Zurück zu Restaurant Carolus Magnus im Hotel Stadt Aachen
GastroGuide-User: Pepperoni
hat Restaurant Carolus Magnus im Hotel Stadt Aachen in 06618 Naumburg bewertet.
vor 5 Jahren
"Ausgezeichnetes Essen"
Verifiziert

Geschrieben am 20.02.2015
Besucht am 21.02.2013
Lage

Das Wirtshaus im Hotel Aachen befindet sich mitten im Herzen Naumburgs am historischen Marktplatz vor seinen stattlichen Bürgerhäusern und mit Blick auf die Stadtkirche St. Wenzel.

Ambiente

Das Gebäude stammt aus dem Mittelalter und wurde aufwendig restauriert. Es hat heute den besonderen Charme eines historischen Einzeldenkmals. Es hat seinen Namen aus der partner-städtischen Verbindung zwischen Naumburg und Aachen. Direkt im Haus befindet sich  das Wirtshaus "Carlolus Magnus". Mit 35 Sitzplätzen schaut man beim Essen durch zwei große Terrassenfenster direkt auf den Marktplatz. Das Kreuzgewölbe wurde rot nachgezeichnet, grün eingerahmt und betont nunmehr  die Rundungen der Decke. An alle Wänden hängen Zinnteller zur Verzierung. Die schwarzen Stühle sind steif und dennoch edel.  Die Tische sind eingedeckt mit einer weißen Tischdecke, einer Vase mit Blume, brauner Leuchterkerze und Pfeffer- und Salzstreuer. Schwarze Kerzenleuchter hängen von der Decke herab und der Fußboden mit Schwarz-Weißen Kacheln verstärkt noch das sehr schöne farblich abgestimmte Ambiente.  Des Weiteren befinden sich im hinteren Teil des Restaurants noch die Romantische Stube für Gruppen und Gesellschaften für 35 Personen und der historische Ottonenkeller aus dem 14. Jahrhundert mit 55 Plätzen.    

Service

Zwei unterschiedliche junge Bedienungen übernahmen zum einen gekonnt und geschult und zum anderen unprofessionell  den Service. Getränke wurden z.B.  am Tisch durchgereicht.  

Essen

Die Speisekarte ist sehr überschaubar.  Geboten werden regional typische Gerichte. Wir nahmen das Rumpsteak medium mit Kräuterbutter, Pommes und Salat (14,90€). Der Teller wurde heiß serviert. Das Rumpsteak war auf den Punkt gegart, zart und die Kräuterbutter lag auf einer Zitronenscheibe und konnte daher  gut portioniert werden. Zufrieden waren wir auch mit dem Vegetarischen Gericht, dem Spätzle-Gratin mit Gemüse und frischen Champignons (8,50€). Auch hier war der Teller heiß, das Gemüse, Brokkoli, Rosenkohl, Blumenkohl, Ka-rotten, Erbsen und Cocktailtomaten alles bissfest und wunderbar mit einer leichten Käsesoße überbacken.

Fazit: Edles Ambiente in einem mittelalterlichen schön renovierten Gebäude mit ausgezeichnetem Essen
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


BuMü und 6 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lobacher und 8 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.