Zurück zu Ristorante da Giorgio - Mamma Leone
GastroGuide-User: Siebecko
hat Ristorante da Giorgio - Mamma Leone in 44265 Dortmund bewertet.
vor 5 Jahren
"Mamma Leone – das Schwester-Restaurant des Rossini im Vorort DO-Wellinghofen. Essen gut, Service gut, Ambiente angenehm"
Verifiziert

Geschrieben am 13.04.2015 | Aktualisiert am 14.04.2015
Besucht am 10.04.2015
 
Wo kann man in Dortmund mittags gut und preiswert essen? Im südlichen Vorort DO-Wellinghofen liegt das Schwester-Restaurant vom innenstädtisch gelegenen Rossini, über das ich kürzlich eine Bewertung geschrieben habe.

Heute also spontan rein in das Mamma Leone, das uns beim Vorbeifahren lockt. Freunde hatten uns kürzlich vom wesentlich preiswerteren Mittagstisch (8,90 €) als im Rossini (= € 11,90) erzählt.

 
Service
 
Im ebenerdigen Restaurant werden wir von zwei Chefs, die wir schon vom Rossini kennen, freudig begrüßt. Da wissen wir sofort, dass wir hier richtig aufgehoben sind. Kompetent, routiniert und äußerst herzlich und zuvorkommend.
Ein Servicemitarbeiter bietet uns einen Tisch zur freien Auswahl an. Das ist gut wegen der Lichtverhältnisse für die geplanten Fotos. Auch dieser Mitarbeiter ist sehr höflich, jederzeit präsent, wenn wir ihn brauchen und um unser Wohl offensichtlich besorgt, ohne die manchmal bei italienischen Restaurants gezeigte Arroganz und gar Borniertheit der Kellner. Was ich besonders schätze, ist, wenn der Service nach dem Reichen der Rechnung nicht nervös zappelnd am Tisch stehen bleibt um sofort zu kassieren, sondern mir als Gast die Zeit lässt, in Ruhe das letzte Geld zusammenzukratzen, um dieses in der Diners-Club-Mappe bis zur Übergabe  zwischen zu lagern.
 

Ambiente
 
Die Einrichtung dieses ebenerdigen großen Restaurants ist in warmen Farben von creme über weinrot bis sandfarben gehalten und modern elegant eingerichtet. Sandfarbene Lederbänke an den Wänden und Holz-Leder-Stühle in zwei verschiedenen Design-Varianten stehen auf dunkelbraunem Stäbchenparkett. Die Wände sind abwechselnd cremefarben und weinrot gestrichen, dazwischen Wände in beigefarbenem Mauerwerk. An den Fenstern teilweise schwere dunkelgraue seitliche Vorhänge.
Auf den Tischen liegen weiße Stofftischdecken und darüber über Eck cremefarbene Stoffdecken sowie weiße Stoffservietten. Es ist eingedeckt mit Messer, Gabel, kleinem Brotmesser und weißem Brotteller. In einem runden Glasgefäß steht eine kurz geschnittene gelbe Tulpe und ein Glaswindlicht.
 
Man verrät uns, dass in Kürze sogar renoviert wird und dafür das Restaurant einige Tage geschlossen bleibt. Na ja, die Polster haben tatsächlich nach sechs Jahren einige Gebrauchsspuren. Lassen wir uns überraschen, was alles passiert, damit die Gäste sich noch wohler fühlen!
Die ebenerdigen, modernen WC sind einwandfrei gepflegt und im Damen-WC mit einem Wickeltisch ausgestattet.
 

