Zurück zu Akropolis
GastroGuide-User: Howpromotion
hat Akropolis in 25436 Uetersen bewertet.
vor 4 Jahren
"Update 2018 - griechisch mit gutem Standard"
Verifiziert

Geschrieben am 14.12.2015 | Aktualisiert am 19.02.2019
Besucht am 19.09.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 50 EUR
2018: Es ist einen hauch teurer geworden und die Küche manchmal etwas unbeständig - aber immer noch herzlich und  empfehlenswert! (Punkte angepasst)
Update 2017: Es ist wieder renoviert worden; der ehemalige Raucherraum erstrahlt in neuem Glanz. Bedienung nach wie vor bewährt, Angebot gut und Küchenqualität meist über dem Durchschnitt; einige Preise erscheinen angehoben. Getränke wie unten.
Das Lokal ist gut besucht; die Tische pieksauber und Stimmung freundlich-familiär-gut.
Speisen:
Spinat überbacken (6,50€): Hauptgerichttaugliche Vor- oder vegetarische Speise. Schlotzig-schmackig schön grün mit Knoblauch, würzig schmelzendem Käse und frischer Spinattextur - teilen wir uns. Als Hauptgerichte Stifado (11,-€) - ein soßiges Zwiebelgulasch mit orientalischer Note - superfleischig-Zart-reichlich mit geheimnisvoller Sauce und ebensoreichlich Silberzwiebeln schön zerkocht mit leichtem Säurekick harmonisch-lecker. Die hochwertigen Lammfilets vom Grill (17,50€) mit Wunschbeilage Gemüse (herzhaft - steht sonst nicht auf der Karte) sind diesmal ausgesprochen frisch im Aroma, supersaftig und fein gewürzt sehr schmackhaft.

Griechische Mokka stilecht-kräftig 1,80€. Lukumades oder Ouzo auf Wunsch. Solide und meist stabile Leistung auch über mehrere Besuche.



Update 2015: Über 2 Jahre nach der letzten Bewertung hat sich wieder etwas im Akropolis getan:
Der damals etwas schroffe Raucherraum wurde zum 2. Gastraum nobel-wertig aufgestylt; die Speisekarte abwechslungsreich nach wie vor aber gefühlt etwas teurer. Ein vorheriger Koch hat in der Küche wieder das Zepter übernommen (gut so!) und die jung-frische Betreuung ist geblieben.

Spontaner Besuch an einem im Hauptraum gut besuchten Restaurant. Dennoch in den neuen Räumlichkeiten übersichtlich aber solide-gemütlich. Freundlich-aufmerksame Ansprache und es klappt alles flott.

0,25l trockener Hauswein weiß (4,50€; 0,5l 8,50€), Wasser 0,2l 2,50€ und ein Pils 0,3l (2,50€) werden schnell gebracht und das Essen aufgenommen - wir wählen vorab die Knoblauchcreme mit Röstbrot (4,50€) und einen Gigantes-Bohnensalat (4,50€); vorab gibt es einen Ouzo. Nach etwa 15min die Gigantes schön tomatig heiß serviert schmackhaft und die tiefsinnige Knoblauchcreme mit ordentlich Power und dem schön röstigen Brot. Wenig später werden die inkludierten Vorspeisensalate mit (wohl fertigem aber schmackhaften) Wunschdressing serviert. Alles i.O. schmackhaft und nicht wenig!

Nach ausreichender Pause erhalten wir unsere Hauptspeisen: Lammfilet vom Grill mit Knoblauch und Chipskartoffeln, Tzatziki (17,50€)= 3-4 ausgezeichnet frisch-rosige junge Filets ausgesprochen hochwertig und fein-knobig gut gewürzt vorbildlich. Tzatziki etwas mild und die Kartoffelbeilage typisch ohne Ausreißer. Der Grillteller mit Gyros und Bifteki (13,50€) ebenfalls leichtknusprig gut gewürt und insgesamt harmonisch-gut solide sättigend sehr ordentlich. Die dazu gereichten Bratkartoffeln etwas hell/weich aber geschmacklich in Ordnung.
Statt eines Desserts bekommen wir wie auch beim Zahlen noch ein Gläschen griechische Vitamine - alles gut!

Fazit: Gute bis sehr gute Mainstream-Qualität für einen Aufenthalt ohne Abzüge - familiär-freundlich und bewährt.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 19 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 16 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.