Jenome

aus Ohorn
Platz #20 • 227,468 Punkte
Auch ich bin frustrierter RK´ler und nun mit einer neuen Heimat......am Anfang etwas irritiert, aber mittlerweile finde ich mich auch hier ganz gut zurecht. Beruflich bin ich oft unterwegs und daher auch öfters mal in gastronomischen Einrichtungen anzutreffen. Viel mehr liebe ich es aber mit meiner Frau und Freunden die kulturellen... mehr lesen

Bewertungs-Statistik

Insgesamt 135 Bewertungen
146129x gelesen
2607x "Hilfreich"
1888x "Gut geschrieben"
3.5 Durchschnitt bei
135 Bewertungen
5 Sterne
35 Bewertungen
35
4 Sterne
49 Bewertungen
49
3 Sterne
39 Bewertungen
39
2 Sterne
11 Bewertungen
11
1 Stern
1 Bewertungen
1
Jenome hat einen Beitrag zum Die 2 vom Tower in 01917 Kamenz geschrieben
"„Die 2 vom Tower“ haben wegen Personalmangel aufgegeben"

Geschrieben am 27.11.2018
Eigentlich wollte die Betreiberin Frau Hirsch erst zum Ende des Jahres schließen, aber dann ist es doch viel schneller gegangen als gedacht. Bereits seit Oktober ist die beliebte Gaststätte „Die 2 vom Tower“ am Kamenzer Flugplatz geschlossen. Damit ist auch das eigentlich einträgliche Jahresendgeschäft mit diversen Weihnachtsfeierlichkeiten von Familien und Betrieben ins Wasser gefallen.  Aber eine Frage des Bedarfes war das Aus der Gastronomie ja auch nie gewesen. „Der permanente Personalmangel war ausschlaggebend“, sagt Frau Hirsch. Die 36-Jährige hatte vor dreieinhalb... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]

kgsbus und 7 andere finden diesen Beitrag hilfreich.

elfenblume56 und eine andere Person finden diesen Beitrag gut geschrieben.
Jenome hat einen Beitrag zum Gasthof Weißig in 01328 Dresden geschrieben
"Gasthof Weißig macht zu"

Geschrieben am 16.11.2018
Das Betreiberehepaar will beruflich kürzer treten. Wie es weitergeht, ist unklar. Bernd Jannasch ist traurig. „Ja, es stimmt, zum 31. Dezember beenden wir unsere Tätigkeit im Gasthof Weißig.“ Jahrzehnte lang betrieben Jannasch und seine Frau das Traditionshaus. 1959 hatte sein Vater Werner Jannasch das Haus als Gaststättenleiter übernommen und zunehmend in der Region bekannt gemacht. „Nach so vielen Jahren wird es für uns nun Zeit, beruflich kürzer zu treten und sich persönlich zu verändern“, sagt Bernd Jannasch. Was genau hinter dem Ende... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]

kgsbus und 8 andere finden diesen Beitrag hilfreich.

elfenblume56 findet diesen Beitrag gut geschrieben.
Jenome hat einen Beitrag zum Burg Altrathen in 01824 Rathen geschrieben
"Wieder wird ein Kleinod geschlossen"

Geschrieben am 01.11.2018
Ein Klein­od der Säch­si­schen Schweiz: Seit über 700 thront die Burg Alt­ra­then als Wahr­zei­chen über der Elbe, stand Gäs­ten Jahr­zehn­te als Re­stau­rant und Pen­si­on of­fen. Doch da­mit ist jetzt Schluss, die Burg wur­de verkauft. Die letz­te Päch­te­rin schloss am Mittwoch nach 17 Jah­ren ih­ren Herbergs­be­trieb. Die Fel­sen­burg (1289 erst­mals er­wähnt) selbst kaufen oder ih­ren Pacht­ver­trag wei­ter ver­län­gern woll­te die letz­te Burg­her­rin nicht. "Das Re­stau­rant lief gut, aber der Pen­si­ons­be­trieb war nur schwer aus­zu­las­ten, vor al­lem im Win­ter", sagt sie. "Zu­dem sind Ne­ben­kos­ten und... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]

kgsbus und 4 andere finden diesen Beitrag hilfreich.
Jenome hat einen Beitrag zum Curry Haus in 01796 Pirna geschrieben
"In Pirna ist eine gastronomische Lücke geschlossen worden"

Geschrieben am 25.10.2018 | Aktualisiert am 25.10.2018
Appetit auf Tandoori Chicken oder Mangolassi? Liebhaber indischer Küche kommen jetzt in der Pirnaer Altstadt voll auf ihre Kosten, das Restaurant „Curry-Haus“ auf der Dohnaischen Straße ist seit Montag geöffnet. Betrieben wird das Lokal von Jujhar Singh, der in Dresden seit 15 Jahren  das angesagte Restaurant „Jaipur“ in der Dresdner Neustadt führt. Für Pirna entschied sich der 45-jährige Unternehmer, weil es hier eine schöne Altstadt mit vielen Touristen gibt, von denen sicher viele Appetit mitbringen. Zudem mangelte es bislang an einem rein indischen Restaurant, Singh schloss quasi eine gastronomische Lücke. Und ich kannbestätigen, in seinen Restaurants schmeckts lecker.
[Auf extra Seite anzeigen]

kgsbus und 5 andere finden diesen Beitrag hilfreich.

