Zurück zu Die Kaffeerösterin
GastroGuide-User: Trüffeline
hat Die Kaffeerösterin in 34117 Kassel bewertet.
vor 5 Jahren
"Als ich eines morgens einen Beitra..."

Geschrieben am 10.05.2014
Als ich eines morgens einen Beitrag zur Kaffeerösterin Ina Ringling las, wusste ich sofort, wohin mich der Weg in meiner Mittagspause führen würde, denn ich brauchte nicht nur Kaffeebohnen für das Wochenend- und Osterfrühstück, sondern hatte auch Appetit auf eine gute, handgebrühte Tasse Kaffee.

Eine nette Chefin und freundliche Mitarbeiter sorgen nicht nur für eine angenehme, familiäre Atmosphäre, sondern beraten die Kunden auch sehr kompetent.

Ich suchte einen milden, d. h. säurearmen Kaffee mit rundem Geschmack und mir wurde der Brasil empfohlen, von dem ich mir zur Verkostung sogleich eine Tasse frisch filtern ließ.Es war ein köstlicher Genuss mit fruchtigen Aromen.Anschließend ließ ich mir noch einen kräftigen Peru filtern. Auch klasse und ebenfalls sehr bekömmlich.

Ich hatte selbst nach den zwei Tassen Kaffee nicht die Magenbeschwerden, die ich sonst nach Kaffemaschinenplörreinthermoskannengepackt habe - das ist für mich regelmäßig wie ein Faustschlag in den Magen.

Gefiltert wird mit einem modernen, weiterentwickelten Porzellanfilter, den man neben weiterem Zubehör in klein (Tassenformat) und groß ebenfalls im Geschäft erstehen kann.Leider habe ich nicht daran gedacht, die Kaffeesorten zu zählen, aber es ist eine kleine, aber feine Auswahl von ca. 6 - 8 Kaffeesorten, die man als Bohne oder gemahlen erwerben kann.Für 250 g Brasil habe ich 5,60 € bezahlt, pro Tasse Kaffee 2,30 €.

Man bekommt auch noch andere Kaffeespezialitäten im Ausschank.Außerdem findet man hier eine kleine aber ebenfalls feine Auswahl an Schokoladen, Ölen, Wein ....Ich freue mich, meine "Kaffeedealerin" des Vertrauens gefunden zu haben und zwar nicht nur für den Kaffeekauf, sondern auch für eine gute Tasse Kaffee zwischendurch! :)))

Den Sonntagskaffee hole ich vorzugsweise mittlerweile bei der Kaffeerösterin - so auch diese Woche. Diesmal fiel unsere Wahl auf einen peruanischen Arabica- Bourbon " Finca Rosenheim", aus der Region Villa Rica, in 1600 - 1700 Metern Höhe angebaut. Er ist weich, blumig und säurearm. 250 g kosten 5,80 €.
Außerdem entdeckten wir in der Rösterei jetzt einen Brasil als Espresso und einen Mocca aus Yemen. Beides entspricht aber nicht unserem Geschmack. Wir bleiben bei den herkömmlichen Sorten.

Fazit: Excellent!