Zurück zu Bistro im Bahnhof
GastroGuide-User: simba47533
hat Bistro im Bahnhof in 66346 Püttlingen bewertet.
vor 6 Jahren
"Klein aber o.k.!"

Geschrieben am 11.03.2015 | Aktualisiert am 11.03.2015
Besucht am 17.10.2013
Als Teilnehmer einer Tagung (ca. 130 Personen) habe ich das "Bistro im Bahnhof" besucht; da die Kapazität von Räumlichkeiten, Service  und Küche dort begrenzt ist, musste das Mittagessen "schichtweise" eingenommen werden und es gab verständlicherweise auch nur ein Gerich. Das "Bistro" hat sich dabei wirklich wacker geschlagen!

Es gab "Rindsroulade bürgerlich mit Rotkraut und Pürree"; getrunken wurde Pils, Mineralwasser bzw.ein sehr anständiger Grauburgunder aus dem Saarland (Perl). Die Roulade (mit Gürkchen und Speck gefüllt und innen mit Senf eingestrichen) war sehr gut gegart und zerfiel fast von alleine. Das Rotkraut war sehr gut abgeschmeckt, das Pürree kam leider aus der Tüte. 

Eine Woche später war ich mit einer kleineren Gruppe (19 Personen) anlässlich einer Weiterbildung erneut hier (und werde es noch fünf weitere Male in kurzer Folge sein). Auch diesmal konnten wir nicht aus der Karte wählen sondern waren auf das "Stammessen" gebucht worden: "Cordon Bleu von der Pute mit Erbsengemüse und Pommes Frites". es war wieder schmackhaft, wobei mir die Roulade allerdings besser gefallen hatte. Aus reinem Interesse liess ich mir die normale Speisekarte bringen. Hierauf findet man neben deftiger Hausmannskost auch Speisen, die eher der gehobenen oder der französischen   Küche zugerechnet werden können. Es liest sich zumindest sehr interesssant   und vielversprechend, die Preise dieser Karte halten sich im Rahmen eines Bistros. 

Ambiente: nicht sehr einfallsreich, eher schlicht; sieht alles noch ziemlich neu aus.

Sauberkeit: alles sauber!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung