Zurück zu Alte Wache
GastroGuide-User: PetraIO
hat Alte Wache in 19288 Ludwigslust bewertet.
vor 2 Wochen
"(Leider) nur eine Kleinigkeit zum Mittag – aber die war gut!"
Verifiziert

Geschrieben am 13.09.2021 | Aktualisiert am 13.09.2021
Besucht am 12.09.2021 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 25 EUR
Nachdem wir dieses Jahr im Mai coronabedingt im Mai nicht nach MeckPom einreisen durften, war es nun endlich soweit.

Zur späteren Mittagszeit kamen wir in Ludwigslust an und beschlossen eine Pause zu machen. Sehr hungrig waren wir nicht, denn unterwegs gab es schon Stullen mit selbst gebackenem Brot.

Die Alte Wache war die erste Einkehrmöglichkeit, direkt am Schloss Ludwigslust gelegen.
Zuweg zum Schloss und zur Wache (ganz links versteckt hinter den Bäumen )
1853 als Wach- und Arrestlokal erbaut, war es zumindest architektonisch ein schöner Arbeitsplatz und auch eine Arrestzelle als "Lokalität" kann mit heutiger Architektur wohl nicht mithalten (allerdings habe ich hier keine Erfahrungswerte).

Der rote Teppich am Eingang mit vorgebauter Säulenhalle war für uns ausgelegt, über wenige Stufen gelangten wir ins Restaurant.
Eingang
Wir fragten, ob wir auch nur was trinken dürfen. Kein Problem, im Garten sei noch Platz.

Einen Gartenplatz hatten wir uns gewünscht. Aber die Restaurantplätze sollen nicht unerwähnt bleiben. Einfach sehr ansprechend, gepflegt und schön.
.
Der kräftige Regenschauer war zum Glück vorüber. Während mein Mann uns einen freien Tisch suchte, suchte ich die Toiletten. Die befinden sich im 1. OG und sind tadellos.

Schöne Plätze im Außenbereich empfingen mich. Und mein Mann hatte einen perfekten lauschigen überdachten Platz für uns gefunden.
Im Garten
Viel zu schade, um nur etwas zu trinken.
Ein schöner Platz im Freien
Sofort waren wir uns einig, dass ein kleiner Snack vor der Weiterfahrt unbedingt erforderlich ist.

Auch mittig kann der weitläufige Außenbereich mit einem großen Zeltdach beschattet werden bzw. vor Regen geschützt werden.

Das Speisen- und Getränkeangebot wurde meinem Mann schon vor meinem Eintreffen am Tisch gereicht.
Eine freundliche Servicemitarbeiterin war gleich für uns da und nahm unsere Wünsche auf. Es war gar kein Problem, dass wir uns hier nur an 2 Vorspeisen bedienten.
Für mich:
1 alkoholfreies Erdinger alkoholfrei - € 4,80 / 0,5 l.
Bunte Gartensalate mit gebratenen Pilzen, gerösteten Kernen und gehobeltem Parmesan - € 7,90.

Für meinen Mann:
1 Holsten alkoholfrei - € 3,20 / 0,33 l.
Räucherlachs mit hausgemachtem Rösti und Schnittlauchfraiche - € 8,90.

Unsere Getränke wurden gut gekühlt serviert und wenig später auch unsere Speisen.
Getränkeversorgung
Mit meinem Salat war ich vollauf zufrieden. Frische Blattsalate, Gurke, Tomaten.
Gartensalate mit gebratenen Pilzen, Kernen und Parmesan
Der angekündigte Parmesan frisch gehobelt und nicht zu knapp bemessen. Dazu gut gebratene Champignons. Die Nüsse passten sehr gut, perfekt wäre gewesen, wenn diese noch, wie beschrieben, geröstet worden wären.

Perfekt war das Dressing mit körnigem (Dijon?)Senf und milder, fruchtiger Säure.

Mein Mann war auch zufrieden mit seiner schön angerichteten kleinen Speise. Natürlich war es eine Vorspeise, aber im Verhältnis zur Räucherlachsportion hätte er sich über ein wenig mehr des hausgemachten Rösti gefreut.
Räucherlachs und Kartoffelrösti
Außen war dieser schön knusprig ausgebacken, innen doch recht fettig. Da fehlte das kurze Parken auf Küchenpapier. Räucherlachs und Salatbeilage tadellos.

Das war ein gelungener Stopp mit flottem Service und gut organisierter Küche.
Unsere kleine Pause konnten wir entspannt in dem schönen Garten genießen.

Zahlung per EC und freundlicher Verabschiedung.

Weiter ging es gen Ostsee auf das letzte Stück Autobahn. Hier rollt es immer.
Nach 770 km vollkommen staufreier Anreise kamen wir gut am Urlaubsort an.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 22 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Jenome und 22 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.