Zurück zu Brander Hof
GastroGuide-User: Ehemalige User
hat Brander Hof in 25469 Halstenbek bewertet.
vor 5 Jahren
"Die Luxuskarossen auf dem riesigen ..."

Geschrieben am 27.04.2014
Die Luxuskarossen auf dem riesigen Parkplatz sowie der Anblick des weitläufigen Geländes und der großen Stallungen wecken schon eine gewisse Erwartungshaltung, wenn man das Restaurant auf dem Brander Hof besucht.

Ernüchterung setzt zunächst einmal schlagartig ein, sobald man das Lokal betritt. Der erste Blick fällt auf einen Stapel uralter, zerfledderter Zeitschriften, die zur Begrüßung für den Neuankömmling bereit liegen. So, wie man es heute auch noch aus so mancher Arztpraxis kennt.

Einige
Schritte weiter nimmt der zweite den unaufgeräumt wirkenden Tresen und das zwar nett grüßende, aber eher campingplatzmäßig gekleidete Personal zur Kenntnis. Das Lokal, und der erste Eindruck prägt ja meist das Wohlfühl-Empfinden, wird spontan in der Rubrik "Vereinsgaststätte" eingeordnet.

Alle Tische frei, wir waren die einzigen Gäste, nachmittags gegen 17 Uhr. Also wählten wir einen Tisch mit Blick direkt in die Reithalle. Eine Reiterin samt Vierbeiner war dort auch unterwegs.

Die Karte, überraschend italienisch und ziemlich übersichtlich. Einige Suppen und Vorspeisen, ein paar Nudelgerichte, eine handvoll Steaks. Nichts, was mich hierher gelockt hätte, hätte ich die Karte vorher gekannt.

Ich wagte, Spagetti Bolognese zu bestellen, meine Begleiterin einen Salat mit Scampis.
Vorweg bekamen wir als Gruß der Küche hausgebackenes Brot mit Kräuterbutter gereicht. Das war schmackhaft, keine Frage.

Meine Spagetti und der Salat waren in Ordnung, aber keiner besonderen Erwähnung wert. Die Bolgnese kann ich selber besser, vor allem mit etwas mehr Fleisch, das war dünn gestreut. Ein wenig Salat schnibbeln ist auch zuhause ohne Aufwand machbar. Beide Gerichte wären bestimmt kein Anreiz für mich, nochmals im Brander Hof einzukehren.

Der Service sehr locker und nett, aber auch offensichtlich nicht vom Fach. Ein heruntergefallenes Besteckteil wurde zwar registriert, aber nicht ausgetauscht. Erst nach dem Essen: "Hätten Sie doch was gesagt."
Mein Teller und Besteck wurden ungefragt abgeräumt, obwohl meine Begleiterin noch am Essen war.

Fazit: Man kann hier essen gehen, muss aber nicht unbedingt sein.