Zurück zu Eichhalde
GastroGuide-User: ubier
hat Eichhalde in 79104 Freiburg im Breisgau bewertet.
vor 5 Jahren
"Michelin-freie Zone"

Geschrieben am 20.11.2014
Besucht am 13.11.2014
Die Eichhalde. Freiburger Jugendstilvilla am Fuße des gleichnamigen Millionärshügels am Rand des alten Herdermer Ortskerns. Eine gute Lage für gehobene Gastronomie, die solvente Klientel wohnt in fußläufiger Entfernung.

Die Eichhalde. Freiburger Spitzengastronom mit dem Mut, einen über Jahre hart erkämpften und verteidigten Michelin-Stern freiwillig zurückzugeben. Ein Beben durchlief die Gourmetrepublik, in der Eichhalde wird auch ohne Stern gelassen weiter täglich Spitzenleistung abgeliefert.
Vielleicht ein Hauch weniger Chichi als früher, aber hervorragende Produkte mit meisterhafter Bearbeitung brauchen das auch nicht.

Die Eichhalde. Ausgesuchte Weine und ein Chef, der Spaß am Verkosten hat. Nach einem Firmenessen wurde zu späterer Stunde noch ein wirklich erlesener, gut gelagerter Bordeaux offeriert, von dem ich heute noch träume.

Die Eichhalde hat den Ehrgeiz, auch das schnell defizitäre Mittagsmenu durchgehend anzubieten, mit wirklich sehenswerten Ergebnissen. Das Glas Wein gehört dabei erfreulicherweise dazu.

Die Eichhalde - einer von Freiburgs Leuchttürmen in der guten Gastronomie - auch ohne Sternenglanz...

Ein weiterer Grund, hierher zu kommen:

Die Eichhalde bietet seit einiger Zeit das sog. "Minü" an. Nein, kein Legastheniker am Herd, sondern ein wirklich pfiffiges Menu mit Mini-Gängen, dafür aber bis zu neun höchst schmackhafte Teller in optisch sehr geschmackvoller Aufmachung. Und das ganze zu einem wirklich akzeptablen Preis: 59 € für sechs, 69 € für neun Gänge. Ich verspreche echte Geschmackserlebnisse!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung