Zurück zu Fußball-Center Pagelsdorf
GastroGuide-User: Ehemalige User
hat Fußball-Center Pagelsdorf in 24109 Kiel bewertet.
vor 6 Jahren
"Als Belohnung für familiäre Insta..."

Geschrieben am 14.06.2014
Als Belohnung für familiäre Installationshilfe in einer neuen Wohnung wollten wir nach getaner Arbeit in der Nähe etwas essen, was allerdings in Mettenhof, der Kieler Trabantenstadt nicht einfach ist. Es gibt mehrere Imbisse mit Migrationshintergrund, aber sehr, sehr wenig Bodenständiges. Nun hatte ich neulich entdeckt, dass es im Fußball-Center Pagelsdorf (ja genau der Pagelsdorf von Hansa Rostock und HSV) ein Sportrestaurant gibt, welches wir dann auch besuchten.
Das rel. große Sportrestaurant befindet sich im 1. Stock. Der große Tresen trennt den großen Raum in zwei Hälften. Von jeder Seite kann man durch große Glasscheiben in die Hallen schauen und jede Raumseite hat eine große Leinwand, da es sich ja auch noch um eine SKY-Sportsbar handelt. Außerdem gibt es noch einen großzügigen Raucherraum. Alles macht einen sauber und ordentlichen Eindruck. Wir setzten uns auf die Seite zur kleineren Halle und hatten den Blick auf zwei kleinere Fußball-, Beach-Soccer und -Volleyballplätze.
Die Speisekarte ist klein, sollte aber für den Normalgeschmack von Sportlern und Zusehern ausreichen. (Die Karte ist im Internet übrigens, trotz Hinweis, immer noch preislich veraltet.) Es gibt dort Salate, Pasta, einen (!) Burger, Omeletts und einfache Fleischgerichte. Wir bestellten verschiedene Schnitzel mit Pommes und Salatbeilage, welche mit 8,90€ schon die teuersten Speisen auf der Karte sind.
Die Getränke kamen sehr schnell. Leider mussten wir dann lange auf unser Essen warten, weil, wie wir beim Servieren erfuhren, der Koch das Fritteusenfett gewechselt hatte und das Wiederanwärmen ja einige Zeit dauert. Informierte Gäste sind zufriedene Gäste und diese Information während der Wartezeit wäre etwas beruhigender gewesen. Im Nachhinein stellte sich auch heraus, dass die Fritteuse wirklich das wichtigste Instrument dieser Küche ist.
Die Schnitzel waren vorgefertigte Industrieschnitzel, zudem noch frittiert, die Pommes und der Salat waren OK (evtl. etwas soßenlastig). Irgendwie war bis auf den geschnittenen Salat nichts selber gemacht. Da gibt es sogar schon im Supermarkt bessere Fertigschnitzel. Für eine Portion Mayonnaise zu den Pommes frites wurden übrigens 50ct extra berechnet.
Fazit: Für Public Viewing bei der WM oder sonstigem Leinwand-Sport mit Bier und Cola sehr gut geeignet. Räumlich, großzügig gestaltet. Das Essen hat Imbiss-Qualität und mit etwas Mut und Erinnerung an das erlernte Handwerk seitens der Küche, würde man neben den ausgelaugten Sportlern auch an Nicht-Sport-Viewing-Tagen bestimmt mehr Gäste anlocken (die dann auch gerne wiederkommen).
Abschließend muss ich aber noch erwähnen, dass der junge Servicemitarbeiter sehr freundlich und aufmerksam war. Der Service war einwandfrei.