Zurück zu Restaurant Münchner Kindl
GastroGuide-User: Bernie-Bo
hat Restaurant Münchner Kindl in 40878 Ratingen bewertet.
vor 5 Jahren
"Warum ein Lokal mit guten Balkanspeisen "Münchner Kind´l " heißt, ist uns auch nach dem Restaurantbesuch noch unklar."

Geschrieben am 03.02.2015
Besucht am 09.06.2013
Allgemein:

Nach einem Aufenthalt in Düsseldorf und Ratingen sollte doch noch ein wenig der Magen gefüllt werden. Da ich ja schon einiges über dieses Restaurant im www. gelesen hatte, wollten wir uns mal selbst eine eigene Meinung dazu bilden.
Lokal:
Das Restaurant befindet sich in einer Einbahnstraße ca. 250m von der City entfernt, wo man teilweise beidseitig in der Straße parken kann, sowohl etwas frei ist. Es handelt sich um ein kleines Restaurant mit nur 10 Tischen und einer großen Theke auf  der linken Seite direkt nachdem man das Restaurant betritt. Es ist sehr hell eingerichtet, recht gemütlich, nur die Bilder an der Wand haben mich etwas irritiert. Es waren allesamt Motive aus Düsseldorf, vom Hafen, dem Funkturm usw. Da hätte ich doch eher Bilder aus der Heimat oder neutrale verwendet. Warum das Restaurant den Namen Müncher Kind`l Spezialitäten Restaurant trägt, ist uns auch nach unseren Besuch immer noch unklar, außer das es dort Löwenbräu Fassbier gibt. Bei Münchner Kind`l geht man eher von einer etwas bayrischen Einrichtung aus. Die Tische sind alle mit schönen gelben Stoff Tischdecken und zusätzlich dem Besteck mit farblich passenden Papier Servierten eingedeckt. Zusätzlich gibt es noch ein nettes Glas mit einem Teelicht. Das Restaurant war von innen sehr sauber und gepflegt.
Begrüßung / Bestellung:
Wir wurden eigentlich recht nett begrüßt. Ein junger Mann fragte ob wir gerade angerufen hätten, was wir aber verneinten. Er sagte zur Kellnerin, da sind noch zwei Personen ohne Reservierung. Die Dame begleitete uns zum Tisch und überreichte uns 2 Speisekarten, welche nicht überfüllt waren und zusätzlich auch einige für mich neue Kreationen beinhalteten sowie eine zusätzliche Spargelkarte. Das Restaurant war so ca. zur Hälfte gefüllt. Die Getränkebestellung erfolgte auch ganz schnell, einmal Alster 0,3 für 2,40€ und einmal alkoholfreies Weizenbier (laut Rechnung wohl Paulaner - stand als alkoholfreies nicht in der Getränkekarte) 0,5l für 3,40€. Die Getränke wurde gut gekühlt und das Alster anständig gezapft mit einem Kruskovac für die Dame und einem Slivovitz für mich serviert.
Da ich ja gerne Cevapcici esse und somit auch die Qualität gut mit anderen Restaurant vergleichen kann, habe ich natürlich 1x Cevapcici für 11,90€ und 1x 500gr. Spargel mit rohen oder gekochten Schinken (bei uns wurde der rohe geordert)  mit Kartoffeln und einer Karaffe mit Butter für 15,90 € geordert. Die Kellnerin bot meiner Begleiterin bei der Auswahl der Speisen auch ihre Hilfe an, da sie sich zuerst nicht ganz entscheiden konnte. Hat dann auch ohne Hilfe geklappt - es standen ja nur 2 Spargelgerichte in der engeren Auswahl. Ein Beilagensalat beinhaltete dieses Gericht aber nicht. Was mir aber aufgefallen ist, die Beilagensalate bei den Balkangerichten bestanden alle ausschließlich nur aus einem reinem Krautsalat, was für mich persönlich kein Problem darstellte.
Speisen:
Der frische und leckere Krautsalat für die Cevapcicis wurde kurz nach der Bestellung mit einer Pepperoni obenauf serviert. Nach angenehmer Wartezeit servierte die Kellnerin unsere Hauptgerichte. Die Cevapcici / 7 Stück, allesamt sehr lang / groß und gut gewürzt, wurden mit leckeren Pommes, frischen Zwiebeln und leckeren nicht verkochten Djuwetschreis serviert. Die Menge des Djuwetschreis war allerdings geringer als die der Zwiebeln . Ein kleiner Klecks mehr hätte bestimmt nicht geschadet. Es hat mir aber gut geschmeckt. Zu den Cevapcici wurden noch 2 Glasschälchen mit Ajvar (nicht zu mild und nicht zu scharf) sowie mit frischen Knoblauchöl serviert. Der Spargel sah auch sehr gut aus und war auch sehr lecker. Die Kartoffeln und der Schinken waren jetzt nichts Besonderes aber sehr lecker und gut zubereitet..
 Es wurde zwischenzeitlich dezent nachgefragt ob alles in Ordnung wäre und der Getränkenachschub klappte auch vorzüglich. Die Bezahlung ging später auch recht flott und man hat uns noch einen schönen abend und einen schöne neuen Wochenstart gewünscht.
Fazit:
Wer gerne Balkanspeisen verzehrt, ist hier auf jeden Fall gut aufgehoben. Was mir allerdings noch aufgefallen ist, der Preis für die Cevapcici ist im Gegensatz zu anderen Balkan Restaurants in Deutschland recht hoch, wobei man bei der Größe auch nur 6 Stück servieren bräuchte und dafür dieses Gericht ein wenig günstiger anbieten könnte (nicht jeder kann 7 Stück von dieser Größe verzehren). Raznjici wurden erstaunlicherweise in der Speisekarte auch für den selben Preis angeboten, wobei diese eigentlich immer teurer sind. Vielleicht ist die Preisgestaltung aber auch nur an der kleinen Anzahl von Tischen gekoppelt. Deshalb wurden u.a. beim PLV von mir auch nur 3 Sterne verteilt. Die Getränkepreise waren recht typisch für Restaurants dieser Art..
Die Qualität der Speisen ist aber in Ordnung.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


AndiHa und 8 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 10 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.