Zurück zu Restaurant Merhaba
GastroGuide-User: NoTeaForMe
hat Restaurant Merhaba in 23552 Lübeck bewertet.
vor 4 Monaten
"Der erste, kurze Besuch hinterließ einen guten Eindruck.."

Geschrieben am 07.11.2020
Besucht am 30.10.2017 1 Personen Rechnungsbetrag: 5.9 EUR
Nahöstliche Küche lässt sich in Lübeck natürlich nicht nur in Imbiss-Form bei den zahlreichen Döner-Läden finden. Mit dem "Merhaba" hat sich auch ein klassisches Restaurant zum längeren Verweilen oder für private Treffen und Feierlichkeiten der orientalischen Küche verschrieben. Finden lässt es sich in der Straße "Schüsselbuden" gleich gegenüber der prägnanten Marienkirche.
Auch das Interieur ist hier dem, was man bei einem Abendrestaurant erwartet, absolut würdig. Tische, Stühle und sonstiges Mobiliar ist in dunklem Holz gehalten, während helle Farben die Wände prägen. Ein paar orientalische Accessoires entsprechen dem kulinarischen Stil, ohne dass es zu überladen bzw. kitschig wirkt.
Eine zu Hotel-Lounges passende Hintergrundmusik sorgte zusätzlich für eine entspannte Atmosphäre.
Innenansicht. 
Das Restaurant ist nicht nur zur Abendzeit geöffnet, sondern bietet Werktags auch stets ein Mittagsbuffet an. Dieses sah am Mittag im Oktober 2017, als ich eine erste Kostprobe im "Merhaba" unternahm, 4 warme Gerichte und ein paar Schalen mit Salaten angeboten. Mich persönlich interessierte allerdings ein Gericht der Abendkarte mehr, welches sich auch zu dieser Mittagszeit problemlos bestellen ließ.
 
Zur Zeit meines Besuches kümmerte sich eine Dame allein um den Service. Mir gegenüber handelte sie dabei stets freundlich und bewies auch ihre Aufmerksamkeit z.B. in einer Nachfrage nach der Zufriedenheit während des Essens. Erfreulich blieb mir auch in Erinnerung, dass mir sogar ein Körbchen Brot gebracht wurde, als ich doch eigentlich nur nach einem Löffel zum vollständigen Verspeisen der Soße fragte. So ließ sich diese auch gleich noch auftunken. ;-)
Der gratis servierte Tee zur Rechnung ist im nahöstlichen Raum ja eine zum Standard gehörige Geste der Gastfreundlichkeit.

Wie oben erwähnt wählte ich bei diesem kurzen Besuch eine Kleinigkeit aus der regulären Karte, die "Kabak mücver (Zucchini-Puffer mit Knoblauch-Joghurt)" hieß und 5,9€ kostete.
"Kabak mücver (Zucchini-Puffer mit Knoblauch-Joghurt)".
Die Zucchinipuffer selber hätten eigentlich durchgehend knusprig sein können, wären sie nicht mit dem Joghurt und zusätzlich noch einer Tomatensauce übergossen serviert wurden. Man bestätigte mir zwar, dass das bei diesem Gericht so gewünscht sei, meinem persönlichen Gaumen erschließt sich der Sinn dahinter allerdings nicht.
Geschmacklich jedoch gab es bei diesem Vorspeisengericht wenig zu meckern. Die Puffer waren angenehm gewürzt, womit man der Geschmacksneutralität, die der Zucchini meist zugesprochen wird, gut entgegenwirkte. Die kühle Joghurtsauce hielt ihr versprochenes Knoblauch-Aroma und zusammen mit der wärmeren, fruchtigen Tomatensauce ergab sich ein schöner Temperaturkontrast. Die zwei Scheiben Gurke, Tomate und das einsame Salatblatt waren natürlich nur Deko und weder Sättigungsbeilage noch geschmacklicher Zusatz.
Ein wirklich schmackhaftes kleines Gericht, welches für 5,9€ aber für meinen Geschmack gerne noch einen Puffer mehr umfassen hätte dürfen. ;)

Nach diesem kleinen „Kurzbesuch“ kann ich persönlich aber das Fazit ziehen, dass sich das "Merhaba" in allen Bereichen durchaus auf gutem Niveau präsentiert und es sich somit auch für einen ausgedehnteren Besuch eignen würde, um auch einmal die Hauptspeisen zu probieren.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 15 andere finden diese Bewertung hilfreich.

AndiHa und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.