Zurück zu Pizzeria Grissini da Alfredo
GastroGuide-User: Kaus
Kaus hat Pizzeria Grissini da Alfredo in 82418 Murnau am Staffelsee bewertet.
vor 9 Jahren
"Etwas gehobener Italiener mit einer wahrlich leckeren Pizza!"
Verifiziert

Geschrieben am 12.06.2015 | Aktualisiert am 12.06.2015
Besucht am 05.06.2015
Während meines vierzehntägigen Murnau-Aufenthalts hatte ich mal wieder keine Lust auf das eher schlechte Essen meiner Unterkunft. Außerdem wollte ich an diesem Tag mit zwei Arbeitskollegen und zugleich Freunden Minigolf spielen gehen. Dieses Vorhaben ließ sich prima mit einem Mittagessen in der Stadt verbinden und so machten wir uns in Richtung Innenstadt auf. Nachdem wir die Fußgängerzone einmal durchquert hatten, konnten wir uns immer noch nicht so richtig entscheiden, wo wir einkehren wollten. Ich hatte eher Lust auf etwas Deftiges, meine Kollegen Lust auf eine Pizza, wozu ich generell auch nie "Nein" sage. Ein Kollege erzählte, dass er von einem Lokal gehört hatte, in dem es eine ausgezeichnete Pizza geben sollte. Dieses solle sich in der Postgasse befinden. Nur leider hatten wir keine Ahnung, wo sich die Postgasse befindet. Wir waren gerade dabei, wieder zum anderen Ende der Einkaufsstraße zu laufen, als wir eine Seitenstraße namens "Postgasse" entdeckten. Dieser folgten wir dann circa hundert Meter bis zum gesuchten Ristorante namens "Grissini da Alfredo". Von den Preisen der im Schaukasten ausgehängten Speisekarte wurden wir zunächst etwas abgeschreckt. Fast alle großen Pizzen waren mit mindestens zehn Euro bepreist. Wir einigten uns dann dennoch darauf, hier unser Mittagsmahl einzunehmen, denn wir waren bereit, für eine sehr gute Pizza etwas mehr Geld auszugeben.
 
 
 
Lage/Ambiente **** und Sauberkeit ****
Wie oben schon geschrieben liegt das Ristorante in einer Nebenstraße der Fußgängerzone. Man betritt das Lokal über die Terrasse, in welcher wir uns auch sogleich niederließen. Das Wetter lud nämlich perfekt zum Draußensitzen ein. Die rund 50 Sitzplätze im Freien waren an diesem Freitagmittag recht gut belegt, wir fanden allerdings ohne Mühe einen schönen Tisch für vier Personen.
Die Terrasse ist mit einer Markise "überdacht", sodass man angenehm im Schatten sitzt, und durch eine Art Holzgitterwand von der Straße abgeschottet ist. Unmittelbar neben der Terrasse befindet sich ein kleiner, liebevoll angelegter Garten mit zahlreichen Rosen und einem Brunnen. Hier im Außenbereich lässt es sich wirklich sehr schön aushalten. Die mit mehreren Stofftischdecken versehenen Tische sind stabil und die Stühle bequem, ganz anders als ich es ein paar Tage zuvor einer anderen Pizzeria in der Fußgängerzone erleben musste. Einziger Kritikpunkt am Außenbereich ist, dass der Zahn der Zeit etwas an den Säulen nagt und diese eventuell einen neuen Anstrich vertragen könnten. Das ist aber schon Meckern auf hohem Niveau.
Für das Ambiente vergebe ich gerne gute vier Sterne. 
An der Sauberkeit im Biergarten war nichts auszusetzen. Alles wirkte gepflegt und war tadellos. Den Innenbereich und die Toiletten haben wir nicht aufgesucht. Für die Sauberkeit gibt es von mir auch gute vier Sterne.
 
 
 
