Pane e Vino
(1)

Am Sportplatz 11, 47239 Duisburg
Restaurant Biergarten Ausflugsziel
Zurück zu Pane e Vino
GastroGuide-User: Bomani
hat Pane e Vino in 47239 Duisburg bewertet.
vor 6 Jahren
"Gute italienische Küche"

Geschrieben am 25.01.2015
Besucht am 11.08.2012
Das Restaurant befindet sich in Rumeln. Einem kleinen Vorort von Duisburg.

Es liegt direkt vor einer Reithalle und rechts und links sind Wald und Felder.
Parkplätze sind auch ausreichend vorhanden. Das Publikum ist zwischen25 und 70Jahre.
Wir hatten,wie immer,wenn wir essen gehen,einen Tisch reserviert. Der Empfang war freundlich.
Wir bekamen einen 2er Tisch,der leider für uns zu nahe an der Lautsprecherbox war.
Es gab nämlich Livemusik. Ein Italiener spielte Gitarre und sang dazu. Deutsche Lieder. Zwischendurch gab es Musik vom Band. Uns war es zu laut. Die Musik war gut,aber wir hätten es gerne dezenter gehabt,oder halt weiter weggesessen. Draussen war alles reserviert und als wir gingen,bis auf den letzten Platz belegt. Das Ambiente war richtig schön,trotz der zu lauten Musik. Es war ein Stück Strand nachgebildet,indem man Sand angehäuft hat,einen Liegestuhl in Terracotta und einen passenden Sonnenschirm dazu in den Sand gesetzt hat. Auf den Tischen standen Balsamicoessig,Olivenöl mit Lorbeer und Salz/Pfefferstreuer. Zudem gab es Einwegservietten. Die Bestuhlung war aus Korbgeflecht.
Heute war italienischer Abend.Wäre schön gewesen,wenn man es bei der Reservierung erfahren hätte.
Das hieß nämlich,es wurde eigentlich nur mit den Speisen gearbeitet,die auf der großen Tafel draußen dranstanden. Es standen eine Vorspeisenplatte und 4 Hauptgerichte zur Wahl.
Wir haben uns aber trotzdem mal die Karte geben lassen. Pizza,hätte man uns auch schnell machen können. Die anderen Gerichte auch,allerdings mit langer Wartezeit.
Mit essen sind wir ziemlich unkompliziert,da wir fast alles mögen und so nahmen wir die Vorspeisenplatte,die wir uns teilten und als Hauptgericht,kleine Nudeln mit Kalbfleisch.
Die Vorspeisenplatte zu 7.50 Euro,war sehr gut belegt mit getrocknete Tomaten,scharfer und milder Salami,Pepperoni,Schafskäse,Schinken,Pilze Zwiebeln,Artischocke,Zucchini. Reichte voll und ganz für 2 Personen. Waren halt eingelegte Sachen,die man nett auf den Teller drapiert hat,aber lecker. Essen wir auch zu Hause. Dazu bekamen wir 3 Pizzabrötchen. Die Anzahl ist was merkwürdig,bei 2 Personen. Da hätte ich entweder 2 oder 4 Pizzabrötchen in den Korb getan. Sie waren etwas größer,als sonst die Pizzabrötchen sind.
Nun zur Hauptspeise. Ich weiss nicht mehr den italienischen Namen.Steht auch nicht auf der Rechnung. Es waren kleine Nudeln mit Kalbfleisch,welches wie Gulasch kleingeschnitten war,zu 12.50 Euro. 
Das Gericht war in Tomatensosse mit Tomatenstücke(nicht aus der Dose )gut abgeschmeckt und mit Parmesanhobel garniert. Es sah sehr übersichtlich aus,aber der Eindruck täuschte. Wir waren so satt,dass wir kein Dessert mehr schafften. Dafür tranken wir zum Abschluss einen leckeren heissen Espresso zu3,60 Euro. Ach ja,zu den Speisen gab es Veltins vom Fass zu2.50 Euro bei 0,4 L. und 1,70 Euro bei 0,2L.
Leider haben wir den Innenbereich nicht gesehen,da wir draussen saßen. Die Bedienungen waren flott und es gab keinen für bestimmte Tische. Jeder Angestellte,der vorbeikam fragte,ob man noch was möchte.
Fazit : Uns hat es sehr gut gefallen. Das Essen und das Ambiente stimmte und wir kommen gerne wieder.
 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Bernie-Bo findet diese Bewertung hilfreich.