Zurück zu Café Maldaner | Wiener Kaffeehaus
GastroGuide-User: gourmailer
gourmailer hat Café Maldaner | Wiener Kaffeehaus in 65183 Wiesbaden bewertet.
vor 7 Jahren
"Eine Institution in der hessischen Landeshauptstadt!"
Verifiziert

Geschrieben am 30.09.2015
Besucht am 27.09.2015
Drei Tage Stadtfest in Wiesbaden, und wir hin am verkaufsoffenen Sonntag.  Und wie fast immer, wenn wir in Wiesbaden shoppen gehen, wird im Café Maldaner eingekehrt. Da in der Fußgängerzone gelegen, parkt man am besten in einem der umliegenden Parkhäuser. Das Maldaner ist seit 1859 in Wiesbaden und als das 1. Original Wiener Kaffehaus Deutschlands eine Institution.
Schon beim Betreten durch die Drehtür nimmt einem der Charme dieses Cafés ein. Da wir nicht reserviert hatten, ergatterten wir mit Glück noch einen freien Tisch für zwei im hinteren Teil des Cafés. Sofort eilte ein männlicher Servicemitarbeiter (sagt man eigentlich heutzutage noch Kellner?) herbei, wischte den Tisch sauber und beseitigte die liegen gelassene Zeitung unseres Vorgängers. Die Frage nach unserem Getränkewunsch wurde mit "Zwei Cola" beantwortet, bevor wir uns der Speisenkarte widmeten.
 
Das Angebot umfasst neben diversen Kaffee- und Teesorten, Kuchen und Torten auch Palatschinken, Kaiserschmarrn, hausgemachte Waffeln, Wiener Apfelstrudel, verschiedene Frühstücksvarianten, als auch Suppen, Salate, Burger, Schnitzel, Flammkuchen und weitere Leckereien als Empfehlung des Küchenchefs.
 
Diesmal war uns nicht nach Kaffee und Kuchen, um 12 Uhr durfte es eher etwas herzhaftes sein. So wählte meine Herzdame einen Hamburger mit Pommes und ich ein Schnitzel "Wiener Art" mit Kartoffelsalat.
Während der Wartezeit auf Speisen und Getränke kann man wunderbar die Atmosphäre des Cafés auf sich wirken lassen, und auch nach dem x-ten Besuch ist die für mich immer noch beeindruckend. Für´s Ambiete eindeutige 5*.
 
Auffallend war auch, wie die Servicekräfte - ich zählte 5 - den Laden im Griff haben und dabei immer freundlich auftreten. Das unterscheidet dann die ungelernten Aushilfen von den wirklich "Berufenen", zu denen sich auch der für uns zuständige Servicemitarbeiter zählen durfte. Freundlich, flink, kompetent und mit einer Prise Humor gewürzt verrichtete er seine Dienste - 5* ist das allemal für den Service wert.
 
Nach angemessener Wartezeit wurden unsere Speisen serviert, Madames Hamburger mit Steakhouse-Fries und mit Ketchup im separaten Schälchen, und meine zwei Schnitzel, die rechts und links neben dem mittig platzierten Kartoffelsalat lagen.
Die Schnitzel waren leicht wellig in der Panierung und im Fleisch noch saftig. Eine Grundwürze hatten sie ebenfalls, sodass mit dem Saft der Zitronenscheibe ein ordentliches Geschmackserlebnis zu Stande kam. Der Kartoffelsalat war zwar nicht aus dem Convenience-Eimer, dafür aber mit viel zu viel - und nicht mal ausgelassenen - Speckwürfelchen versehen. Das zu bestellen war einerseits mein Fehler, ich hatte den Speck schlicht "überlesen", andererseits stimmte für mein Gusto die Balance zwischen Speck und Kartoffelsalat hier nicht mehr. Weniger Speck wäre geschmacklich eindeutig mehr gewesen, sonst kann man auch gleich "Specksalat mit Kartoffeln" anbieten. Also habe ich ca. 75% der "Malware" aussortiert und am Tellerrand drappiert. Der Salat ohne oder mit nur wenig Speck im Mund war gut abgeschmeckt, für ein Kaffeehaus geschmacklich solides Mittelfeld.
Der Burger meiner Herzdame mit Salatblatt, Tomate, Zwiebel, Bacon und Gurke hat ebenfalls geschmeckt. Das Fleisch war frisch zubereitet, leider einen Tick zu trocken gebraten und die Zutaten lagen zwischen zwei Ciabatta-Brötchenhälften, die Steakhouse-Fries waren knusprig ohne im Fett ertränkt worden zu sein. Für das Essen kann ich guten Gewissens noch 3,5* vergeben, für ein Café eine für mich ordentliche Leistung.
 
Das PLV geht auch in Ordnung für Wiesbadener Verhältnisse:
·        Cola 0,2l                                 - 2,50
·        Hamburger                              - 8,90
·        Schnitzel m. Kartoffelsalat        - 9,90
 
Da habe ich keine Probleme, 4* zu vergeben.
 
An der Sauberkeit gab es auch keine Beanstandung, auch die Toiletten im 1. Stock konnten sich sehen lassen - 4*.
 
Fazit: Das Maldaner ist auf jeden Fall (mindestens) einen Besuch wert!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 16 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.