Zurück zu Restaurant Zur-Nordsee
GastroGuide-User: BuMü
hat Restaurant Zur-Nordsee in 25845 Nordstrand bewertet.
vor 7 Jahren
"Allgemein Das Restaurant „Zur No..."

Geschrieben am 12.12.2014
Besucht am 25.07.2013
Allgemein
Das Restaurant „Zur Nordsee“ genießt in verschiedenen Foren aber auch bei den Einheimischen einen sehr guten Ruf. Uns wurde dieses (neben Anderen) von unserem Vermieter empfohlen. Für uns Grund genug, dieses zu besuchen.
Das Restaurant ist neben dem „Op de Diek“ wohl auf Nordstrand das einzige
Haus mit direktem Blick auf die Nordsee. Doch dazu mehr unter
„Ambiente“. Ferner ist es für ältere und gehbehinderte Menschen wohl
eher schlecht zu erreichen, sind doch einige Treppenstufen zum Eingang
zu überwinden. Das Restaurant bzw. die Restaurantterrasse ist an diesem
schönen Sommerabend sehr gut besucht. Wir finden aber noch ein
Plätzchen. Publikum ist bunt gemischt. Es gibt auch Personen, die hier
nicht zum Abendessen einkehren. Ist auch nicht verwunderlich, wenn man
sogar auf den angrenzenden öffentlichen Bänken mit Getränken versorgt
wird. Kurzes Fazit vorweg: auch wenn wir diverse Kritikpunkte aufzeigen
werden, können wir dieses Haus empfehlen.

Bedienung
Wir sitzen, wie fast alle Gäste auf der Terrasse und werden von 2 jungen, hübsch in schwarz-lila gekleideten Kellnerinnen bedient. Eine
Kellnerin ist hier (an diesem Abend) ausschließlich für die Getränke
zuständig. Sie ist flink und aufmerksam, ob der großen Gästeanzahl aber
ganz schön im Stress. Daneben gibt es nach unserer Beobachtung einen
Barkeeper, der die Getränke einschenkt. Dieses wirkt sich auf die
Lieferzeit negativ aus – wir warten etwa 15 Minuten auf unsere Getränke,
was an einem heißen Sommerabend zu lang ist. Sehr positiv ist, dass
(eigene) kleine Fehler mit einem Lächeln und dem passenden Charme
„entkräftet“ werden.
Auch über unsere 2. Kellnerin können wir wenig Negatives berichten. Wenngleich es doch, auch wieder der großen
Gästezahl geschuldet, an dem letzten Tick Aufmerksamkeit fehlt.
In jedem Fall wird in diesem Haus peinlichst genau darauf geachtet, dass
alle Personen am Tisch zeitgleich ihr Essen bekommen. Ggf. wird dann
eine weitere Kellnerin hinzugezogen. Das ist  sehr lobenswert.
Natürlich wurden wir am Ende des Essens gefragt, ob es geschmeckt. Diese Frage
auch zwischendurch zu stellen, gelang ob des vorherrschenden Stresses
allerdings nicht.
Beim Bezahlen weisen wir unsere Kellnerin noch darauf hin, dass wir bei einem Essen auf den Salat verzichtet haben,
dieses aber preislich keine Berücksichtigung fand. Sofort vergünstigt
man uns das Gericht um 2.- €, was wir als angemessen betrachten.
Die Punktebewertung fällt uns schwer: Eigentlich hätten es glatte 4* sein
können, hier müssen wir ob der zu langen Wartezeit auf die Getränke,
auch andere Gästen mussten sehr lange warten, teilweise erinnern,
allerdings Abstriche vornehmen. Flexibilität und der Freundlichkeit sind
absolut lobenswert. Wir vergeben heute nur sehr gute 3*, betonen aber,
dass dies unser persönlicher Eindruck eines Abends ist.  

