Zum Wok
(1)

Fruchthallstraße 3 - 5, 67655 Kaiserslautern
Restaurant Lieferdienst Sushibar Imbiss
Zurück zu Zum Wok
GastroGuide-User: PetraIO
hat Zum Wok in 67655 Kaiserslautern bewertet.
vor 6 Jahren
"Zentraler Asiate in Kaiserslautern mit Sushi"
Verifiziert

Geschrieben am 05.02.2015 | Aktualisiert am 05.02.2015
Besucht am 30.01.2015
Wir waren mal wieder in Kaiserslautern unterwegs und wollten zur späteren Mittagszeit noch eine Kleinigkeit essen. Sushi wäre nicht schlecht. Wir legten es drauf an, ob wir spontan etwas finden! Hat funktioniert!
Zentral in der Nähe der Fußgängerzone, Richtung Altstadt, entdeckten wir an der stark befahrenen Fruchthallstraße einen Asiaten.
Zuerst dachten wir, es sei nur ein Imbiss. Bei näherem Hinsehen merkten wir, dass es eine Unterteilung in Restaurant- und Imbissbereich gibt. Das Restaurant ist nicht gehbehinderten geeignet.

Service:
Wir wurden von einer jungen Dame freundlich begrüßt, die Karte lag bereits auf dem Tisch. Unsere Getränke (0,2 l Mineralwasser zu € 2,10 und 1 Pils (0,33 l zu € 2,90) wurden zügig serviert.
Bei der Bestellung der Speisen eine kleine Enttäuschung: Miso-Suppe gibt es erst abends, Nigiri-Sushi mit Jakobsmuschel gibt es auch nicht. In der Speisekarte wurde dies nicht erwähnt. Ansonsten war die Mitarbeiterin ausgesprochen freundlich, aber auch nach dem Servieren für längere Zeit verschwunden. Etwas störend war, dass sie, während wir unser Sushi aßen, fragte ob sie kassieren könne. Sie hatte Feierabend. Nundenn, unser Essen konnte ja nicht kalt werden.
Etwas unpassend ist diese Vorgehensweise trotzdem.

Essen:
Wir wählten als Vorspeise: Glasnudelsuppe € 3,00 und Hummerkrabbensuppe € 3,50.
Die Suppen wurden schön heiß in einer modernen Porzellanschale mit Porzellanlöffel serviert. Aufgrund der Suppentassenform war allerdings etwas schwierig mit dem Löffeln. Allerdings war die Schale trinkgeeignet, wir passten uns an und schlürften den Rest.
Die Gemüsezutaten der Suppen waren schön frisch und noch knackig, die Glasnudelsuppe hätte etwas mehr Würze vertragen. Die Hummerkrabbensuppe war deutlich würziger, schön mit Zitronengras. Hummergeschmack suchte ich vergebens. Ich vergaß: Hummerkrabben sind beim Asiaten meist Tiefkühlgarnelen, so war´s hier auch. Für den Preis aber beide Suppen ok.

Als Hauptgang bestellten wir Sushi: 2 x Ume Sushi (1 Maki Rolle mit Lachs und 6 Nigiris zu je € 14,00). Das Sushi wurde frisch von einer weiteren Mitarbeiterin zubereitet. Die Nigiris belegt mit 2 x Lachs, 2 x Thunfisch, 1 x gekochter Garnele und 1 x Surimi. Dazu Ingwer, Wasabi und Sojasauce - wie es gehört. Zusätzlich bestellten wir noch 2 Stück Nigiri mit Fliegenfischrogen (€ 4,50) und 2 Stück Nigiri mit Tintenfisch (€ 3,00). Diese wurden gleich aufgeteilt und ansprechend auf der Sushiplatte serviert. Die Balsamico-Deko-Creation auf dem Teller beim Asiaten allerdings ungewöhnlich und unpassend.

An dem Sushi gab es nichts zu bemängeln. Lediglich die Thunfischqualität hätte besser sein können. Eine großzügige Portion zusätzlichen Ingwer gab es ohne Aufpreis.

Ambiente:
Schöne polierte dunkele Möbel im Restaurantbereich. Asiatische Deko, nicht übertrieben. Farblich in Holztönen und dunkelrot gehalten.

Sauberkeit:
Der Zubereitungsbereich für´s Sushi und die Auslage in der Sicht-Kühltheke machte einen sehr sauberen Eindruck. Die Tische und Bestuhlung sauber. Der Rest... hier wäre eine Grundreinigung nicht schlecht. Mein Schal fiel am Fenster über eine Abtrennung , hier war eine Schmutz-Sammelstation. Die Toiletten selbst zwar sauber, aber ungepflegt (bekitzelte Tür nur notdürftig abgewischt), dicke Spinnenweben an der Decke. 

Fazit zum Gesamteindruck


3 – wenn es sich ergibt wieder

(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder - nach "Küchenreise").
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 21 andere finden diese Bewertung hilfreich.

marcO74 und 18 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.