Zurück zu Restaurant Split - AmMühlfeld
GastroGuide-User: Bernie-Bo
hat Restaurant Split - AmMühlfeld in 63846 Laufach bewertet.
vor 2 Wochen
"Das Ende naht - noch ein letzter toller Besuch"

Geschrieben am 10.07.2019 | Aktualisiert am 15.07.2019
Leider geht heute Abend eine lange Tradition dem Ende zu. Marija und Dragan haben heute leider Ihren letzten Öffnungstag im Restaurant Split, welches sie jetzt ca. 13 Jahre erfolgreich betrieben haben. Zuvor gab es bereits 2 weitere Lokalitäten in Aschaffenburg und in der Umgebung, wo sie auch jeweils über 10 Jahre erfolgreich waren.
Die beiden Söhne sind bereits längere Zeit aus dem Haus und leben jetzt  in München und Berlin. Das Nesthäkchen (Tochter) ist jetzt auch mit der Schule fertig, so das jetzt ein Umzug in die alte Heimat nach Kroatien bei Split bevorsteht. Dort werden ab diesem Jahr neue Ferienwohnungen und Ferienzimmer direkt in einem neuen Haus am Meer vermietet (sehr schön und modern eingerichtet / meine persönliche Meinung).
Wir haben aber immer noch die Hoffnung, dass es Ihnen dort im Winter zu langweilig wird und wir sie vielleicht in 1 oder 2 Jahren doch noch mal in der Gegend um Aschaffenburg ein etwas kleineres Restaurant eröffnen (Marija´s beiden Geschwister betreiben in der Gegend ja auch noch jeweils ein Restaurant)  - die Hoffnung stirbt zuletzt. Letzten Samstag (06.07.) sind wir zu viert extra noch einmal von Bochum die knapp 300KM nach Laufach zu einem letzten Essen dort angereist - die selbst gemachten Cevapcici von Marija gehören eindeutig einfach mit zu den Leckersten, welche ich hier in Deutschland in den ganzen Jahren serviert bekam. Wir haben von 18:30 Uhr bis 22:30 Uhr tolle 4 Stunden dort verbracht, wobei zu späterer Stunde noch einige gute Freunde der Familie (u.a. einige, welche ich in den ganzen Jahren durch Dragan auch kennengelernt habe und man teilweise zusammen an einem Tisch bei meinen Zufallsbesuchen gespeist hat) sich an unseren Tisch auf der Terrasse dazu gesellten, incl. dem Dragan, welcher am Samstag wirklich sehr emotional war - es ging ihm richtig zu herzen, seine Stammgäste in Zukunft nicht mehr bewirten zu können. Schade das unser Lothar (User Lodda) mit Frauchen urlaubstechnisch verhindert waren. Durch ihn habe ich damals das Split erst kennengelernt. Die spätere über die Zeit entstandene Freundschaft mit Dragan & Familie wäre ansonsten auch nicht entstanden. Ich habe zum Abschied aber noch eine hochprozentige flüssige Überraschung aus Kroatien mitgebracht, welche uns, den ganzen guten Bekannte und auch Dragan incl. seiner Familie sehr gut schmeckte und in geselliger großer Runde gemeinsam verköstigt wurde.

Zu den Speisen am Samstag sei nur noch zu erwähnen, aller wieder zu 100% Top !

Wir hatten diesmal einen guten Freund dabei, der leider zuvor beruflich bedingt noch nie mit im Split war und es nur von unseren Erzählungen kannte. Diesen Samstag ließ er es sich aber nicht nehmen, mitzukommen. 
Neben den reichlichen großen Getränken, Bier bzw. Coca Cola wurden folgende Speisen bestellt: 2x Grillteller, 1x meine Cevapcici und für unsere vierte Person 1x die  Dalmatiaplatte //bunte Grillplatte mit 2 verschiedenen Medaillons, Cevapcici, Pljeskavica, Raznjici, Speckstreifen, Pommes frites, Djuvec-Reis und gemischtem Salat für 2 Personen

Der Sohn des Hauses, welcher uns bediente fragte freundlich nach, ob für eine oder zwei Personen - da es ja als Platte für ab 2 Personen in der Speisekarte ausgeschrieben ist, wurde diese ja auch für 2 Personen bestellt (er kannte die Portionen dort ja nicht). Lt. seiner Aussage hat die noch niemals jemand alleine geschafft. Nun ja, auf den Salat vom Salat Buffett verzichtete er dann doch erst einmal.
An den Nebentischen wurde somit der Getränkeumsatz angekurbelt, da einige Personen die Bestellung mitbekommen haben und sich das Endergebnis wohl anschauen wollten. Ich muss noch sagen, der Kumpel kann aber allgemein ganz gut essen und wenn ihn ein Fremder anschaut, vermutet es bei seiner normalen Figur niemand.

Wir 3 anderen genossen dann schon mal unseren leckeren Salt vom Salat Buffett. Nach einer angenehmen Wartezeit wurden dann eine Warmhalteplatte auf dem Tisch gestellt. Unmittelbar danach wurden unsere Speisen serviert. Von meinen Cevapcici und den Grilltellern habe ich jetzt keine Fotos gemacht, da diese hier ja schon von vorherigen Besuchen hinterlegt  sind. Dann wurde auch direkt die Dalmatiaplatte (bitte unten das Einzelfoto von der Platte noch einmal anklicken - hier im Text Foto fehlt leider der obere Teil der beiden großen Spieße, warum auch immer)  Dalmatiaplatte für 2 Personen serviert. Nicht nur wir machten große Augen ;-) . Wie ich später in der Küche von der Chefin erfuhr, sind dort mind. 1 Kilo Fleisch drauf gewesen.
Unser Kumpel hat zu unseren allen Erstaunen diese Dalmatiaplatte bis auf 2 Cevapcici (da haben wir geholfen) tatsächlich incl. der ganzen Beilagen (riesen Menge von Pommes Frites und Djuwetschreis + Zwiebeln) verspeist. Es hat ihm auch ganz vorzüglich gemundet.
Danach hat er tatsächlich noch einen draufgelegt, in dem er direkt danach noch nach der Eiskarte fragte. So wurden rasch noch 3 große gemischte Eisbecher geordert - ein Eis geht immer herein, seine Devise :-)))).

Wie gesagt, es war ein richtig schöner Abend mit einem sehr leckeren Abschiedsessen.
Ich werde Marija und Dragan bei meinen regelmäßigen Durchreisen auf der A3 vermissen.

PS: Wer es jetzt noch ließt, Hunger bekommen hat und in der Nähe wohnt, heute ab 17:00 Uhr ist die letzte Gelegenheit dazu.
 
Dovidenja - 
U nekom trenutku dolazi vrijeme kad se ponovno sretnemo !


kgsbus und 20 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 20 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.