Service ****
Der Service wurde hauptsächlich von einem jungen, mit weißem Hemd und schwarzer Hose bekleideten, Südländer geschmissen. Laut Kassenbeleg hieß er Joao. Nachdem wir uns selbstständig einen freien Tisch gesucht hatten, wurden wir vom Kellner freundlich begrüßt und uns die Speisekarte gereicht. Kurz darauf kam er wieder, um die Getränkebestellung aufzunehmen. Wir bestellten eine große Spezi (0,5l), eine große Traubenschorle (0,5l) und eine große Cola (0,4l). Die drei Getränke kosteten jeweils drei Euro. Die Getränke wurden schnell gebracht und in meiner Spezi befand sich eine Zitronenscheibe, was ich - gerade an einem derart heißen Tag - sehr begrüße. Dafür war mir mein Getränk aber nicht ausreichend genug gekühlt. Den ganzen Aufenthalt über war der Kellner ausgesprochen freundlich und zügig. Nicht nur nach, sondern auch während dem Essen fragte er nach, ob alles zu unserer Zufriedenheit sei. Dass wir zwei der drei Pizzen "halb/halb" wünschten, stellte kein Problem dar und kostete auch keinen Aufpreis.
Zwischendurch ließ sich auch der Chef des Hauses blicken und begrüßte die - dem Äußeren nach - gut betuchten Stammgäste. 
An den beiden Nachbartischen wurde mit den Getränken auch ein Körbchen mit Grissini und Weißbrot geliefert. Dieses wurde uns nicht gereicht. Weil ich aber nicht weiß, ob die Gäste dies explizit bestellten (was ich aber nicht glaube) oder ob es eher eine Art Gruß des Hauses war, lasse ich es nicht großartig in die Wertung einfließen. Wir hätten uns jedenfalls sehr darüber gefreut, da wir einen Bärenhunger hatten. Außerdem würden kostenlose Grissini ja auch gut zum Namen dieses Kleinods passen.
Alles in allem gibt es von mir vier Sterne für den Service.
 
 

Speisekarte
Die Speisekarte, die auch auf der Homepage einzusehen ist, besteht nur aus etwas dickerem Papier und stimmt nicht ganz mit dem Rest Lokals überein. Auf ihr finden sich Antipasti, Suppen, Salate, Pizzen, Nudel-, Reis-, Fleisch- und Fischgerichte sowie Desserts. Zusätzlich gibt es eine Tafel, auf der die Tagesgerichte angepriesen werden.
Die Getränkekarte beinhaltet eine umfangreiche Weinauswahl und auch Champagner.
 

 
Das Essen *****
Wir entschieden uns alle drei für Pizza. Die Pizzen werden in zwei Größen, nämlich 28 cm oder 34 cm Durchmesser, angeboten. Wir wählten die große Größe. Der eine Kollege orderte eine Pizza mit Schinken und Ei zum Preis von 10,50 Euro, der andere Kollege tat es mir gleich und bestellte eine Pizza "halb Schinken, halb Salami" zum Preis von 9,50 Euro.
Das Pizzen wurde nach gut zwanzig Minuten serviert und sah optisch schon mal sehr ansprechend aus. Positiv stach vor allem der Belag ins Auge. Die Salamischeiben waren ziemlich unförmig, was dafür spricht, dass es sich hierbei nicht um eine abgepackte Wurst handelt. Das Gleiche traf auch auf den Schinken zu. Geschmacklich waren die Pizzen ebenso ein Volltreffer. Der Rand und der Boden waren wunderbar dünn, luftig und knusprig. Der Belag saftig, gut gewürzt und wohlschmeckend. Man schmeckte, dass hier ausschließlich qualitativ hochwertige Zutaten verwendet wurden. Die Pizzen waren vom ersten bis zum letzten Bissen ein einziger Genuss. Ich kann mich nur schwer daran erinnern, jemals eine solch gute Pizza gegessen zu haben. Meine Kollegen waren ebenfalls sehr zufrieden und bestätigten meinen Eindruck. Auf der Pizza mit Ei waren zwei Eier in den Belag eingebacken. Die Pizzen waren wirklich groß, denn obwohl wir zuvor riesigen Hunger hatten, waren wir anschließend pappsatt und konnten gut gestärkt zum Minigolfen.
Für diese Pizza vergebe ich gerne fünf Sterne.



Preis-Leistungs-Verhältnis **** und Fazit ****+
Die Preise sind sicherlich alles andere als günstig. Die Pizza war den Preis aber allemal wert, zumal sie auch etwas größer war, als eine große Pizza andernorts. Auch das Drumherum (Ambiente, Service etc.) rechtfertigt den Preis. Wir nahmen im "Grissini da Alfredo" ein leckeres Mahl ein und hatten einen angenehmen Aufenthalt.

Beim Fazit kann ich mich nicht recht zwischen vier und viereinhalb Sternen entscheiden. Weil ich aber zuvor dem "Astolfi" den halben Stern mehr gegeben hab, muss ich der Fairness halber dem "Grissini da Alfredo" auch die bessere Bepunktung geben. Zudem war der Besuch beim "Grissini da Alfredo" auch mindestens einen Stern besser als der Besuch beim "Astolfi".
 
4 - (sehr) gerne wieder

(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder - nach "Küchenreise")
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 20 andere finden diese Bewertung hilfreich.

PetraIO und 21 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.