Das Essen
…und Getränke sind hier etwas teurer als in anderen Nordstrander Lokalitäten. Wir führen dies auf die Top-Lage zurück. Allerdings
erscheinen mir für die hiesigen Verhältnisse 4,40 € für 0,5l Bier und
2,50€ für 0,2l Apfelsaft doch preislich an der oberen Grenze. Die
Speisekarte bietet für jeden Geschmack etwas: auch Vegetarier werden
hier fündig. Wir wählen heute:
PikanteFischpfanne in Tomaten-Chilisauce, Reis und Salatteller für 14,90€: zuerst kommt der Salatteller. Wir sind begeistert.
Sämtliche Zutaten frisch und knackig. Dazu mit außergewöhnlichem
bestückt: z.B. Melone. Daneben die Salatteller pro Tisch immer etwas
unterschiedlich. Teilweise mit 2 Dressings. Das macht Lust auf mehr.
Dann die Fischpfanne – endlich darf ich mal wieder richtig Chili
schmecken. Nach einiger Zeit läuft die Nase… Der Reis auch gut, aber das
kleine Schälchen doch ein bisschen wenig. Ich werde trotzdem satt. Gute
4* mit Tendenz zu 5*
„Fischerfrühstück“ frische Nordseekrabben, Matjesfilet in Sahnesauce, eingelegtem Brathering, Bratkartoffel und Salatteller für 13,90€ (für Krabben hier kein Aufpreis): ein Matjesfilet in guter
Qualität in leckerer Sauce, Brathering gut dazu eine kleine Portion gut
gerösteter Bratkartoffel (diese waren nicht schwarz). Portionsgröße für
eine Frau gerade ausreichend.
Geschnetzeltes vom Filet, pikanter Sauce und Röstitaler, (auf den Salatteller wird verzichtet) für 14,90€: Salatteller wie oben
beschrieben. Das Geschnetzelte pikant abgeschmeckt, aber nicht zu
scharf. Dieses Gericht wurde mit diversen chinesischen Gemüse (Bambus)
angereichert, was eigentlich positiv zu bewerten ist. Allerdings könnte
die Speisekarte entsprechende Hinweise geben.
Kartoffelpuffer für 4,20€: die große Portion Apfelmus stellte kein Herausforderung dar.
Mit einer Erdbeere dekoriert. Kartoffelpuffer schön kross. Sehr lecker
wurde mir versichert.
Schollenfilet als Kinderportion für 4,50€: ein kleines Schollenfilet mit etwas Sauce – perfekt
zubereitet. Deko mit Erdbeere und Melonenstückchen. Die Bratkartoffel
deutlich zu stark angebraten. Diese schmeckten zwar (so), wir wiesen
deshalb erst bei der entsprechenden Nachfrage darauf hin. Insgesamt eine
etwas kleinere Portion, die Kinder aber satt machen kann. Fazit:
Qualitativ gutes bis sehr gutes Essen, Salat spitze. Portionsgrößen hier
etwas kleiner. Ob der verbruzzelten Bratkartoffel vergeben wir nur 4*

Das Ambiente
Wie oben schon erwähnt, die Lage ist absolut top. Ob vom Restaurant aus oder der Terrasse bis hin zu den Plätzen „auf dem Deich“ hat man
ungehinderte Sicht zur See. Und zu allem Überfluss auch noch gen Westen,
so dass man den Sonnenuntergang mit allen Sinnen erleben kann. Allein
dies ist schon einen Besuch wert. Auch das Restaurant im Inneren bietet
eine sehr schöne Atmosphäre. Hier bilden dunkle Möbel zu hellen Wänden
einen schönen Kontrast. Diverse Accessoires wie z.B. ein altes Weinfass
und passende Deko tragen zum Wohlbefinden bei. Allerdings ist in diesem
Restaurant nicht alles ebenerdig. Zur Toilette ist eine Treppe zu
bewältigen.

Sauberkeit

Wir können hier nur die Terrasse und die Toiletten beurteilen: Von der Tischeindeckung über Besteck und Geschirr sind uns keine Mängel
aufgefallen. Die Toiletten sind ebenfalls sauber.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Pepperoni findet diese Bewertung hilfreich.