Zurück zu Eppings Biercafé
GastroGuide-User: Pepperoni
hat Eppings Biercafé in 48565 Steinfurt bewertet.
vor 5 Jahren
"Absolut empfehlenswert"
Verifiziert

Geschrieben am 08.01.2015
Besucht am 02.04.2014
Lage
Das Alte Rathaus am Markt von Steinfurt stammt von 1561. Hier ist auch Eppings´s Bier-Café zu finden und nimmt mit seinem Biergarten davor gleich zwei Straßenseiten ein.  

Ambiente
Innen ist alles dunkel gehalten, die Deckenbalken als auch der Holzfußboden. Das Mobiliar ist schon in die Jahre gekommen. Aber dennoch hat dieses Schummrige auch etwas Einladendes. Es gibt drei Räumlichkeiten, den großen Schankraum, der abgetrennt wird durch einen Durchgang, oberhalb mit Tiffani-Scheiben (Schmetterlings-Blumen-Motiv) und seitlich roten Vorhängen - fast wie im Theater -, und einen kleineren Raum mit dunklem Bücherschrank. Wir nehmen Platz auf der Empore mit Blick nach draußen. Hier befinden sich auch ein altes Klavier und lindgrüne Zweiersitzerbänke, die alte ausgebaute Rücksitzbänke aus Automobilen sein könnten. Die Tischplatten sind alle neu und blank. Lediglich ein Teelicht und ein Zuckerstreuer stehen auf jedem Tisch. Viele Tische sind bereits reserviert.

Service
Das Team ist jung und flott. Ein Fleck auf der Tischplatte wird bemerkt und sofort entfernt. Der Service muss eine erhebliche Wegeleistung vollbringen u. a. mit dem Serviertablett über das Kopfsteinpflaster auf die andere Straßenseite.

Essen
Die Speisekarte draußen im Aushang besteht aus lauter originellen kleinen Bilderrahmen - schöne Idee -.  Die Speisekarte innen mussten wir erst ordern. Bevor wir lange überlegen be-stellen wir schon mal einen Flammkuchen mit Salami und Peperoni (7,80 €). Der  "Einsteiger" vorweg, beliebt zum Teilen ist in der Tat reichlich belegt, pikant gewürzt und bereits gut sättigend. Der Flammkuchen war schön flach und knusprig, die Salami und die Peperoni hatten einen leichten Pfiff und der drüber geriebene Mozzarella machte alles schön cremig und saftig. Als zweites sollte es der Rumpsteak-Salat sein (11,80 €). Es kam ein großer tiefer Teller mit Blattsalat, Rumpsteakstreifen, frischen gebackenen Champignons, Tomaten, Mais, Gurke mit einem schönen Joghurtdressing. Ohne alle Übertreibung: Einen besseren kriegt auch kein Sternekoch hin. So vielfältig, gartensaftig und überraschungsvoll gewürzt.  

Fazit
Unterm Strich, steht unser Urteil fest -die vielen reservierten Tische sprechen für sich.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 2 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und eine andere Person finden diese Bewertung gut geschrieben.