Familie4P findet diesen Beitrag gut geschrieben.
Jenome hat einen Beitrag zum Restaurant La Vie in 02826 Görlitz geschrieben
"C’est la vie"

Geschrieben am 05.10.2018
Zwei Jahre lang hatte Görlitz ein französisches Restaurant, das La Vie. Seit einigen Wochen nun kann man dort aber nicht mehr einkehren. „Vorübergehend geschlossen.“ Das Leben ist dunkel. Schon seit einiger Zeit brennt im La Vie an der Weberstraße in Görlitz kein Licht mehr. Stattdessen ist die Fensterfassade des französischen Restaurants mit großen Papierbahnen zugehängt. Eine hat sich gelöst, gibt den Blick nach innen frei auf zusammengestellte, teils in Folie gehüllte Tische – und das Straßburg-Wandgemälde. Auf der Facebookseite vom La... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]

kgsbus und 9 andere finden diesen Beitrag hilfreich.
Jenome hat einen Beitrag zum Marienmühle in 01454 Wachau geschrieben
"Marienmühle schließt"

Geschrieben am 27.09.2018
Im Herbst macht die Gaststätte in Seifersdorf dicht. Die Wachauer Gemeinde möchte das Gebäude verkaufen. Die Gaststätte „Marienmühle“ im Seifersdorfer Tal ist ein beliebter, ein sehr geschätzter Anlaufpunkt für Wanderer, für Biker, für Touristen wie für die Einheimischen. Ein gastronomischer Betrieb, der nicht nur eine wunderbare Lage hat, sondern weit über die Landesgrenzen bekannt ist. Jedoch, in diesem Herbst wird diese beliebte Gaststätte schließen, hören die Pächter auf. „Das Ehepaar Ramke, die für den Betrieb der Gaststätte verantwortlich sind, werden aus Altersgründen... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]

kgsbus und 6 andere finden diesen Beitrag hilfreich.
Jenome hat einen Beitrag zum Vino e Cultura in 02826 Görlitz geschrieben
"Nobelrestaurant am Untermarkt schließt"

Geschrieben am 21.09.2018
Das „Vino E Cultura“ auf dem Görlitzer Untermarkt schließt in seiner jetzigen Form Ende Oktober. Der Zuspruch zu dieser Form gehobener Gastronomie und Kultur habe in den vergangenen Monaten abgenommen, erklärt Eigentümer Wolfgang Göhde, der einst mit dem Unternehmen Partec nach Görlitz gekommen war. Den Ausschlag gab ein Zerwürfnis mit dem Görlitzer Theater, das auch bei einem Spitzentreffen mit Oberbürgermeister Siegfried Deinege und Bürgermeister Michael Wieler nicht gekittet werden konnte. Quelle SZ Görlitz
[Auf extra Seite anzeigen]

Lavandula und 5 andere finden diesen Beitrag hilfreich.
Jenome hat einen Beitrag zum Oma's Küche & Quartier in 18609 Binz geschrieben
"Dieses Rügener Restaurant lässt Abends keine Kinder mehr rein"

Geschrieben am 15.08.2018 | Aktualisiert am 15.08.2018
Seit elf Jahren gibt es auf Rügen das Restaurant "Oma's Küche und Quartier". Eine am Montag in Kraft getretene Erneuerung sorgt für Diskussionen. In dem Gasthaus ist Kindern unter 14 Jahren der Zutritt verboten - zumindest ab 17 Uhr. Das teilten die Betreiber auf ihrer Homepage mit. "Spezialisiert auf Ruhe, Erholung und entspanntes Genießen, begrüßen wir unsere Gäste am Abend erst ab 14 Jahren", heißt es dort. Geworben wird mit: Das erste Kinderfreie Restaurant in Binz und auf ganz Rügen, zumindest ab 17.00... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]

kgsbus und 9 andere finden diesen Beitrag hilfreich.

hbeermann findet diesen Beitrag gut geschrieben.
Jenome hat Ayers Rock in 01067 Dresden bewertet
"Die Erwartungen waren hoch und wurden leider nicht ansatzweise erfüllt"
Verifiziert

Geschrieben am 12.07.2018 | Aktualisiert am 12.07.2018
Besucht am 30.06.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 53 EUR
Die Kinder im Ferienlager und ich mit meiner Frau allein zu Hause. Also muss man doch die so seltene Zweisamkeit nutzen. So wollten wir mal wieder ausgehen ohne Kinder, und wenn, dann mal dahin wo wir mal waren als es unsere Kinder noch nicht gab. So besann ich mich auf das Ayers Rock in der Dresdner Münzgasse. Mitten in der historischen Altstadt auf der Touristenflaniermeile nur wenige Meter von der Frauenkirche entfernt findet man inmitten mehrerer Kneipen etwas unscheinbar das... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
Jenome hat MehrSeen · Der Leuchtturm in 02979 Elsterheide bewertet
"Ein wundervoller Abend"
Verifiziert

Geschrieben am 11.07.2018 | Aktualisiert am 11.07.2018
Besucht am 07.07.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 57 EUR
Ein wunderschöner, warmer Sommerabend in der Lausitz. Die Kinder im Ferienlager an der Ostsee, somit haben meine Frau und ich genügend Zeit den wunderbaren Abend zu genießen. Kurzerhand beschließen wir am späten Nachmittag irgendwohin essen zu gehen. Die schwere Entscheidung zur Suche des Restaurants liegt natürlich wieder bei mir. Wie ein Blitz schießt mir da das Leuchtturmrestaurant am Geierswalder See in den Kopf. Ein kurzer Anruf, und schon hatten wir noch einen Tisch für zwei reserviert. Knapp 60 km von unseren... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 18 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lavandula und 18 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.