Zurück zu Nassauer
GastroGuide-User: saarschmecker
hat Nassauer in 66564 Ottweiler bewertet.
vor 4 Jahren
"gutes Essen in angenehmem Ambiente mit Altstadtflair"
Verifiziert

Geschrieben am 31.08.2015
Besucht am 31.08.2015
Ambiente:

 
Die Altstadt von Ottweiler mit ihren verwinkelten Gässchen und lauschigen Plätzen ist immer einen Besuch wert.
 
Das Restaurant „Nassauer“ befindet sich in einem historischen Gebäude mitten in der Altstadt. Die urige Gaststätte erinnert innen ein wenig  an Irish Pub, bietet gemütliche Sitzecken, u.a. auf einem „alte Oma Sofa“. An den Wänden hängen schöne stimmungsvolle Ölgemälde, eine Auswahl an moderner Kunst des 20. Jahrhunderts, die dem Raum ein besonderes Flair verleihen. Man fühlt sich wohl, ein Pub zum „Versacken“.


Bei angenehmen Temperaturen wie heute nahm ich auf der  wunderschönen Terrasse am Quakenbrunnen Platz und genoss den Blick auf das umliegende Altstadtensemble und die  „Zibbelkapp“. Der ehemalige Bergfried aus dem 15. Jahrhundert ist das Wahrzeichen der einstigen Residenzstadt der Grafen von Nassau-Saarbrücken.
Parken kann man in unmittelbarer Nähe vom Restaurant auf dem Weylplatz.

Essen:

Die Küche bietet eine wirklich ansprechende gut sortierte Auswahl an gutbürgerlichen Speisen wie Wurstsalat mit Bratkartoffeln; Schnitzel oder Grillschinken, auch verschiedene. Flammkuchen und aus der  mediterranen Bistroküche Pasta oder bunter Salat mit Parma-Schinken. Zu recht moderaten Preisen gibt’s Steaks, argentinisches Hüftsteak mit Beilagen zu 14 €, Charolais-Rumpsteak mit Beilagen für 15 €.

Mein Blick über die Karte war wohl etwas unkonzentriert, denn ich orderte einen vermeintlichen Schnittlauchsalat und bekam, wie es auch auf der Karte angepriesen wurde, einen Eier-Schnittlauch-Salat, bei dem zwar mit Schnittlauch, aber nicht mit Eiern gespart wurde. Mein Fehler und, wenn ich auch nicht gerade ein großer Fan von dieser Salatvariation bin, muss ich den Salat vom Nassauer doch loben. Serviert mit herrlich kross goldbraun frittierten Kartoffelscheiben, war er ein wirklicher Genuss, wohl eher mit reichlich Jogurt und keiner oder wenig Mayonnaise feinwürzig abgeschmeckt, war der Eier- Schnittlauch – Salat  eine sommerlich frische und nicht zu schwere Speise. Mit 6,50 € günstig kalkuliert und noch dazu üppig bemessen, für den kleinen Nachmittagshunger bei 30 Grad schon (fast) zu viel. Dazu hatte ich noch ein Mineralwasser GMQ für 1,90 € und einen Espresso für 1,80 €. Da kann/sollte man nicht meckern.


Service:

Wie schon bei meinen vorherigen Besuchen freundlich, flott  und aufmerksam. Nach dem Rezept für den Eiersalat gefragt musste ich mich jedoch mit der Auskunft begnügen, dass die Küche das Rezept nicht verrät.



Fazit: gutes Essen in angenehmem Ambiente mit Altstadtflair
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 20 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Nolux und 19 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.