Zurück zu Cafe Sofa
GastroGuide-User: NoTeaForMe
hat Cafe Sofa in 23552 Lübeck bewertet.
vor 3 Monaten
"Simpel, aber trotzdem gut und gemütlich wie ein schönes Sofa."

Geschrieben am 04.11.2020 | Aktualisiert am 04.11.2020
Besucht am 29.03.2019 Besuchszeit: Mittagessen 1 Personen Rechnungsbetrag: 10 EUR
In einem alten Backsteinhause direkt an der Aegidien-Kirche im im St. Annen-Viertel liegt hat, abseits von den großen Hauptstraßen der Altstadt, das "Cafe Sofa" als Gemeinschaftsprojekt des Stadtviertels einen Raum gefunden. Das zu großen Teilen ehrenamtlich betriebene Cafe bot vor allem vor Beginn der Corona-Pandemie regelmäßig Platz für kleinere künstlerische und kulturelle Veranstaltungen.
Doch auch kulinarische Themenabende zählten schon zum wöchentlichen Programm. Aktuell ist der Kalender natürlich wesentlich geringer gefüllt, doch eingestampft wurde das Projekt zum Glück nicht.
 Außenansicht.
Die Räumlichkeiten des alten Hauses hat man etwas renoviert und mit Farben und zahlreichen Bildern aufgehübscht. Prägnant und namensgebend sind natürlich die roten Sofas, die eine zusätzlich bequeme Möglichkeit zur Rast bieten.
Innenansicht.
Eines der gemütlichen Sofas.
Mit einem Besuch zur Mittagszeit wollte ich mich einmal davon überzeugen, ob es sich hier auch kulinarisch genießen und entspannen lässt.
 
Dass zu dieser Zeit anwesende Personal hinterließ bei mir einen freundlichen und aufgeschlossenen Eindruck, agierte aufmerksam und fix. Hieran gab es nichts zu kritisieren, auch wenn man hier natürlich, auf Grund der vielen Ehrenämter, eine Erwartung wie an gelernte Restaurantfachkräfte setzen sollte. Änderungswünsche bei der Speisenbestellung wurden aber ebenso freundlich aufgenommen und auch gewährt.

Jede Woche wird, neben dem üblichen Café-Angebot und ein paar standardmäßig vorhandenen Salaten und Suppen, auch jeweils ein warmes Tagesgericht zum Mittag angeboten. 
Eben dieses lockte mich mit „Schollenfilet in Eihülle mit Kartoffeln“ hierher.
Schön war bei meinem Tagesgericht, wie bereits oben erwähnt, die Tatsache, dass auch gerne ein Änderungswunsch hinsichtlich der Beilagen gewährt wurde. Statt den Kartoffeln war mir an diesem Tag eher nach Pasta, auf die ich in Form von Penne mit einer Tomaten-Sahne-Sauce glücklicherweise auch wechseln konnte. 
Schollenfilet in Eihülle mit Salat und auf meinen Wunsch Penne.
Der Fisch verbarg sich eher in einer klassischen Panierung als in einer reinen Eihülle. Diese war aber schön kross. Die Scholle hat diesen Garvorgang auch gut überstanden und war überwiegend noch saftig (nur an den dünneren Randteilen war das Fleisch schon etwas trocken).
Die Penne hat man ebenfalls gut "al dente" zubereitet. Die Tomaten-Sahne-Sauce erfüllte geschmacklich ebenfalls ihren Zweck ohne qualitative Ausschläge nach oben oder unten.
Dazu gab es einen Beilagensalat, der mich mit knackigen Komponenten und einem passend leicht säuerlichen Dressing überzeugen konnte.
Zum Fisch gab es noch eine leichte Kräuter-Creme, die zwar ebenfalls erfrischend kühl, aber gerne noch etwas aromatischer nach Kräutern hätte schmecken können.

Das Gericht war also schmackhaft und durchaus mit guten Zutaten zubereitet wurden. Allerdings muss ich aber gestehen, dass sowohl Portionsgrösse als auch der geschmackliche Pfiff dem Preis von 9,9€, zudem noch im Mittagsangebot, nicht zu 100% gerecht werden konnten. Hier könnte man meiner Meinung nach noch etwas am Preis-Leistungs-Verhältnis schrauben. Als "schlecht" kann man das gebotene aber in keiner Weise bezeichnen, allenfalls ein kleines bisschen "langweilig".

Mein Fazit lautet also: Wie auf einem richtigen, guten Sofa lässt es sich auch hier gut und lecker entspannen, wenn ich auch im kulinarischen Bereich und dem Preis-Leistungs-Verhältnis, wie gesagt, persönlich nicht die volle Punktzahl geben kann.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 15 andere finden diese Bewertung hilfreich.

PetraIO und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.