Zurück zu Restaurant Muschel
GastroGuide-User: Immer wieder gern
hat Restaurant Muschel in 23683 Scharbeutz bewertet.
vor 6 Jahren
"Spitzenrestaurant in Haffkrug"

Geschrieben am 05.10.2014
Unser erster Abend in Haffkrug, Gemeinde Scharbeutz war gleichzeitig mein Geburtstag. Wir fragten unsere Vermieterin, wo man denn lecker essen gehen könnte, und da ich mich vorher etwas schlau gemacht hatte, fragte ich nach der Muschel, laut Internet wohl das Beste, was Haffkrug zu bieten hat. Sie bestätigte mir das, mit dem Vermerk, ist allerdings eine Mark teurer.
Es ist unten im Hotel Maris, vor dem Restaurant ein Raucherbereich mit Blick auf das Meer, dahinter das Restaurant. Vorher sahen wir uns die Speisekarten an, da war weder vegan noch vegetarisch etwas zu finden. Eine der Bedienungen sprach ich daraufhin an, die mir dann erklärte, vegan hätten sie nicht, aber man könnte einen vegetarischen Gemüseteller anbieten, der nicht auf der Karte steht.

Das Ambiente im Restaurant ist schön, fast alle Plätze reserviert oder schon besetzt, unser frühes Erscheinen auf einem Samstag ermöglichte uns dann mein abendliches Geburtstagsessen. Die recht freundliche Bedienung nahm uns die Jacken ab, und hängte sie an die Garderobe und zeigte uns den freien Tisch mit dem reserviert Täfelchen.


Für mich war die Auswahl kein Problem, denn diverse Fischgerichte stehen auf der Karte, und ich entschied mich für den gebratenen Ostseeaal. Dazu ein Pinot Grigio, meine Frau bekam ein Selters Wasser.
Vom Sitzplatz blickten wir auf die Auszeichnung vom Schlemmeratlas, zwei Kochlöffel hat man sich dort erarbeitet.

Bis zum Essen wurden unsere Gläser nachgeschenkt, also der Service hat volle Punktzahl verdient.

Das servierte Essen war dann eine Überraschung, denn die vegetarische Gemüseplatte war einfach toll, optisch und geschmacklich, meine Frau war begeistert. Endlich mal nicht aus der TK Tüte und Mikrowelle, sondern frisch zubereitet.

Mein Brataal mit Kartoffeln, nett dekoriert, dazu einen Gurkensalat und ein Sauciere mit zerlassener Butter.

Der schmeckte auch sehr gut, kenne ich eigentlich mit Roggenschrot und in der Pfanne gebraten, aber ist ja hier Ostsee.

Bei den Preisen dann das höhere Niveau: Selters 2,30 €, Wein 6,50, der Gemüseteller für 17,50 € und der Ostseeaal für 22,90 €.

Die Qualität und der Service rechtfertigen den Preis, denn es gab nichts daran auszusetzen.

In Haffkrug würde ich dieses Restaurant immer wieder besuchen, allerdings je Urlaub nur einmal, damit es bei der Auswahl für meine Veganerin nicht langweilig wird.


konnie findet diese Bewertung hilfreich.