Restaurant im Hotel Zum Alten Brauhaus
(1)

Lindenstraße 1, 14823 Niemegk
Restaurant Biergarten Partyservice Brauhaus
Zurück zu Restaurant im Hotel Zum Alten Brauhaus
GastroGuide-User: Wastel
hat Restaurant im Hotel Zum Alten Brauhaus in 14823 Niemegk bewertet.
vor 5 Jahren
"Immer erst reingehen, dann urteilen."
Verifiziert

Geschrieben am 02.07.2016
Besucht am 30.06.2016 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 50 EUR
Wir waren auf der Rückreise aus dem Urlaub.
Übernachtung in Niemegk.
Zum alten Brauhaus.
Bis dato wußten wir nicht, das es diesen Ort gibt.

Natürlich wurde auch dort, in unserem Quartier, zu Abend gegessen.

Das Haus sieht von außen so aus, wie der ganze Ort.
Nicht wie gefühlte Hundert Jahre nach der (Zeiten)Wende.
Auch die umliegenden Häuser waren nun nicht gerade das, was man gern hat.

Doch gehen wir rein.
Zuerst einmal 2 Stufen zu überwinden.
Für das Auto ist rundum Parkplatz genug.
Drinnen, klein, aber gemütlich, ( ich vermeide das Wort "urig") vor allem aber , war es sehr sauber.
Das war für uns schon die halbe Miete.

Alle Möbel dunkel, Klavierlack, mit Ried die Stühle bezogen.
Tische mit Tischläufer, Kerze, Plastikblümeken, und , Achtung: je eine Salz- und Pfeffermühle im Kleinformat.
Der zweite Punkt war gebont.

Es hätten noch mehr werden können, aber ich habe etwas gegen künstliches Gewächs, ob grün oder in Farbe, und dieses war überall zu finden. Ob Fensterbank oder wo sonstwo ein Platz war.
Nun gut, die Geschmäcker sind verschieden.
Für mich hätte der Raum ohne diesen Kitsch gewonnen.
Denn ob Theke oder auch die Ecke mit den Laternen, allein die liebevolle Ausgestaltung war ansprechend genug.

Zuerst wurde ein "Niemegker Pupe" probiert.
Ein Braunbier.
Es gibt es nur zu 0,4 l zu 2,80€
Es schmeckt........
Sagen wir mal so:
Wir hatten nach 6 Stunden Fahrt Durst.
Im Normalfall würde ich mir was anderes bestellen.

Zum Essen trank ich dann "Berliner Kindl"
War zwar auch nicht viel besser, aber trinkbarer.
( Vielleicht bin ich im Geschmack auch schon auf meine neue Heimat ausgerichtet?)

Der Inhalt der Speisenkarte ist, ob ihres Aussehens, auch schon länger so ausgerichtet.
Aber sehr vielseitig.
Auch Kleinigkeiten für den nicht so hungrigen Gast sind vorhanden.

3 Suppen (2,45 - 3,50€)
Verschiedene Salate.
Was mir auffiel, viele Gerichte mit Reis.
Mein Gegenüber fand das super.

Darum bestellte sie auch:
Gebratenes Putenbrustfilet auf mediteranem Pfannengemüse an Reis
Kosten: 9,50€

Ich bestellte:
Kalbsmedaillons auf Apfel-Calvados Sauce an Möhrenbündchen und Herzoginkartoffeln zu 12,00€

Vorher hatten wir beide noch je einen Salat extra geordert.( je 3,40€)

Fangen wir von hinten an.
Das Salat entsprach der Norm.
Blätter, aber das Dressing holte alles wieder raus.
War ok.

Mein Gericht?
Aaaaaalso:
Herzoginkartoffeln war und ist auch klar, TK Ware.
Wie sollte es auch anders sein.
Die Möhrenbündchen hatte man vergessen zu binden.
Es waren Scheiben. Nur leider auch aus der TK. Etwas gummiartig.
Das Fleisch? Es waren zwei Medaillons. Mein Hund und ich haben sie uns beide redlich geteilt. ER fand sie toll, ich dafür sehr viel weniger.
Kalb!!!!
Die Sauce dagegen , ein Gedicht.
Entweder Zufall oder Können.
Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich nur die Sauce gegessen.

Nun zu meiner Partnerin.
Ich hatte Angst.
Aber, ich glaubte es nicht.
Sie war des Lobes voll.
Reis war normal, aber das Gemüse, ( nach ihren Worten) zum ersten male, seit langem wieder, richtig gut gewürzt.
Seeeehr schmackhaft.
Auf dieses Lob kann sich die Köchin was einbilden.
Na, das war doch was.

Der Wein dagegen war nicht in ihrer Geschmacksrichtung, was aber nichts heißen soll.

Etwas irritiert war ich ob der Antwort die ich erhielt als ich frug was für einen Aquavit sie hätte.
"es gibt nur einen."
Dann lass mal kommen.
Die zweite Irritation bei mir.
Es war Malteserkreuz, aber in einer schwarzen Flasche.
2 cl zu 1,50€
Kannte ich noch nicht.
Da er aber unseren Vorstellungen entsprach, waren wir ihm zugetan.

Der Abend war gelaufen.
Andere fremde Gäste waren nicht mehr vorhanden, wir gingen dann auch aufs Zimmer.

Die fehlenden Gäste sassen vor dem TV, Fussball war angesagt.
Wir beide haben 11 !!! Stunden geschlafen.

Fazit:
Das Essen und das drumherum muss doch nicht schlecht gewesen sein.
Oder?

Nachtrag:
Nach Studium der Getränkekarte und den dazugehörenden Preisen bin ich zu der Überlegung gekommen, das nächste mal trinke ich mein Essen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 27 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Vully und 27 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.