Zurück zu Fischrestaurant Jungmann
GastroGuide-User: Peter3
hat Fischrestaurant Jungmann in 48231 Warendorf bewertet.
vor 5 Jahren
"Hier steht der Gast und der Fisch an erster Stelle!"

Geschrieben am 27.01.2015 | Aktualisiert am 27.01.2015
Besucht am 22.10.2014
Vor ca zwei Jahren entdeckte ich in der "Telgter KaffeeBar" einen Flyer von dem Fischrestaurant Jungmann in Warendorf und da in Münster reine Fischrestaurants selten sind war meine Neugier groß. 
Es liegt ein paar Kilometer ausserhalb von Warendorf in Hoetmar, Parkplätze gibt es direkt am Restaurant. Einen schönen Gartenbereich gibt es auch, den habe ich aber bis jetzt noch nicht probiert. Drei oder vier Mal habe ich die Fischköstlichkeiten schon genossen. 

Bedienung
Heute bediente ein junger Mann, der mir die kleine Karte reichte und nach meinen Getränkewünschen fragte. Manchmal kommt der Chef auch selbst aus der Küche, kurz um seine Gäste zu begrüßen. Ich finde es schön wenn der Patrone selbst am Herd steht, seit 1972 verwöhnt Herr Jungmann seine Gäste, Kartoffeln und Gemüse kommt aus der Region. Bei einem Besuch belauschte ich zwei Damen am Nebentisch, die Freundin aus Hamburg war zu Besuch und war ganz begeistert von dem Essen. 

Karte
Die Vorspeisen liegen zwischen 4,90 und 17,90, dazu gehört auch eine Marseiller Bouillabaisse. Die Fischhauptgerichte 14,90 -
Dazu werden Bratkartoffeln, Salat oder Kroketten gereicht - und für 29,90 gibt es ein Netz aus maritimen Köstlichkeiten: Ein Spieß argentinischer Rotgarnelen, zwei verschiedene atlantische Fischfilets, zwei Rotgarnelen im Ganzen, neuseeländische Tintenfischringe und einen halben kanadischen Hummerschwanz, serviert mit einer herzhaft kalten Knoblauchrahmsoße. 
Zwei Fleischgerichte und ein Vegetarisches Gericht runden die Karte ab. Die süße Abteilung ist natürlich auch vorhanden. 

Einmal im Monat gibt es Freitags Fischbuffet für 23,90. 

Ambiente
Wenn man das Restaurant betritt fällt der Blick auf die Theke und auf die schön eindeckten Tische mit weißen Stoffservietten und weißen Tischdecken, eine Kerze brennt ebenfalls und frische Blumen stehen auch bereit. In einer Ecke ist mit einem Fischernetz und Utensilien aus der Fischerei eine besondere Sitzecke entstanden. Der Vordere Gastraum ist etwas rustikaler, aber der hintere Gastraum gibt sich modern und frisch und hat mit seinen Bettabdeckungen - siehe Bild - einen besonderen Reiz. Draussen gibt es noch einen Räucherschrank, die Räucherfische können auch für zu Hause mitgenommen werden. 

Sauberkeit ohne Tadel
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 14 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Nolux und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.