Adler Kirchheim Teck
(4)

Im Oberhof 42, 73230 Kirchheim unter Teck
Restaurant Gasthaus Wirtshaus Biergarten Festsaal
Zurück zu Adler Kirchheim Teck
GastroGuide-User: carpe.diem
hat Adler Kirchheim Teck in 73230 Kirchheim unter Teck bewertet.
vor 4 Jahren
"Guter, günstiger Mittagstisch für großen Hunger"
Verifiziert

Geschrieben am 18.06.2015
Es existiert eine neue Bewertung von diesem User zu Adler Kirchheim Teck
Besucht am 18.06.2015
Fazit (für schnelle LeserInnen vorab)
Wer einen guten Mittagstisch abseits der Systemgastronomie sucht, großen Hunger und einen kleineren Geldbeutel hat ist hier genau am richtigen Platz.

Motivation, Anfahrt, Ambiente
Neugierig geworden durch die interessante Homepage, die ansprechenden veröffentlichten Bilder und die Vorbeurteilungen, entschloss ich mich heute mein Mittagessen im Adler einzunehmen. Zum Mittagstisch am Donnerstag gibt es Schweinebraten mit Spätzle, Biersoße und Salat. War grad nach meinem Gusto. Also auf nach Uhingen.
Uhingen ist über die B 10 leicht zu erreichen. Das Lokal leicht zu finden, wenn man registriert hat, dass es gegenüber dem Rathaus liegt. Als erstes habe ich das Werbeschild des Meckartzer Biers wahrgenommen, dann den Wegweiser „Biergarten“ und last but not least den schwarzen Adler über dem Eingang, der „ums Eck herum“ liegt.
Gegenüber dem Eingang liegt die Theke (Bar), die zu einem kurzen Drink förmlich einlädt. Links der wuchtige Stammtisch für ca. 10 Personen. Rechts geht’s in die Gaststube und weiter über eine Schiebetüre in das Fils-Stüble (habe ich nicht besichtigt, weil die Türe zu war). Zu den weißen Wände in grobem Spachtelputz passen sehr gut die lichtgraue Theke mit weißen Regalen und die derben Wirtshausstühle und Tische in ihren natürlichen Holztönen. Sie schaffen eine angenehme Atmosphäre. (4,0*)

Service
Die nette junge Bedienung fragte mich, ob ich eine Speisekarte benötige oder bereits wisse, was ich wolle. Nachdem geklärt war, dass Weihenstephaner Weizen (alkoholfrei) im Angebot war, bestellte ich das Tagesgericht und mein Lieblingsbier. Bat aber trotzdem, mir die Karte zu bringen, weil ich ja wissen wollte, was es sonst noch gab. Wurde prompt erledigt. Das Bier kam gut eingeschenkt im Handumdrehen. Kurze Zeit später das Salatschüsselchen und fast zeitgleich das Hauptgericht. Für mich ein kleiner Faux-Pas, denn ich esse gerne den Salat vorab. (3,5*)

Das Essen
sah optisch gut aus und duftete appetitlich.
Der Schweinebraten sehr mager, ohne Kruste und butterzart - mehr etwas für Diätfanatiker - entsprach nicht so ganz meinen bajuwarischen Vorlieben. Hab ihn lieber etwas deftiger und knackiger Kruste. Positiv anmerken möchte ich die großzügig darüber gestreute frische Petersilie.
Die Spätzle, der Optik nach hausgemacht, waren sehr wuchtig (eher Spatzen) und für mein Dafürhalten zu fest. Al dente ist einfach nicht schwäbisch. Es fehlte mir die fluffige Leichtigkeit handgeschabter Spätzle, die allerdings zu dem Preis nicht zu bekommen sind. Dafür waren sie mit einer ordentlichen Portion Semmelbröseln abgeschmälzt, was man leider nur noch selten findet.
Bei der Biersoße muss in der Küche was schiefgelaufen sein. Die Bratensoße war sehr sämig und hatte noch leichte Klümpchen vom Verdickungsmittel. Der erwartete dezente Biergeschmack kam überhaupt nicht rüber.
Unter Berücksichtigung der überwiegenden Frischezubereitung 4*

Das Lokal macht einen gepflegten, sauberen Eindruck. Über Küche und Toilette kann ich nichts sagen, weshalb ich auf eine Bewertung verzichte.

Das Preisleistungsverhältnis (Essen 8,50 €, Getränk 3,20 €) ist akzeptabel. Wegen der kleinen Fehler 4,5*
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
keine Wertung
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 27 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Ehemalige User und 26 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.