersten Gäste hier waren, brachte uns der Kellner persönlich an unseren Tisch und nahm uns sogar unsere Jacken ab und hing diese in die Garderobe. Kurze Zeit später fragte er uns ob es für jeden von uns ein Glas Sekt sein dürfte. Das war ja im Brunchpreis auch enthalten. Natürlich sagten wir beide "Ja" dazu und wir bekamen jeder ein Glas Sekt der sehr lecker schmeckte und schön prickelte. Dann endlich war das Brunchbuffet eröffnet und wir wussten gar nicht was wir zu erst ansehen bzw. essen sollten. Wir fragten vorher schon ob wir noch ein paar Fotos machen dürften. Die kellner und die Köche hatten nix dagegen und wir machten schnell paar Bilder. Noch sah ja alles nicht so abgegessen aus.
Auf dem Brunchbuffet wurde unter anderem angeboten: Verschiedene Brötchen in einem großen Korb, Butter, Marmelade, Müsli, selbstgebackendes Zwiebelbrot, selbstgebackendes Graubrot, Schwarzbrot, in der Mitte von Brot und Brötchenbuffet stand eine große Käseplatte mit diversen Käsespezialitäten - die ich aber leider nicht probiert habe. Dann gab es noch eine Platte mit Räucherlachs und Meerrettichsahne oder Senfsauce dazu. Eine Platte mit Holsteiner Katenschinken gab es ebenfals, daneben stand noch eine Platte mit Roastbeef, Kochschinken und Hähnchennuggets am Spieß. Dann wurde aber auch noch ein warmes Buffet angeboten. Hier gab es unter anderem Fisch, Reis, Kartoffeln, Minikohlrouladen, feines Selleriekartoffelstampf, Rührei mit Schnittlauch und Rührei ohne Schnittlauch. Zum Nachtisch wurden kleine Kuchenschnitten vom Schokozimtkuchen und im Sektglas angerichtetes Mangomouse angeboten. Zwischendurch wurde am Buffet von den Köchen persönlich gefragt ob alles in Ordnung wäre und ob sie helfen könnten. Ich wurde zum Beispiel von einem Koch gefragt, ob er mir die Kohlruolade auffüllen durfte. Natürlich nahm ich das Angebot an. So schmeckte sie am Ende noch um einiges besser.
Nätürlich gab es auch Getränke wie Orangensaft, Tee oder Kaffee. Dieses konnte man sich alles sooft nehme wie man wollte.
Die Kellner waren sehr aufmerksam und räumten nach jedem Gang die gebrauchten Teller vom Tisch. Wir genossen es in vollen Zügen. Es passte an diesem Sonntag hier einfach alles. Dadurch das es nicht so voll war, war die Geräuschkulisse auch sehr angenehm und es gab überhaupt kein Gedränge am Buffet.
Kurz vor dem Verlassen des Restaurantes habe ich noch die Toiletten getestet und stellte fest, das diese sauber und sehr geräumig waren. Auch für Gäste im Rollstuhl oder mit einer anderen Gehbehinderung wird hier gedacht. Es ist so gut wie alles ebenerdig und es gibt nur wenige Stufen. Auch in der Toilette gibt es ein Behinderten-WC.
Auch wenn der Sonntagsbrunch hier nicht ganz billig ist, hat es sich auf jeden Fall gelohnt und ich kann es einfach nur an jeden weiterempfehlen.
Dieses Restaurant und die Küche hier im Schloss sind einfach spitze!


findet diese Bewertung hilfreich.