Mölkhus Margrit Osterloh
(1)

Petersfelder Str. 7, 26215 Wiefelstede
Cafe Biergarten Ausflugsziel Erlebnisgastronomie
Zurück zu Mölkhus Margrit Osterloh
GastroGuide-User: Immer wieder gern
hat Mölkhus Margrit Osterloh in 26215 Wiefelstede bewertet.
vor 6 Jahren
"Heute standen zwei Mölkhuskes im A..."

Geschrieben am 16.04.2014
Heute standen zwei Mölkhuskes im Ammerland und das Heimatmuseum in Neuenkruge auf dem Programm.
Gestern hatte ich ein weiteres bei Gristede nicht gefunden, das in Spohle war klar ausgeschildert, kurz hinter der großen Molkerei Ammerland links ab gegenüber der Raiffeisen Genossenschaft.
Auf dem Gelände viele Sitzplätze, das Mölkhus allerdings nicht in der gewohnten grünen Farbe gestrichen.

Vor dem Holzhaus saßen drei Personen, auf dem Gelände gibt es viele Sitzplätze und Parkplätze für
Fahrräder und PKW’s.

Als ich das Haus betrat, sah ich Kühlschränke mit Torte, sogar Bier hätte man dort bekommen. Auf dem Tisch im Häuschen ganz frisch und noch mit dem Tortenring aus Edelstahl eine Erdbeertorte.

Davon wollte ich ganz gerne ein Stück haben, dazu ein Glas Vollmilch.

Mit der Betreiberin Margrit Osterloh des Mölkhus kam ich schnell in Schnack, wir sprachen über Melkhäuser, die nicht mehr betrieben werden wie das von Erna Kopf in Gristede, das wurde nur zwei Jahre betrieben und gibt es nicht mehr, von mir angelegt, zur Löschung gemeldet und vorbei.

Auch erzählte sie mir über die Unterstützung bei den Melkhäusern in Niedersachsen, Ihr Mölkhus bekam keine EU Gelder.

Sie erzählte mir noch von dem Melkhus in Elsfleth, wo ich gestern auch sehr nett versorgt wurde. Da war am 1.6.2013 gerade ein Artikel in der Nordwest Zeitung drin. Den Link stelle ich mal bei Melkhus Imke Harms unter die Bewertung rein.
Der Betrieb hat 60 Kühe, und damit sicher ein Zwerg unter den Bauernhöfen im Ammerland.

Im Angebot gibt es auch Käsebrot, Mettwurstbrot und Schinkenbrot.

Für die leckere Torte und das Glas sollte ich nur 3,-- € bezahlen, das zahlt man schon oft für die Sahneschnitte.

Zum Schluß griff sie noch in ein Regal, und gab mir eine Infoschrift über Westerstede und sehr stolz eine Postkarte Ihrer Tochter mit.

Die Nordwestzeitung schreibt:
„Für Birte Osterloh war es ein tränenreicher Abschied von den Aufgaben der Rhododendronkönigin. Sie gab am Sonnabendnachmittag in einer Feierstunde im Rhododendronpark Hobbie in Linswege-Petersfeld sichtlich bewegt Krone und Schärpe an ihre Prinzessin Madleen Fuchs weiter. Insgesamt vier Jahre lang hatte sie – zunächst als Prinzessin, dann als Königin – die Stadt Westerstede und die Baumschulwirtschaft der Region repräsentiert. „Wie schnell ist diese Zeit vergangen. Ich bin viel herumgekommen und möchte nichts davon missen“, erklärte sie dem Publikum.“

Wirklich nett dort, mir hat es Spaß gemacht, dieses kleine gastronomische Mölkhus zu besuchen.

Und es ist nicht sehr weit von der Autobahn BAB 28 Oldenburg – Leer oder BAB 29 Wilhelmshaven Oldenburg entfernt.

Geöffnet allerdings nur April bis Oktober, dann kommt die Winterpause.