Zurück zu Lübecker Nudelkontor
GastroGuide-User: NoTeaForMe
hat Lübecker Nudelkontor in 23552 Lübeck bewertet.
vor 1 Woche
"Der erste Besuch verführte leider nicht zu einer erneuten Einkehr."

Geschrieben am 13.10.2020 | Aktualisiert am 13.10.2020
Besucht am 31.07.2017 Besuchszeit: Mittagessen 1 Personen Rechnungsbetrag: 10 EUR
Wem als Tourist, Einkaufsbummler oder Geschäftigem gerade einmal der Sinn und Appetit nach Pasta steht, der findet in der Lübecker Altstadt heute mehrere darauf spezialisierte Anlaufstellen. Eine davon ist das "Nudelkontor" in der Nähe des Theaters in der Beckergrube.
 
Das Interieur des nicht gerade großen Lokals wird vor allem von den braunen Tisch- und Stuhlpartien dominiert. Ein Weinregal und ein paar Bilder dienen als Accessoires; mehr hätte in dem kleinen Raum aber neben der Theke auch nicht mehr Platz gefunden. Gut verweilen lässt es sich hier also schon und ein klassisches Abendrestaurant für Feiern oder private Treffen ist und soll es sowieso nicht sein.
Interieur.
Die bedienende Dame machte ihren Job in freundlicher und auch aufmerksamer Weise gut. Mein späteres Feedback/Nachfrage zum Gericht nahm sie ebenso freundlich auf und entgegneter dem damit, dass dies von der Küche so gewollt ist. Was bleibt ihr auch anderes übrig, weshalb ich das nicht groß ankreiden möchte.
 
Eine Standardkarte mit den bekannten Vertretern des Pasta-Sortiments mit ebenso bekannten Soßenbegleitungen wird um wöchentlich wechselnde Tagesangebote erweitert.
Aus eben jenem Tagesangebot sollten es bei meinem Besuch zur Mittagszeit die "Spaghetti mit Meeresfrüchten und Sellerie in Pizzaiolasauce (leicht pikant)" für 10€ sein.
"Spaghetti mit Meeresfrüchten und Sellerie in Pizzaiolasauce (leicht pikant)".
Nach etwa 20 Minuten kam zumindest in der Gesamtheit eine Portion, die dem Preis angemessen war.
Allerdings im Detail betrachtet entsprach des Gericht nicht wirklich dem nach der Beschreibung nach Erwarteten bzw. Erhofften.
Dem großen Berg an Pasta, welche an sich optimalen Biss hatte, war nur eine minimalistische Menge an Meeresfrüchten beigesetzt, die locker auf einem einzigen Esslöffel Platz fanden. Auch den Sellerie konnte ich in dem mir servierten Gericht in seiner äußerst geringen Quantität nicht wirklich entdecken, geschweige denn schmecken.
Folglich handelte es sich bei dem Gericht geschmacklich im Prinzip nur um Spaghetti in Tomatensauce, wobei letztere auch noch ein paar mehr Kräuter vertragen hätte, um wenigstens für einen mediterranen Touch zu sorgen. Immerhin war sie angenehm scharf und hielt somit das Versprechen "leicht pikant".
 
Nun basiert meine Bewertung natürlich nur auf diesem einen Gericht und Besuch. Da kann es natürlich auch sein, dass ich einfach Pech gehabt habe und bei anderen Gerichten die Proportionierung der einzelnen Zutaten und der Geschmack vielleicht wesentlich besser aussieht.
Ungenießbar war es das Essen keineswegs, es hat nur eben überhaupt nicht nach dem geschmeckt, was man angesichts des Titels erwartete und rückte damit auch im Preis-Leistungs-Verhältnis nicht gerade in ein besseres Licht. Da habe ich persönlich in der Lübecker Altstadt definitiv bereits bei besseren "Pasta-Stationen" haltgemacht.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 14 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 14 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.