Zurück zu Pizzeria Portofino
GastroGuide-User: saarschmecker
hat Pizzeria Portofino in 55765 Birkenfeld bewertet.
vor 5 Jahren
"Bei einem Spaziergang durch die kle..."

Geschrieben am 05.11.2014 | Aktualisiert am 02.05.2015
Bei einem Spaziergang durch die kleine Altstadt von Birkenfeld kam ich gegen 18 Uhr am Portofino vorbei und erinnerte mich an die Empfehlung meiner Kritikerfreundin „PetraIO“.  Vielen dank für den Tipp.

Zum Ambiente werde ich heute nicht viel schreiben. Innen Wirtshausatmosphäre mit Einheitsbestuhlung, aber irgendwie doch urig gemütlich, außen einfache Plastikstapelstühle und - campingtische, unter einer weit auskragenden Markise kann man sonnengeschützt mit Blick auf das Treiben auf der Achtstrasse tafeln. Wer das Portofino besucht, ist eher nicht wegen des Ambientes, sondern wegen des guten Essens zu Gast.

Kostenlose Parkplätze gibt es direkt gegenüber dem kleinen Restaurant oder  in unmittelbarer Nähe am Straßenrand. Birkenfeld ist eine „parkplatzfreundliche“ Stadt.

Service

Der Chef  steht in der Küche, seine Frau ist für den Service am Tisch zuständig. Man merkt, dass ihr die Arbeit Spaß macht. Freundlich, flott, aufmerksam und kompetent. Da gibt es nichts auszusetzen. Sonderwünsche sind kein Problem. So orderte ich eine große Flasche Wasser – auf der Karte stehen nur Gläsermengen – und den Frascati bekam ich auch in 0,1l.

Mehrfach habe ich sie in eine Fachsimpelei über die Küche verwickelt und sie gab sehr kompetent und bereitwillig Auskunft über die Philosophie der Küche des Portofino: „alles frisch und selbstgemacht“

Essen

Bei einem Erstbesuch beim Italiener wähle ich fast immer Pizza. Von der Zusammenstellung für mich perfekt die Pizza „Portofino“ mit Pilze, Salami, Peperoni, Artischocken, Schinken, Oliven und Kapern in groß zu 7,50 €.

Die Pizza war optisch und geschmacklich sehr gut. Der Teig hatte für mich die richtige Dicke, war locker luftig und nicht zu fest gebacken, mit dem idealen Krachen beim ersten Biss, gut belegt mit schmackhaften Zutaten; Basis des Belages war eine würzige gut abgeschmeckte Tomatensoße und ein zurückhaltend dosierter Edamer-Käse (?). Ich mag es nicht, wenn man den Belag unter einer Käsedecke erstickt; so war es genau richtig. Punktabzug gibt es leider für die Dosenpilze. Schade, aber das muss nicht sein. So reicht es nur für 4 Sterne.

Das ändert aber nichts an meiner 100% Weiterempfehlung für dieses kleine Restaurant in Birkenfeld.

Als Begleiter zum Essen hatte ich eine Flasche Mineralwasser 0,75l Schwollener Classic zu 3,50 €, gut temperierten Frascati 0,1l zu 2,00 €  und einen Espresso zu 1,60 €.

Fazit: sehr gute Pizza, familiär freundlicher Service.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Bacchullus findet diese Bewertung hilfreich.