Zurück zu KUPFERSTUBE am historischen Kupferbergwerk
GastroGuide-User: PetraIO
einen Beitrag zum KUPFERSTUBE am historischen Kupferbergwerk in 55743 Fischbach geschrieben.
vor 1 Jahr
"Lieber verhungern!?"

Geschrieben am 30.09.2019 | Aktualisiert am 01.10.2019
Da war ich vor ein paar Wochen dieses Hitzesommers nach Feierabend mal wieder auf dem Weg zum Stall.
Für's Pferd hatte ich gesorgt, alles im Kofferraum.

Meine Wasserflasche gut gekühlt im Firmenkühlschrank.... vergessen.
Da war die Schusselpetra wieder in ihrem Element.

Und auf der Strecke zwischen Arbeitsplatz und Stall sind die Einkaufsmöglichkeiten sehr eingeschränkt.

Die Kupferstube, am Besucherbergwerk, geöffnet. Die Pächterin vor der Türe.

Meine Frage: "Gibt es bei Ihnen Getränke zum Mitnehmen?" wurde freundlich beantwortet:
"Im Kühlschrank".

In der Gaststube der Selbstbedienungskühlschrank mit der großen Beschriftung:

ALLE GETRÄNKE € 3,80. Eine vielfältige Getränkeauswahl, alles 0,5 l, stand zur Selbstbedienung bereit.
??????????????

Es muss die Hitze gewesen sein. Ich nahm tatsächlich die 0,5 l Plastikflasche Schwollener Mineralwasser!
Lourdes Heilwasser ist sicherlich günstiger!

An der Kasse konnte ich es mir nicht verkneifen zu sagen "Stramme Touripreise!".
Antwort: "Ja, wir sind hier ein Ausflugslokal". Selbstbewusst.

Der vorherige Wirt und gelernter Koch Herr Breckner schaffte es, mit fairen Preisen und frischen Gerichten (z. B. hausgemachte Krautrouladen) die heimischen Gäste auch außerhalb der Saison zu binden.

Jetzt gibt es Convenience.
Und eine handschriftliche Begrüßungstafel an der Einfahrt: "Wenn Sie nichts essen, verhungern wir beide!"

Falsch: Ich esse gut, gerne gut zu Hause. Ich verhunger so schnell nicht.
Und mit € 3,80 für's Wasser kann der Betreiber von mir aus einsam verhungern.
Ich fahre hier ca. 2 Mal pro Woche vorbei. Meist nachmittags, am frühen und auf dem Rückweg am späteren Abend. Einen Gast habe ich hier seit Juli nicht gesehen.

Schade für Touristen, womöglich mit Kindern, die hier kalt vor oder nach der Besichtigung des Kupferbergwerkes erwischt werden. Denn gut gekühlt waren die Getränke. Muss ich zugeben.

Und wenn ich nochmals mein Wasser vergesse: Im Stall gibt es wunderbares kühles Leitungswasser!
Notfalls aus der Selbsttränke des Hottehüs :-)


kgsbus und 18 andere finden diesen Beitrag hilfreich.

Vully und 15 andere finden diesen Beitrag gut geschrieben.