Ristorante Porta Nova
(1)

Brandstwiete 36, 20457 Hamburg
Restaurant Biergarten Pizzeria
Zurück zu Ristorante Porta Nova
GastroGuide-User: Bernie-Bo
hat Ristorante Porta Nova in 20457 Hamburg bewertet.
vor 5 Jahren
"Sehr leckere italienische Gerichte, keine übergroße Speisekarte - hier schmeckt es."

Geschrieben am 24.01.2015 | Aktualisiert am 24.01.2015
Besucht am 20.02.2013
Allgemein

Geschäftstermin in Hamburg und noch ein wenig hunger vor der Rückfahrt. Direkt auf der B4 / Willy Brandt Straße, in umittelbarer Nähe des Deutschen Zollmuseum und unweit der City entfernt, liegt an einer großen Ampelkreuzung das Restaurante  Porta Nova. Von außen macht es einen guten Eindruck - Öffnungszeitenschild angeschaut, durchgegehend geöffnet, also um 17.30 Uhr das Lokal betreten. Es war noch kein Gast dort, nur der Chef mit einem Bekannten. Ich fragte ob es schon etwas zum Essen gibt, was er bejahte und ich mir einen Platz aussuchen konnte.
Ambiente:
Große Fensterscheiben zu zwei Straßenseiten, mediteran eingerichtet mit einem Schankraum, und zwei angrenzenden Räumen. Die Tische waren mit rot / weißen Karo Stofftischdecken und darüber noch eine weiße Tischdecke eingedeckt. Servierten waren in weiß und aus Papier. Zusätzlich eine Kerze und jeweils einen Salz / Pfefferstreuer pro Tisch. Zweier, vierer und sechser Tische, sowie zwei höhere Eckbänke mit Hockern davor. Die Stühle sind dunkel braun bezogen. Tagsüber sind die Räume bestimmt schön hell, doch im dunkeln wirkt es im inneren des Restaurant mir persönlich etwas zu dunkel.
Bestellung und Essen:
Mir wurde eine Speisekarte überreicht, welche gut sotiert und nicht überladen war. Zusätzlich wurde vor meinem Tisch auf einen Stuhl eine große Holztafel plaziert, worauf dieTagesangebote standen / 3 Tafeln habe ich davon im Restaurant gesehen, eine davon direkt vor derGetränketheke auf einem Stuhl. Darauf standen 2 Salate,  5 Pizzen, 7 Pastagerichte und jeweils 2 Fisch und Fleischgerichte.
Ich wählte aus der Karte als Vorspeise 1x Pizza Pane für 3.-€, welche ich eigentlich unter Fornarina Rosso kenne (Pizzabrot mit Tomatensoße und Oregano ganz dünn gebacken), 1x Macceroni Arrabiata für 6,50€ und 1 Alster 0,5l Becks frisch gezapft mit Sprite für 3,60€ / 0,3l hätte lt. Speisekarte 2,50€ gekostet.
Das Alster wurde direkt gebracht und die anderen Speisen wurden anschließend nacheinander in guter Qualität in einem guten Zeitfenster gereicht. Das Pizzabrot schön dünn und nett in Stücken auf einen viereckigen Teller serviert. Die Macceroni waren schön al dente und die Zutaten waren auch OK. Die Größe der Portionen reichten völligst aus. Nach 18.00 Uhr füllte sich das Restaurant mit anderen Gästen und auch dort sahen anschließend die gereichten Teller, egal ob mit Fsich oder Pizza / Pasta auch sehr gut und lecker aus.
Service und Sauberkeit:
Der Chef hatte wohl nicht seinen besten Tag. Die Kerze an meinem Tisch, obwohl es recht dunkel im Restaurant war, wurde natürlich nicht angezündet (als Nichtraucher habe ich leider selbst kein Feuerzeug dabei). Es waren mindestens noch 5 Tsiche mit leeren Gläsern und teilweise Brotkörben vollgestellt. Wenn ich durchgehend geöffnet habe, warum räume ich diese nicht ab ? ; Antwort: Um 18.00 Uhr kamen noch 2 Kellner und eine Küchenhilfe zum Dienst. Der Chef und sein Bekannter verließen danach unmittelbar das Restaurant. Von den neuen Kellnern wurde ich ersteinmal freundlichst begrüßt , die Kerze angezündet und mir einen guten Appetit gewünscht. Diese beiden Herren leerten in Windeseile die Reste der anderen Tische und deckten diese auch schnell neu ein.
Ich sprach nach dem Essen einen der netten Kellner an und er sagte mir, ja es ist vor seiner Mittagspause viel liegen geblieben - darauf fragte ich, und warum räumt der Chef es nicht ab wenn keine Gäste da sind. Darauf bekam ich die Antwort, das müßten wir übernehmen. Nun ja, ich habe mir nur meinen Teil gedacht.
Aus diesem Grund gab es auch nur 2 Sterne für die Sauberkeit, obwohl nach 18.00 Uhr alles gereinigt und neu eingedeckt wurde - nur soetwas gehört sich nicht, einfach die Sachen auf den Tischen stehen zu lassen, besonders wenn durchgehend geöffnet ist und in diesem Bereich von Hamburg auch einige Touristen unterwegs sind. Ich hätte auch gerne an einem frisch eingedeckten Fensterplatz gesessen und meine Speisen verzehrt. Die Toiletten befinden sich im Untergeschoß (Treppe) und waren sehr sauber. (Bitte am Ende der Bewertung auch unter Edit weiterlesen)
Fazit:
Sehr leckere Speisen zu guten Preisen. Die Kellner sind alle sehr freundlich. Ich werde gerne nochmals wiederkommen, nur zwischen 14.00 Uhr und 18.30 Uhr werde ich bei einem weiteren Besuch dort bestimmt nicht mehr einkehren. Ich kann mir etwas romantischeres vorstellen, besonders in weiblicher Begleitung, als zwischen nicht abgeräumten Tischen zu speisen. Da kann das Essen noch so lecker sein.
Edit:
Wir waren im Herbst 2013 zu zweit, ende Februar 2014 zu fünft und im Dezember 2014 nochmals zu zweit jeweils an einem Samstagabend dort nochmals zum Essen eingekehrt.

Bei diesen drei Folgebesuchen war alles schön aufgeräumt und eingedeckt. Hier hätte es auch 4 Sterne jeweils für die Sauberkeit gegeben, nur wie schon oben geschrieben, zwischen 14.00 Uhr und 18.00 Uhr werde ich dort aber nicht mehr einkehren um zwischen nicht abgeräumten Tischen vom Mittagstisch zu speisen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 10 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Peter3 und 11 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.