Zurück zu Bora Sauna Restaurant
GastroGuide-User: Minitar
hat Bora Sauna Restaurant in 78315 Radolfzell am Bodensee bewertet.
vor 8 Jahren
"Als das angegliederte Hotel im Mai ..."

Geschrieben am 09.07.2013
Als das angegliederte Hotel im Mai 2013 mit seiner Pre-Opening-Phase startete, habe ich mich für ein Kurzarrangement entschieden, das ich vor einigen Tagen eingelöst habe.

Die Räume sind sehr geschmackvoll konzipiert, mit viel offenem Holz und hochwertigen Textilien. Das Restaurant verfügt über zwei großzügige Sonnenterrassen - eine vorne raus, um während des Frühstücks die Morgensonne einzufangen, eins sehr ruhig nach hinten raus, mit enorm viel Grün und einer sehr entspannten Atmosphäre.

Der Service ist leider noch etwas ungelenk und unsicher, hier ist einfach noch mehr Erfahrung vonnöten, da mir das Personal prinzipiell sehr jung erschien. Die von mir gebuchte Halbpension umfasste ein Viergangmenü mit wahlweise einem Fleisch- oder einem Fischgericht zur Auswahl. Zum Essen wird Brot mit Aufstrichen gereicht. Die Tomaten mit Büffelmozzarella waren sehr frisch und adrett angerichtet. Die Pilzsuppe entpuppte sich als absoluter Hit: sehr cremig, sehr sahnig, sehr würzig - mit frischen Waldpilzen wurde nicht gespart! Etwas fad war allerdings die Lachsforelle, die stark nachgewürzt werden musste. Die dazu gereichten Kartöffelchen waren auf den Punkt gegart, die grünen Spargelstangen herzhaft. Sehr übersichtlich gestaltete sich das Dessert mit Eisvariationen von Ananas und Nougat.

Die reizvolle Weinkarte konnte ich dieses Mal nicht ausnutzen, da mir an einem wirklich heissen Tag der Sinn eher nach einem Weinschorle stand (sehr günstig: 3,50 Euro für 0,2 Liter). Auch der Aperol Spritz meines Begleiters (6,50 Euro) war knackig frisch und gut gekühlt.

Leider beendete die Schnakenplage, die dieses Jahr sehr heftig ist, unser entspanntes Essen auf der Terrasse etwas zu früh. Im Innenbereich des Restaurants (etwas unterkühlt, aber geschmackvoll eingerichtet) lässt es sich aber auch wirklich anspruchsvoll dinieren.

Das Frühstücksbüffet verfügt über alle Ingredienzien, die man von einer Location der gehobenen Klasse erwartet. Mir sind positiv aufgefallen: die Auswahl an Sauergemüse, die eingelegten Heringe, die Variationen von frischem, regionalem Obst, die Auswahl an Nüssen und das feine Gebäck. Heissgetränke müssen beim Personal geordert werden, das leider nicht immer rasch zur Stelle ist.

Prinzipiell ist das Bora ein herausragender Ort der gehobenen Preisklasse mit einem durchgestylten Ambiete. Der Service ist noch ausbaufähig. Die Speisen könnte allesamt noch etwas besser gewürzt sein, aber das sind schon die Feinheiten.... Ich wünsche dem Bora alles Gute für die kommende Saison!!