Speisenkarte
 
Die umfangreiche Speisenkarte bietet an:
 
Pizza von 6-10 €
Insalata/Salate von 5-10 €
Zuppe/Suppen von 5-9 €
AntipastiVorspeisen von 5-15 €
Pasta/Nudeln von 9-15 €
Pesce/Fisch von 19-23 €
Carne/Fleisch von 20-25 €
 
Ergänzend eine Mittagskarte wöchentlich wechselnd – heute:
 
Mittags-Menü zu 9,90 €:
 
Vorspeisen:
- Petersilienwurzel-Creme-Suppe
- Antipasti
 
Hauptspeisen:
- Lachs vom Grill auf Gemüse in Soja Soße
- Putensteak auf Speckbohnen
- Spinatauflauf mit Käse überbacken
 
Alternativ gibt es zu reduzierten Mittagspreisen vier unterschiedliche Gerichte von 7,90-15,90 €
 
Auf mehreren schwarzen Tafeln über dem Tresen stehen noch aktuelle Tagesangebote.
 
 
Getränke
 
Weißwein/Rotwein 0,2 l ab 3,50 €
San Pellegrino 0,75 l zu 4,50 €
 
 
Essen
 
Wir wählen das Mittags-Menü zu 9,90 €
 
Vorab gibt es vom Haus einen Korb mit frisch gebackenen fingerlangen Pizzabrötchen. Dazu eine geschmacklich gelungene Kugel Paprika-Kräuter-Butter.
  
Antipasti
 
Die kalten Antipasti, bestehend aus gegrilltem Gemüse wie Paprika, Zucchini, Auberginen, Champignons, Zwiebeln, getrocknete Tomaten und Knoblauch, sind frisch gegart und nicht mit Essig zur Konservierung mariniert.
 
Petersilienwurzel-Creme-Suppe
 
Die Suppe aus pürierten Petersilienwurzeln ist von leicht sämiger Konsistenz und sehr schmackhaft. Mittig je ein Klecks Öl und Pesto runden aromatisch ab.
 
Putensteak auf Speckbohnen
 
Auf dem weißen Teller liegen zwei große Stücke gebratene Putenbrust. Das Fleisch ist durchgebraten, aber noch etwas saftig.
Neben den Steaks liegt eine reichliche Portion frischer grüner Bohnen korrekt mit noch minimal Biss gekocht und vermischt mit warmen geschmolzenen Kirschtomaten.
 
Lachs vom Grill auf Gemüse in Soja Soße
 
Auf einem Bett von frischen Gemüsen wie Zucchini, Auberginen, Paprika, Zwiebeln und Champignons liegen diagonal zwei schmale Tranchen frischer Lachs. Das Gemüse ist hat noch Biss und der Lachs – auf meinen Wunsch ohne Haut gebraten -  ist saftig und leicht glasig, wie ich es mag. Lediglich der graue Trananteil zwischen Haut und Fischfleisch wurde von Koch leider nicht entfernt. Ansonsten ist die Speise gut gewürzt und schmackhaft.
 
Fazit
 
Das sind für 9,90 € pro Zwei-Gang Menü insgesamt gesehen zwei gelungene Mittagessen aus frischen Zutaten zubereitet.
 
Im Vergleich zum Rossini kann diese Küche leistungsmäßig voll mithalten. Wenn man hier zum Abschluss noch einen Espresso trinkt, kommt man insgesamt auf 11,80 €.
Das Zwei-Gang-Menü im Rossini kostet inkl. Espresso 11,90 €
 
Meine lieben Freunde, Mamma Leone und Rossini bieten beide ein ausgezeichnetes Mittagessen zu identischen Preisen!

Mamma Leone hat insgesamt ein umfangreicheres Speisenangebot als Rossini. Wobei das Angebot an Pizza und Pasta unter 10 € auch für den kleinen Geldbeutel am Abend attraktiv ist.
Beide Restaurants sind keine Billig-Italiener, sondern bieten eine attraktive, schmackhafte Küche aus wirklich frischen, hochwertigen Produkten.
 
Bewertung
 
5 – unbedingt wieder
 
(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder – nach „Kuechenreise“)
 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 27 andere finden diese Bewertung hilfreich.

uteester und 28 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.